[gelöst]Suse 10.1 DVD von c't Spezial Heft

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Quidoxo
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2006, 16:18

[gelöst]Suse 10.1 DVD von c't Spezial Heft

Beitrag von Quidoxo » 5. Aug 2006, 16:28

Hallo,

ich bin ein absoluter Linux und SUSe NOOB! Also nicht gleich haun :o)

Ich hab, voller Vorfreude meiner Freundin ma schön die Festplatte weggenommen und in meinen Rechner eingebaut als IDE Master, meine WinXP Platte ist S-ATA
Nu leg ich los mit der Installation , dacht ich mir:

Prima, ein Begrüssungsbildschirm und dann Lizenzvereinbarungen oder sowas abnicken
Dann wähle ich "Neuinstallation" statt Reparatur oder Update oder so und klicke auf "weiter"
dann sagt er was er alles prüft, Diskette, Festplatte etc. Links im Menu springt er dann weiter zum Menupunkt "Zeitzonen" nachdem er bei "Systemanalyse" ein Haken gesetzt hat

Jetzt sehe ich eine kleine Uhr deren Zeiger sich dreht und dreht und dreht, anfangs klackert die DVD noch hektisch im Laufwerk dann ratschelt die festplatte ca im Sekundentakt ma rum aber das wars, so bleibts dann!

Ich hab alle möglichen instalaationsvarianten gecheckt geht nie also
APCI deakt
lokales APIC deakt
sichere Einstellung

ohne APCI hängt sich die installation bereits zuvor auf, komme dann nichtmal zum Abnicken der Lizenzvereinbarungen, bei den sicheren Einstellungen kommt dasselbe Zustrande wie bei der Voreinstellung!

HILFE! Was kann das Problem sein??
Zuletzt geändert von Quidoxo am 11. Aug 2006, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Anubid
Hacker
Hacker
Beiträge: 281
Registriert: 4. Sep 2004, 14:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Anubid » 5. Aug 2006, 18:38

Was du mal probieren könntest ist als bootparameter "pci=noacpi" anzugeben

Das geht so: DVD einlegen, Rechner einschalten, beim Bootmenu gehst du nach "Installation" noch nicht [Enter] drücken!!. Dann tippst du pci=noacpi ein und drückst dann Enter.

Quidoxo
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2006, 16:18

Beitrag von Quidoxo » 6. Aug 2006, 12:21

Unter "Sichere" einstellungen (ohnehin ohne ACPI) läuft die Installation an , aber extrem langsam , alles dauert mehrer Dutzend Minuten , also jeder Schritt!
nach ca. ner Stunde hat man so alle Einstellungen parat , also Partitionierungen Softwareauswahl!
Dann beginnt die Installation, doch leider findet er dann irgendwann (immer ma wo anders wenn man das alles öftzer versucht) ein Package nicht oder sagt er kann das Quellmedium nicht Mounten!

Es handelt sich um eine Double Layer DVD aber ich mein , er bootet ja von der DVD, also scheint das DVD Laufwerk ja zu funtionieren!

Ich komm nicht weiter!

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 6. Aug 2006, 12:36

Quidoxo hat geschrieben:[...] doch leider findet er dann irgendwann (immer ma wo anders wenn man das alles öftzer versucht) ein Package nicht oder sagt er kann das Quellmedium nicht Mounten!
Exakte Fehlermeldungen sind immer hilfreich.
Kaufversion?
Downloadversion?
Falls letzteres: md5sum überprüft? => [Tip] md5sum unter Windows
Andernfalls: Mal hier lesen => Installation über Festplatte oder Netzwerk
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Quidoxo
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2006, 16:18

Beitrag von Quidoxo » 6. Aug 2006, 14:27

die SuSe die ich habe ist von c't Special, es ist glaub ich diesselbe Double Layer DVD wie die der Kaufversion!
Kann also kein Brennfehler sein , ausserdem hab ich die DVD gecheckt mit dem dafür vorgesehnene Tool. Die Option dafür ergab sich nachdem die Installation abgebrochen wurde!
Genaue Fehlermeldung ist immer mal ne andre!
eine war Zum Beispiel folgende

Err:3:Package build-2006.4.28-3 fails integrity check


DAS MIT DER iNSTALLATION VON pLATTE IST FÜR MICH ALS NICHT kENNER ETWAS SCHWER ZU VERSTEHN MUSS ICH SAGEN! (capslock srry)
zumal ich erstmal mit knoppix alles vorbereiten müsste,k das ist jetzt nichts was ich intuitiv kann!!! Ich werd mal trotzdem versuchen es zu verstehn!
Ich muss sagen ich bin sehr enttäuscht, es ist doch schwach, dass nichtmal die Installation ohne Expertenkenntnisse möglich ist...

Quidoxo
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2006, 16:18

Beitrag von Quidoxo » 6. Aug 2006, 15:03

ich hab mir KNOPPIX gezogen , kann das auch starten, aber wie formatiere ich denn mit Knoppix nun die entsprechende Festplatte? (Hab ja eine extra für Linux)
Momentan sieht KNOPPIX glaube ich die 2 Partitionen (ausser Swap) die SuSe bei der beginnenden Installation angelegt hat, hab aber keine Schreibrechte!
Ich check aber auch nicht wirklich wo da welche Festplatten sind!

na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

SuSE Installation von Festplatte

Beitrag von na-cx » 6. Aug 2006, 21:52

Man kann das ganze auch mit Hilfe der SuSE DVD machen, wenn man sich das als "n00b" zutraut.
Bitte Punkt für Punkt durchgehen - auch wenn man die Partitionen anders verteilen kann (eventuell ausdrucken und neben den PC legen). Es liest sich schwerer als es ist ;)

Laufwerkspfade unter Linux:
/dev/hda -> für Master am ersten IDE Kanal
/dev/hdb -> für Slave am ersten IDE Kanal
/dev/hdc -> für Master am zweiten IDE Kanal
/dev/hdd -> für Slave am zweiten IDE Kanal

Man muss wissen wo die Festplatte und das DVD-Laufwerk angeschlossen sind!

Bei dem Auswahlbildschirm die Sprache "deutsch" einstellen, den Punkt "Rettungssystem" anwählen und mit Enter bestätigen. Nach erfolgreichem Start als Benutzernamen einfach "root" eingeben.
Nun den Befehl "fdisk /dev/hda" eingeben um die Festplatte zu partitionieren.
Mit "d" löscht man eine Partition, "n" fügt eine Partition hinzu wobei man mit "p" eine primäre und mit "e" eine erweiterte Partition erzeugt, "w" schreibt das ganze auf die Platte.
Es werden 4 primäre Partitionen benötigt*.
/dev/hda1 -> 1 GB für swap
/dev/hda2 -> 8,1 GB für die DVD
/dev/hda3 -> 8-10 GB für /
/dev/hda4 -> der Rest für /home

Eventuell kommt nach dem Schreiben mit "w" die Mitteilung das Linux noch die alte Partitionstabelle nutzt. Dann muss man mit "init 6" einmal komplett neu starten und wieder das Resttungssystem laden (s.o.).

Die zweite Partition (/dev/hda2) muss noch formatiert werden. Hierzu das Kommando "mkreiserfs /dev/hda2" verwenden um ein Reiser-Dateisystem auf der Partition anzulegen.

Nun mit "mkdir /mnt/disc" und "mkdir /mnt/dvd" zwei Verzeichnisse für die Datenpartition und die DVD erstellen.
Die Festplattenpartition mit "mount /dev/hda2 /mnt/disc" und die DVD mit "mount /dev/hdc /mnt/dvd" einhängen (hdc falls die DVD als Master am zweiten IDE Kanal hängt).
Anschliessend mit "cd /mnt" das Verzeichnis wechseln und mit "cp -a dvd /mnt/disc" den gesamten Inhalt der DVD auf die Festplatte kopieren.
Meiner Erfahrung nach ist dieses ein günstiger Zeitpunkt um andere Dinge zu verrichten (z.B. Kaffee trinken :D), da dieser Vorgang nun etwas dauert.

Wenn alles kopiert wurde nochmal mit "init 6" neu starten.

Die Sprache wieder auf "deutsch" einstellen, mit F3 die erweiterten Optionen aktivieren, "Installation" mit den Cursortasten (rauf-runter) anwählen und "install=hd://dev/hda2/dvd" bei den Optionen eingeben.
Nun mit Enter die Installation von der Festplatte starten.

Ein kleiner Fallstrick bleibt nun noch.
Bei der Partitionierung muss nun noch von Hand nachgearbeitet werden, da SuSE ansonsten die DVD-Daten löscht!
Dazu wählt man die erweiterten Einstellungen zur Partitionierung und erstellt diese nach eigenen Vorstellungen.
/dev/hda1 als SWAP formatieren
/dev/hda2 nicht formatieren und keinen Mountpoint vergeben !!!
/dev/hda3 mit reiserfs formatieren* und als Mountpoint "/" wählen
/dev/hda4 mit reiserfs formatieren* und als Mountpoint "/home" wählen


*Die Anzahl der Partitionen und deren Belegung (/, /home, ...) ist ebenso wie die Wahl des Dateisystems und der Frage nach der richtigen Distribution die Streitfrage schlechthin. Jeder hat hier seine Vorlieben und macht es entsprechend anders. Für die ersten Gehversuche mit Linux sollten aber 3 Partitionen reichen, bzw. 4 wenn man noch eine Datenpartition für die DVD benötigt. Reiserfs ist der Standard von SuSE und sollte wohl ebenfalls gewählt werden.
CU
Christian

Bild

Quidoxo
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2006, 16:18

Hey Danke

Beitrag von Quidoxo » 7. Aug 2006, 22:58

WOW, das is ma ne echt ausführliche Beschreiobung , werd ich Morgen gleich testen!
Ich danke Dir ! Super!

Quidoxo
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2006, 16:18

Klappt nicht!

Beitrag von Quidoxo » 10. Aug 2006, 23:24

hmmpf

ich hab Deine ANweisungen befolgt, also die DVD nach /tmp/dvd kopiert
dann beim installieren install=hd://dev/hdc2/dvd als zusätzliche Option eingegeben!

Keine Besserung!
Nach der System,analyse und dem "laden" von Katalogen oder so hängt sich der Prozess scheinbar auf (vor erreichen der Zeitzoneneinstellung)...
Die kleine Mauszeigeruhr dreht sich zwar noch und das Lämpchen der HardDisk blinkt immer mal!
Aber nach 15 Minuten kann man das dann doch wohl als gescheiterten Versuch werten denk ich!

Ich find das kjomisch , scheinbar kommt SuSe nich mit meiner Hardware klart???

Andererseits kann ich ja partitionieren und Formatieren etc...

Meinbe Sysconfiguration

IDE0->DVD Brenner als Master und CD Brenner als slave
S-ATA-> die eigentlich Windows Festplatte die nicht angerührt werden soll!
IDE1->die Festplatte für Linus die nun 4 Primäre Partitionen hat ein 2GB
zwei 15GB
und eine 48GB
die erste unformatiert die drei andern mit reiser und dann die DVD auf die erste der 15GB partitionen kopiert mit "cp -a"
GA-K8NF-9 Mainboard mit nForce4-4X Chipsatz
NVidia GeForce6600 PCIe Grafikkarte
Athlon 64 3200 Venice CPU

Meine Windows Platten erscheinen als sda1 sda5 sda6 eine USB Platte als sdc
mit einer anderen DVD hat es auch nicht geklappt (die Suse 10.1 vom Kofler


HILFE!

Quidoxo
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Aug 2006, 16:18

erstma ne Lösung

Beitrag von Quidoxo » 11. Aug 2006, 20:29

Hey,

also nach ewigem hin und her hat sich SuSe nun auf meine Platte bequemt. Ich hab sie erstmal von der DVD auf eine eigens dafür vorgesehene Partition kopiert und dann von dortaus installiert....

ging nur von der manuellen installation aus!


Jetzt hab ich neue Probleme, aber dafür mach ich nen neuen Fred auf, das liest hier ja scheinbar eh niemand mehr!

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 11. Aug 2006, 20:37

Schön, dass es doch noch geklappt hat. :wink:
(war aber genau der weg den na-cx so ausführlich beschrieben hat)

Dann markier den Thread bitte noch als "gelöst".
(Deinen ersten Beitrag editieren und ein [gelöst] zum Titel hinzufügen)

PS: Für neue Probleme sowieso immer einen neuen Thread eröffnen.
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast