[solved] Mit apt Software neu installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Schneidy
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 23. Jun 2006, 08:28

[solved] Mit apt Software neu installieren

Beitrag von Schneidy » 3. Aug 2006, 09:09

Hallo zusammen,
folgendes Problem..
Ich habe auf meinem zweiten Rechner versucht FTP-Server aufzusetzen.
Ausgewählt hab ich mir dafür vsftpd. Hab auf einer Seite raus gelesen, er soll wohl schneller und sicherer als andere sein.
Also habe ich mit

Code: Alles auswählen

apt-get install vsftpd
den Server installiert…
unter /etc lag die Konfigurationsdatei
/etc/vsftpd.conf
Den Server hab ich nach der Hersteller howto versucht zu installieren.
Das da hab ich auch ausprobiert http://www.debiansec.com/linux/services/ftp.html
(Server soll mit virtual users laufen)
Nach einigen Konfigurationsversuchen, lief es immer noch nicht.
(Meldete beim Einloggen immer: Falsches Passwort: 530)
Dann wollte den Server löschen und von vorne anfangen.
Also..

Code: Alles auswählen

apt-get clean
apt-get remove vsftpd
Hier hab ich mal nachgeschaut, ob die Konfigurationsdaten auch gelöscht wurden. Das war nicht der Fall. Also hab ich die manuell gelöscht. (/etc/vsftpd.conf)
Dann mit

Code: Alles auswählen

apt-get install vsftpd
wieder installiert…
Dann musste ich feststellen, das die /etc/vsftpd.conf nicht vorhanden ist.
Warum? Wie kann ich den Server komplett neu aufsetzen?
Man kann die Datei natürlich manuell erstellen, aber..
Zum einen ist Mehraufwand (raussuchen, was man braucht und alles reintippen), und zum anderen.. Warum fehlt die?
Ähnliches hatte ich bereits mal mit Apache gehabt..

System
Debian 3.1 x86

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 3. Aug 2006, 09:21

[Tip] Pakete + Configs restlos entfernen (Debian)
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=15694

dann wirst du ein Paket restlos los ...

ansonsten, die Anleitung nach der du vorgegangen bist funktioniert einwandfrei (ich empfehle die sogar für SuSE mit geringen Abweichungen).

wenn du deinen Server testest, musst du auch mal in die log-files schauen, ggfls die entsprechenden Auszüge hier posten und deine erstellten Konfigurationsdateien ebenfalls. Dann denke ich wird man den Fehler aufspüren können :)
Zuletzt geändert von oc2pus am 3. Aug 2006, 09:40, insgesamt 1-mal geändert.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4218
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 3. Aug 2006, 09:38

apt-get remove läßt die Konfigurationsdatein normalerweise bestehen. Wenn Du unter Debian auch die normalen Konfigdatein mit deinstallieren willst, verwende die Option --purge also: apt-get --purge remove BLABLA

apt hat dir die Konfig nicht neu erstellt, weil in der Datenbank vermeldet war das eine veränderte Fasung existiert. Woher soll apt auch wissen dass Du manuell etwas löschst?
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Schneidy
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 23. Jun 2006, 08:28

Beitrag von Schneidy » 3. Aug 2006, 10:15

@oc2pus: Die Anleitung hab ich aus deiner Empfehlung. :wink:
Werde ich heute Abend mal wieder versuchen.
@Geier0815: Hab mir schon gedacht, das die Sache mit manuell löschen nach hinten losgeht.
Hab aber trotzdem Versucht. Is ja ein Testrechner. :D
Vielen Dank euch beiden!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste