Installation über Festplatte oder Netzwerk

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Colin Finck
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Aug 2006, 11:32
Kontaktdaten:

Installation über Festplatte oder Netzwerk

Beitrag von Colin Finck » 2. Aug 2006, 11:36

Hallo,

Ich versuche SUSE 10.1 über eine DVD zu installieren. Leider bricht die Installation ständig mit dem Fehler "Paket ist auf Quellmedium nicht zu finden" ab. Scheinbar kann das Laufwerk die DVD nicht lesen.

Unter Linuxrc habe ich gesehen, dass man das Installationssystem auch über Netzwerk oder von der Festplatte starten kann. Wie muss ich die Installationsdateien auf die Festplatte kopieren bzw. im Netzwerk freigeben, damit dies funktioniert?

Vielen Dank im Voraus,

Colin Finck
Homepage: www.ColinFinck.de
Programme, PE Builder-Stuff (Plugins und Linkliste), Add-Ins und Sonstiges

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Installation über Festplatte oder Netzwerk

Beitrag von admine » 2. Aug 2006, 11:43

Colin Finck hat geschrieben:Hallo,
Ich versuche SUSE 10.1 über eine DVD zu installieren. Leider bricht die Installation ständig mit dem Fehler "Paket ist auf Quellmedium nicht zu finden" ab. Scheinbar kann das Laufwerk die DVD nicht lesen.
Wo hast du die DVD denn her ?
Selbst gesaugt und gebrannt ?
Wenn ja, dann auch md5sum des ISO's geprüft ?
Hast du mal den Medien-Check zu Beginn der Installation laufen lassen ?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 2. Aug 2006, 11:53

admine, das hatten wir doch schon oft genug: Colin Finck leidet unter Bug 173291, der Installationsfehler liegt nicht an einer verbrannten DVD und lässt sich nicht durch erneutes Brennen beheben. Der Weg mit der Festplatten-Installation ist genau die richtige Lösung.

@Colin Finck: Partitioniere die Festplatte mit einem anderen System wie z.B. KNOPPIX, falls sie noch nicht partitioniert ist, leg ein Verzeichnis mit aussagekräftigem Namen wie z.B. "packages" auf einer freien und ausreichend großen Partition an, kopier den Inhalt der kompletten DVD in dieses Verzeichnis und geh anschließend vor wie hier beschrieben:

http://de.opensuse.org/Installation_ohn ... n_Computer

Wichtig: Ignorier sämtliche Hinweise auf "makeSUSEdvd" in dieser Anleitung (eine DVD hast Du ja schon).

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 2. Aug 2006, 11:59

traffic hat geschrieben:admine, das hatten wir doch schon oft genug: Colin Finck leidet unter Bug 173291,
:oops: stimmt ... sry.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Colin Finck
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 2. Aug 2006, 11:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Colin Finck » 3. Aug 2006, 19:56

Danke für die Antworten.

Es lag allerdings doch an der DVD. Als ich versucht habe, die DVD-Daten auf die Festplatte zu kopieren traten ebenfalls Fehler auf. Der Test des Installationsmediums unter Linuxrc hat allerdings keine Fehler gemeldet.

Ich habe dann die DVD in einen anderen PC eingelegt (dort kann die DVD fehlerfrei gelesen werden) und von dort über das Netzwerk auf die Festplatte kopiert.

Beste Grüße,

Colin Finck
Homepage: www.ColinFinck.de
Programme, PE Builder-Stuff (Plugins und Linkliste), Add-Ins und Sonstiges

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste