(Geloest) SuSE 10.1: Nach Update kein YaST mehr

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
NecroWurst
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jul 2006, 09:05
Wohnort: Eschweiler bei Aachen
Kontaktdaten:

(Geloest) SuSE 10.1: Nach Update kein YaST mehr

Beitrag von NecroWurst » 29. Jul 2006, 13:11

Hallo!

Ich war wirklich so bloed, und habe als Linux-Neuling nicht auf die Regel 'never change a running system' gehrt und habe einfach mal ein Onlineupdate auf meine Kiste gespielt.
Im Endeffekt trat auf, was eigentlich zu erwarten war, und meine nVidia-Karte wurde nicht mehr richtig erkannt. Nachdem ich aber die Tipps hier aus dem Forum befolgt habe, lief wenigstens schon mal die GUI, sprich KDE wieder richtig.
Nebenher: Ich habe bei startx immer als Fehler libXrender.so.6, libXext.so.6 und libX11.so.6 bekommen, obwohl ich mich nicht daran erinnern kann, irgendwas von X.org veraendert zu haben....

Egal, im Endeffekt die Pakete jeweils runtergeladen und installiert, nun luft die KDE wieder. Nur jetzt habe ich noch ein paar andere kleine Probleme: Ausser, dass mit alle Umlaute auf meiner Tastatur fehlen und trotz umstellung des Schemas auf Deusch nicht wieder verfuegbar sind, was mich eigentlich noch mehr zankt:
Mein Yast klappt nicht mehr!

Ueber die KDE passiert nach der root-Abfrage nichts, auch keine Fehlermeldung, und in der Konsole bekomme ich nur folgende Mitteilung, aber Yast will immer noch nicht!

Code: Alles auswählen

sh: xauth: command not found
kdesu (kdelibs): WARNING: No X authentication info set for display :0
sh: xauth: command not found
kdesu (kdelibs): WARNING: No X authentication info set for display :0
sh: xauth: command not found
kdesu (kdelibs): WARNING: No X authentication info set for display :0
(Nebenbei: Meine eckigen Klammern funktionieren gerade auf der Tastatur auch nicht, hehe)

Sprich, ich habe mir XAuth mal runtergeladen und installiert, dennochn will die ganze Choose nicht so recht, wie ich will...

Ich habe auch schon die SuFu des Forums benutz, bin aber leider nicht ber eine passende Lsung gestolpert....
Vielen Dank fr einen Lsungsansatz!!

Gruesse
Chris

(Edit 01.08.2006)
Das Problem lag am Xorg, das ich faelschlicherweise in der Version 7.1xxx installiert hatte!
Zuletzt geändert von NecroWurst am 1. Aug 2006, 23:17, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 29. Jul 2006, 15:09

Bitte die Ausgabe der Befehle

Code: Alles auswählen

rpm -q xorg-x11-libs
rpm -V xorg-x11-libs

OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von OmasEnkel » 29. Jul 2006, 15:13

"Never change a running system" bedeutet nicht, dass man keine Updates laufen lässt. Immerhin werden mit den Updates auch kritische Fehler behoben.
Hast Du an Deinem System noch irgendwas anderes geändert? Ich kann mir nämlich kaum vorstellen, dass Dein Yast durch das Online- Update zerschossen wurde.

Was passiert, wenn Du Dich an der Konsole als root anmeldest und "yast" eingibts?

Hat sich noch irgendwas geändert?
Mit dem Update, das Du gemacht hast, meinst Du da ein "Update" von Suse 10.0 auf 10.1 oder hast Du einfach nur 10.1 auf den neuesten Stand gebracht?
So long,
OmasEnkel
--------------------

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 29. Jul 2006, 16:19

Es geht doch auch gar nicht um YaST. Dass YaST nicht mehr läuft, ist nur ein Symptom. Siehe Fehlermeldung oben:

Code: Alles auswählen

sh: xauth: command not found
xauth ist /usr/X11R6/bin/xauth und gehört zu xorg-x11-libs.

Benutzeravatar
NecroWurst
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jul 2006, 09:05
Wohnort: Eschweiler bei Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von NecroWurst » 29. Jul 2006, 17:14

Hi und danke fr die schnellen Antworten!
omasenkel hat geschrieben:Hat sich noch irgendwas geändert?
Mit dem Update, das Du gemacht hast, meinst Du da ein "Update" von Suse 10.0 auf 10.1 oder hast Du einfach nur 10.1 auf den neuesten Stand gebracht?
oehm...sonst eigentlich gar nichts... Ich habe meine 10.1 auf den neusten Stand bringen wollen....

traffic hat geschrieben: Bitte die Ausgabe der Befehle

Code: Alles auswählen

rpm -q xorg-x11-libs
rpm -V xorg-x11-libs

Code: Alles auswählen

NecroSlaughter@linux-n6nb:~> rpm -q xorg-x11-libs
xorg-x11-libs-7.1-104.2
NecroSlaughter@linux-n6nb:~> rpm -V xorg-x11.libs
package xorg-x11.libs is not installed
NecroSlaughter@linux-n6nb:~>
Aber ich habe ein bisschen weiter hier im Forum gestbert und bin auf diesen Thread gestoen, und nun klappt wenigstens Yast unter der KDE wieder!

Dennoch wuesste ich gerne, weass mit den xorg-x11-libs nicht stimmt...

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 29. Jul 2006, 17:17

Bitte nochmal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

rpm -V xorg-x11-libs
aber diesmal ohne Tippfehler.

Falsch:

Code: Alles auswählen

rpm -V xorg-x11.libs
Richtig:

Code: Alles auswählen

rpm -V xorg-x11-libs
NecroWurst hat geschrieben:Dennoch wuesste ich gerne, weass mit den xorg-x11-libs nicht stimmt...
Genau das möchte ich Dir gerne sagen, dazu bräuchte ich aber die oben genannte Information.

Benutzeravatar
NecroWurst
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jul 2006, 09:05
Wohnort: Eschweiler bei Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von NecroWurst » 29. Jul 2006, 17:29

Sorry, direkt mal richtig eintippen!

Hmmm.... komischerweise kommt da keine Ausgabe:

Code: Alles auswählen

NecroSlaughter@linux-n6nb:~> rpm -V xorg-x11-libs
NecroSlaughter@linux-n6nb:~>

--
EDIT:

Durch den Befehl kdesu yast bekomme ich nun diesen Fehler:

Code: Alles auswählen

linux-n6nb:/home/NecroSlaughter/share/rpm # kdesu yast
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: Invalid MIT-MAGIC-COOKIE-1 key
kdesu: cannot connect to X server :0

Benutzeravatar
NecroWurst
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jul 2006, 09:05
Wohnort: Eschweiler bei Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von NecroWurst » 30. Jul 2006, 22:52

Also unter der Konsole laeuft nun wieder alles. Nur wuerde ich auch gerne meine GUI wieder haben, haha!

Hat irgendwer eine Idee, wie ich das Problem aus der Welt schaffen koennte?

(Nebenbei: Ich will wieder Umlaute!)

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 30. Jul 2006, 23:15

Welche Quellen hast du denn bei deinem "Online-Update" verwendet?
=> xorg-x11-libs-7.1-104.2
Sieht mir verdächtig nach diesem Repository aus:
http://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/xorg7/

Dann wäre IMHO wohl ein Downgrade auf "xorg 6.9.0-48" aus dieser Quelle angebracht:
http://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distrib ... st-source/
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 30. Jul 2006, 23:22

Vorsicht! Erstmal möchte ich sehen, welche xorg-Pakete jetzt überhaupt installiert sind:

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep xorg
Ein Mix zwischen xorg-6.9 und xorg-7.1 wird nämlich ebensowenig funktionieren.

NecroWurst, warum hast Du denn überhaupt xorg-7.1 installiert? Was versprichst Du Dir davon? Weißt Du, wie gefährlich sowas ist? Bitte sowas nur machen, wenn man genau weiß, warum man es dringend braucht.

Ansonsten: Bitte für eine xorg-Version entscheiden und sicherstellen, dass alle xorg-Pakete zu dieser Version passen bzw. von dieser Version stammen.

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 30. Jul 2006, 23:58

traffic hat geschrieben:Vorsicht! Erstmal möchte ich sehen, welche xorg-Pakete jetzt überhaupt installiert sind: [...]
Jep, da war ich wohl etwas voreilig ... :oops:
traffic hat geschrieben:[...] Ein Mix zwischen xorg-6.9 und xorg-7.1 wird nämlich ebensowenig funktionieren.[...]
Klar. Ich meinte natürlich ein komplettes Downgrade (aller Xorg Pakete). War vielleicht nicht deutlich genug von mir ... :?
traffic hat geschrieben:[...] Ansonsten: Bitte für eine xorg-Version entscheiden und sicherstellen, dass alle xorg-Pakete zu dieser Version passen bzw. von dieser Version stammen.
Wobei ich dir (für den Produktiveinsatz) unbedingt zu der "offiziellen" Xorg Version für SUSE 10.1 rate (=> Xorg 6.9)
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Benutzeravatar
NecroWurst
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jul 2006, 09:05
Wohnort: Eschweiler bei Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von NecroWurst » 31. Jul 2006, 08:47

traffic hat geschrieben:Vorsicht! Erstmal möchte ich sehen, welche xorg-Pakete jetzt überhaupt installiert sind:

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep xorg
Ein Mix zwischen xorg-6.9 und xorg-7.1 wird nämlich ebensowenig funktionieren.
Okay, ich werde es zu Hause direkt mal nachschauen!
traffic hat geschrieben: NecroWurst, warum hast Du denn überhaupt xorg-7.1 installiert? Was versprichst Du Dir davon? Weißt Du, wie gefährlich sowas ist? Bitte sowas nur machen, wenn man genau weiß, warum man es dringend braucht.
Das ist eine sehr gute Frage!! Ich bin als Neuling wahrscheinlich zu blauäugig gewesen, als ich mir die Quelle von Xorg7 in die Updatequellen aufgenommen habe, nachdem ich diesen Hinweis auf http://de.opensuse.org/Zus%C3%A4tzliche ... 3%BCr_YaST gefunden habe.... Beim nächsten Mal werde ich auf jeden Fall aufpassen!!

Schon mal vielen Dank, dass ihr euch hier mit so einem blutigen Welpen wie mir abplagt und versucht zu helfen!

Benutzeravatar
NecroWurst
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jul 2006, 09:05
Wohnort: Eschweiler bei Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von NecroWurst » 31. Jul 2006, 19:36

Japp, es liegt wohl an dem wilden Mix zwischen der 6.9xxx und der 7.1 von Xorg!
Ich habe direkt mal die http://software.opensuse.org/download/x ... inux_10.1/ aus meiner Updateliste von YaST gehauen!

Hier die Ausgabe von rpm -qa | grep xorg

Code: Alles auswählen

xorg-x11-proto-devel-7.1-44.1
xorg-x11-libICE-7.1-11.1
xorg-x11-xserver-0.1-3.1
xorg-x11-libXTrap-0.1-1.1
xorg-x11-doc-7.1-9.5
xorg-x11-libXpm-devel-7.1-11.2
xorg-x11-libXfixes-devel-7.1-9.2
xorg-x11-driver-video-nvidia-6.9.0-46.15
xorg-x11-libXmu-7.1-14.2
xorg-x11-libXdmcp-devel-7.1-14.1
xorg-x11-libXext-devel-7.1-10.3
xorg-x11-server-7.1-28.2
xorg-x11-libXt-7.1-12.2
xorg-x11-libXp-7.1-7.3
xorg-x11-util-devel-7.1-18.3
xorg-x11-libfontenc-7.1-10.1
xorg-x11-xtrans-devel-7.1-12.1
xorg-x11-libICE-devel-7.1-11.1
xorg-x11-fonts-devel-7.1-5.5
xorg-x11-libXp-devel-7.1-7.3
xorg-x11-libXrender-7.1-8.2
xorg-x11-fonts-7.1-47.19
xorg-x11-devel-7.1-104.2
xorg-x11-man-6.9.0-48
xorg-x11-libSM-devel-7.1-12.1
xorg-x11-libXprintUtil-7.1-9.2
xorg-x11-libXext-7.1-10.3
xorg-x11-libXprintUtil-devel-7.1-9.2
xorg-x11-driver-input-7.1-45.10
xorg-x11-libXau-devel-7.1-13.1
xorg-x11-libXmu-devel-7.1-14.2
xorg-x11-libxkbfile-7.1-8.2
xorg-x11-libfontenc-devel-7.1-10.1
xorg-x11-libXpm-7.1-11.2
xorg-x11-libXt-devel-7.1-12.2
xorg-x11-server-sdk-7.1-28.2
xorg-x11-libXv-devel-7.1-8.2
xorg-x11-Xvnc-6.9.0-48
xorg-x11-driver-options-6.9.0-48
xorg-x11-libXau-7.1-13.1
xorg-x11-libxkbfile-devel-7.1-8.2
xorg-x11-libX11-devel-7.1-20.1
xorg-x11-libXv-7.1-8.2
xorg-x11-6.9.0-48
xorg-x11-libXfixes-7.1-9.2
xorg-x11-libXdmcp-7.1-14.1
xorg-x11-libSM-7.1-12.1
xorg-x11-libX11-7.1-20.1
xorg-x11-libXrender-devel-7.1-8.2
xorg-x11-libs-7.1-104.2
xorg-x11-driver-video-6.9.0-46
Nun bräuchte ich wohl noch was Hilfe beim Downgraden, denn ich bin - wie gesagt - ein blutiger Neuling! Dafür bin ich aber lernfähig und -willig!!

Vielleicht noch als Randinfo: Ich habe kein apt oder smart installiert, müsste also alles via rpm möglich sein oder ich bräuchte einen generellen Anstoß, wie ich sowas am besten lösen!

Besten Dank
Chris

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 31. Jul 2006, 19:40

Wenn "mehr oder weniger" alles läuft, kannst Du es jetzt auch bei X.org 7.1 belassen. Ich sehe in der Liste mehr 7.1 als 6.9 und schätze einfach mal, dass es weniger Arbeit ist, den Rest auf 7.1 zu bringen als alles wieder auf 6.9 zu bringen.

Was mich wundert, ist, dass es überhaupt läuft. X.org 7.1 bringt etliche radikale Veränderungen, aber wenn es soweit geht, um so besser.

Benutzeravatar
NecroWurst
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jul 2006, 09:05
Wohnort: Eschweiler bei Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von NecroWurst » 31. Jul 2006, 19:51

Haha, wäre schön, wenn alles laufen würde! Ich habe, wie gesagt, einen Tipp aus dem Forum befolgt, weil ich Idiot der Ansicht war, dass mein YaST auf Grund eines fehlerhaften Updateversuches nicht mehr richtig funktioniert hat. Drumm bin ich blöd wie eh hingegangen und habe noch mal ein Onlineupdate drübergebügelt, um die Fehler auszugleichen.... mit dem falschen Xorg Repro in der Liste....

Nun bin ich auf der Kommandozeile und bekomme bei dem Befehl startx immer den Hinweis: No startx installed oder No X-Server running... je nachdem....

Im Moment ist also nichts mit KDE und einer schicken GUI bei mir....

Mal eure ehrliche Meinung: Einfach mal SuSE neu drüberbügeln? Oder kann eine Systemreperatur helfen? Wenn ja, kann mir bitte einer nochmal den Link zu den Hinweisen zur Systemreperatur posten? Konnte den leider nicht mehr über die SuFu finden :oops:

Dennoch vielen Dank an alle Antworten, besonders an traffic für die schnelle Antwort gerade!

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 1. Aug 2006, 05:37

Ich würde erstmal die xorg7 Quelle entfernen,
und dann sämtlich xorg-Pakete auf die Version von der SuSE CD/DVD bzw. der Online-Installationsquelle (http://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distrib ... nst-source) downgraden.
Gruß b3ll3roph0n
--
Denken hilft!

Ich beantworte keine Support-Anfragen per PN.
Für alle meine Beiträge gelten, außer bei Zitaten, die Creative Commons.

Benutzeravatar
NecroWurst
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jul 2006, 09:05
Wohnort: Eschweiler bei Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von NecroWurst » 1. Aug 2006, 11:11

b3ll3roph0n hat geschrieben:Ich würde erstmal die xorg7 Quelle entfernen,
Bereits geschehen!
b3ll3roph0n hat geschrieben: und dann sämtlich xorg-Pakete auf die Version von der SuSE CD/DVD bzw. der Online-Installationsquelle (http://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distrib ... nst-source) downgraden.
Okay, mache ich heute Abend, wenn ich wieder an meinem Rechner bin!

Ich weiß, es gibt eigentlich keine dummen Fragen, dennoch komme ich mir dabei jetzt sehr unbeholfen vor: Mit welchen Parametern downgrade ich am besten:

Code: Alles auswählen

rpm -U --oldpackage xorg*rpm
oder

Code: Alles auswählen

rpm -U --force xorg*rpm
?

Ich persönlich würde ja zu ersterer Lösung mit --oldpackage tendieren, lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren!

Gruß
Chris

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 1. Aug 2006, 11:14

yast geht doch auch in der Konsole ...

dann kannst du die entsprechenden Pakete "downgraden", wenn die XORG-Quelle entfernt wurde
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
NecroWurst
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 28. Jul 2006, 09:05
Wohnort: Eschweiler bei Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von NecroWurst » 1. Aug 2006, 11:28

Wirklich? Als ich YaST das letzte mal auf hatte, hat es mir gesagt, dass meine installierte Version 7.1.xx sei und als ich auf Update gehen wollte, kam er mir mit irgendwelchen komischen Abhängigkeiten, die ich auflösen sollte.... *grml*

Ich denke, von Hand ist da der sicherere Weg, oder liege ich da falsch?

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 1. Aug 2006, 11:35

lol, dann solltest du diese Datei mal anpassen:
var/adm/YaST/ProdDB/prod_00000001

(bei mir steht da auch noch 8.0 drin, da ich immer apt nutze zum Update)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste