Bootloader Konfiguration unter Yast bringt Fehler

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Becksta
Hacker
Hacker
Beiträge: 425
Registriert: 6. Jun 2006, 01:25
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Bootloader Konfiguration unter Yast bringt Fehler

Beitrag von Becksta » 1. Aug 2006, 18:03

Aloa,

Seit neuestem erhalte ich folgenden Fehler, wenn ich die Funktion "Bootlader konfigurieren" unter Yast aufrufe:

Code: Alles auswählen

SuseServer:/home/becksta # yast2
Command: /sbin/yast2 bootloader &
syntax error at /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.8/Bootloader/Core/GRUB.pm line 169, near "}"
BEGIN not safe after errors--compilation aborted at /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.8/Bootloader/Core/GRUB.pm line 1260.
Compilation failed in require at /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.8/Bootloader/Library.pm line 78.
BEGIN failed--compilation aborted at /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.8.8/Bootloader/Library.pm line 78.
Compilation failed in require at /usr/share/YaST2/modules/Bootloader_API.pm line 11.
BEGIN failed--compilation aborted at /usr/share/YaST2/modules/Bootloader_API.pm line 11.
Compilation failed in require.
BEGIN failed--compilation aborted.
Was hab ich denn da bloß wieder zerballert????

Greetz
Becksta
Mein System:
Intel Core 2 Duo E6400 2,13 Ghz
Asus P5b
MSI GeForce 7600 Gs
2048MB Arbeitsspeicher

Betriebssysteme:
OpenSuse 11.2 Linux 2.6.31
Gnome
Windows 7 Professional

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bootloader Konfiguration unter Yast bringt Fehler

Beitrag von admine » 1. Aug 2006, 20:00

Becksta hat geschrieben: Was hab ich denn da bloß wieder zerballert????
Was hast du denn so als letztes gemacht ?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
Becksta
Hacker
Hacker
Beiträge: 425
Registriert: 6. Jun 2006, 01:25
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Becksta » 1. Aug 2006, 22:01

hm,

wenn ich das so genau eingrenzen könnte.
OK:
Ich habe mir irgendwoher nen neuen Kernel eingefangen (smart Upgrade), mit dem X nicht mehr hochgefahren ist. Deshalb musste ich fglry-kernel-rebuild.sh (irgendsowas) machen um den Grafikkarrentreiber wieder zum laufen zu bringen.
Anschließend hab ich via smart den Kernel wieder deinstalliert und den, aus meiner Fußnote installiert. Das ist das, was mir so bewusst ist... aber was heisst das schon... hehe

Greetz
Becksta
Mein System:
Intel Core 2 Duo E6400 2,13 Ghz
Asus P5b
MSI GeForce 7600 Gs
2048MB Arbeitsspeicher

Betriebssysteme:
OpenSuse 11.2 Linux 2.6.31
Gnome
Windows 7 Professional

Rain_Maker

Bestätigung..

Beitrag von Rain_Maker » 1. Aug 2006, 22:20

Hallo,

Ich habe heute ebenfalls über smart meine selten gebootete SUSE 10.1 upgegradet (deshalb auch erst heute das Kernelupdate).

Symptome: Hinterher waren beide Kernelversionen installiert. (2.6.16.13-4 und der 2.6.16.21-0.13).

Mögliche Ursache: Kernelmodul von smartlink-softmodem (war nur für alten Kernel verügbar, deshalb blieb der alte Kernel wohl auch drauf)

Den dann von Hand entfernt, samt Kernelmodul (brauch ich nicht, wurde wohl automatisch installiert) und da hatte ich dann bei den Scriptlets einen ersten Error. (leider vergessen zu kopieren)

Musste dann den alten Kernel mit rpm -e --justdb rausoperieren.

Dann sicherheitshalber mit "smart reinstall" den neuen Kernel nochmal drüberbügeln wollen und die selbe Fehlermeldung wie Becksta gehabt.

SuSE 10.1 startete bei mir danach zwar normal, aber ich musste mir auch keine Sorgen machen, weil bei mir der Bootloader von der 10.0 installiert ist und die 10.1 ohne Bootloader installiert und ins GRUB-Menü der 10.0 aufgenommen wurde.

Just for your Information.

Greetz,

RM

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Re: Bestätigung..

Beitrag von oc2pus » 1. Aug 2006, 23:48

Rain_Maker hat geschrieben:Ich habe heute ebenfalls über smart meine selten gebootete SUSE 10.1 upgegradet (deshalb auch erst heute das Kernelupdate).

Symptome: Hinterher waren beide Kernelversionen installiert. (2.6.16.13-4 und der 2.6.16.21-0.13).
das ist die default-Einstellung von smart: es erlaubt mehrere Java und Kernel-Pakete gleichzeitig zu installieren ...

http://wiki.suselinuxsupport.de/wikka.p ... upcommands
smart flag - Kommando lesen und ggfl abstellen/ändern.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 1. Aug 2006, 23:53

Becksta hat geschrieben:Ich habe mir irgendwoher nen neuen Kernel eingefangen (smart Upgrade), mit dem X nicht mehr hochgefahren ist. Deshalb musste ich fglry-kernel-rebuild.sh (irgendsowas) machen um den Grafikkarrentreiber wieder zum laufen zu bringen.
nVidia und ATI User MÜSSEN nach jedem kernel-update den Graphikkartentreiber NEU installieren ...

oder das hier beachten:
http://de.opensuse.org/Bugs:Die_l%C3%A4stigsten_Fehler
Kapitel Treiberprobleme
* Treiber von ATi und nVidia sind noch nicht über das reguläre Online Update erhältlich. Sie werden aber mittlerweile über die jeweiligen Herstellerwebseiten im Rahmen des Kernel Driver process bereitgestellt.
o ATI: Fügen Sie das YUM-Paketdepot in YaST hinzu (Software -> Installationsquelle wechseln):

http://www2.ati.com/suse/

Installieren Sie dann die Pakete x11-video-fglrx und ati-fglrx-kmp-default (ersetzen Sie default ggf. durch ihren Kerneltyp)

* ATI: Fügen Sie das YUM-Paketdepot in YaST hinzu (Software -> Installationsquelle wechseln):

ftp://download.nvidia.com/novell

Installieren Sie dann das Paket nvidia-gfx-kmp-default (ersetzen Sie default ggf. durch ihren Kerneltyp)
Wobei das zweite ATI durch nVIdia zu ersetzen ist ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 2. Aug 2006, 00:33

Wobei das zweite ATI durch nVIdia zu ersetzen ist ...
Nicht mehr. Hab das gerade mal korrigiert. ;-)
Gut, dass ich meinen Novell-Account noch habe.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste