SUSE 10.1 instalieren klappt nicht

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

the_rainman0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jul 2006, 11:19

SUSE 10.1 instalieren klappt nicht

Beitrag von the_rainman0815 » 27. Jul 2006, 11:23

Hallo,

vielleicht kann hier jemand helfen oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht.
Ich habe gestern versucht Suse 10.1 auf einem IBM Netvista P3 zu installieren. Ging auch alles ganz gut, bis bei CD3 die Hardware Konfiguration durchgeführt wird (letzter Step). Da wurde auf einmal der Bildschirm schwarz und kam auch nicht wieder. Im Hintergrund hat der Rechner schön weiter installiert, zumindest hat die Festplatte gearbeitet. Ist Linux echt soooo problematisch? Ich habe keinen besonderen Einstellungen vorgenommen, einfach nur der Anleitung gefolgt.

Werbung:
Benutzeravatar
milli4503
Member
Member
Beiträge: 200
Registriert: 1. Jun 2005, 20:57
Wohnort: Casta Regina

Beitrag von milli4503 » 27. Jul 2006, 11:35

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, es hängt an der Grafikkarte. Schauen, was für eine Karte verbaut ist, und Richtung Treiber mal informieren.
Mal Informieren ob der Hersteller einen Treiber zur Verfügung stellt.

the_rainman0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jul 2006, 11:19

Beitrag von the_rainman0815 » 27. Jul 2006, 11:46

Ich hatte gedacht, das der IBM Netvista eigentlich ein gängiger Markenrechner ist, wo kein besonders abgefahrener Treiber nötig ist :cry:
Da stellt sich natürlich die Frage, wenn es denn der Treiber ist, wie soll ich den während der Installation laden? Ich hatte da vorher ein Fedora Linux auf dem Rechner, das kannte die Grafikkarte. Am Anfang der Installation hat Suse auch den Grafikkarten Typ angezeigt --- IBM xyz --
Kann es sein, dass eine der downgeloadeten CD's ne Macke hat? Wie kann ich das denn checken? Sorry, aber ich bin ein absoluter Newbie :)

Benutzeravatar
milli4503
Member
Member
Beiträge: 200
Registriert: 1. Jun 2005, 20:57
Wohnort: Casta Regina

Beitrag von milli4503 » 27. Jul 2006, 12:01

Beim brennen ( mit k3b z.B. ) kann man die MD5 Prüfsumme checken lassen, bzw. macht es automatisch.
Kannst dass iso ja nochmal langsam brennen.

Aber es muss nicht daran liegen oder an der Grafikkarte. Hat der Rechner fertig installiert und startet er in " init 3 " ?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 27. Jul 2006, 12:01

Die CDs kannst du mit dem Mediencheck prüfen. Der wird bei 10.1 vor der eigentlichen Installation angeboten. Kannst du eigentlich nicht verfehlen. Bei 10.0 war das im Installer etwas versteckt.

Und mit IBM-PCs hab ich schon die tollsten Sachen erlebt. Allerdings unter Windows. Da wollte die Kiste partout nicht mit den generischen nVidia-Treibern und den ATI-Treibern arbeiten. Ging nur mit Treibern direkt von IBM.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

the_rainman0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jul 2006, 11:19

Beitrag von the_rainman0815 » 27. Jul 2006, 13:08

Die erste CD habe ich auch gecheckt. Aber für die nächsten hat Suse das nicht angeboten oder ich war zu blind :? Ich nehme jetzt mal im nachhinein an, dass ich im im Checkmodus erstmal alle CD's füttern muss oder?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 27. Jul 2006, 13:17

Du kannst da natürlich alle CDs checken.
Nimm mal die Sonnenbrille ab! ;-)
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Rain_Maker

Hinten anstellen, erste Tür links...

Beitrag von Rain_Maker » 27. Jul 2006, 13:25

http://root-forum.org/showthread.php?t=1068

Jeder nur EIN KREUZ!

Liegt es am Wetter oder ist gerade "Weltwoche des allseits beliebten Crosspostings"?

*Grmbl*

Greetz,

RM

buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann » 27. Jul 2006, 13:33

Äh..... Rain_Maker, jetzt werd hier aber nicht paranoid. Seit wann ist es verboten, in zwei komplett verschiedenen Foren zu schreiben? Das hier ist ja nicht "Der Herr der Foren", eines sie alle zu finden, sie zu fesseln und was weiß ich nicht was und so weiter. :lol:
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 27. Jul 2006, 13:36

Ich HASSE es...
Jetzt arbeiten wieder mehrere Leute/Foren an einem Problem...
Soll ich mir jetzt die fehlenden Infos im root-forum besorgen? Oder anders rum? Und wenn das hier in eine andere Richtung läuft als im root-forum? Crosspostings sind nicht umsonst so verhasst.

So, kein Bock mehr, schau doch selber, wer dir hilft. :twisted:
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann » 27. Jul 2006, 13:38

Schreibt ihr all ein so vielen Foren? Beschränkt euch doch auf dieses eine hier, dann seit ihr nicht so gestresst. :roll: :wink:
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)

the_rainman0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jul 2006, 11:19

Beitrag von the_rainman0815 » 27. Jul 2006, 13:48

na soviel zur Linux Community! Es ist also verboten, sogar verhasst sich in mehreren Foren über ein Problem kundig zu machen, das einen stresst! Klasse Einstellung. Gut, dass auch keiner auf die Idee kommt mehrere Unterlagen zu lesen, um ein Problem zu lösen. Ist ja auch Quatsch, wenn sich mehrer Autoren hinsetzen und zum gleichen Thema schreiben, alles redundant. Ich finde diese Einstellung echt zum kotzen. Wer nicht mag, muss ja nicht antworten und vor allem nicht in zwei Foren. Hab ich den gleichen Usernamen oder nicht? Es geht nicht darum Leute zu beschäftigen, sondern darum ein Problem zu lösen und soweit ich weiss tut man das speziell bei Linux gemeinsam. Ich spreche jetzt auch nur die an, die so völlig unsachlich und vor allem unfreundlich/uberheblich gepostet haben. Ich weiss nicht wie ihr bei Linux angefangen habt --- ward ihr gleich die Überflieger? Es gibt mit Sicherheit Themen, bei denen ich euch ebenso überheblich behandeln könnte, aber zumindest wo ich arbeite herscht Teamgeist.

Nochmal sorry an die, welche sich hier m.E. korrekt Verhalten.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 27. Jul 2006, 13:55

Das hat mal nichts mit Überheblichkeit zu tun, sondern mit einiger Erfahrung, wie das mit den Crosspostings so läuft.
Man kann ja gerne zusammen an einem Problem arbeiten. Aber halt zusammen. Und genau das ist jetzt nicht der Fall, denn jetzt arbeiten wir u. U. gegeneinander.

Wenn in dem einen Forum A empfohlen wird läuft das unter Umständen dem Weg B aus dem anderen Forum entgegen. Und dann kommt: 'Funktioniert nicht'. Wenn man aber nicht weiß, was da in einem anderen Forum evtl. empfohlen wurde stehst du da dann erstmal auf dem Schlauch, weil du halt nicht nachvollziehen kannst, an welchen Rädchen auch gedreht wurde.
Ist wie ein Backrezept. Wenn du da ein Rezept für Graubrot hast und eines für Zitronenkuchen und die wild durcheinander wirfst kommt da alles mögliche raus, nur kein leckerer Kuchen oder leckeres Brot.

Darum reagiere ich auf Crosspostings allergisch. Und Rain_Maker auch. Finde ich vollkommen nachvollziehbar.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

the_rainman0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jul 2006, 11:19

Beitrag von the_rainman0815 » 27. Jul 2006, 14:04

Ich bin der Meinung, dass man verschiedene Lösungsansätze fahren kann. Das mache ich täglich in meinem Job. der eine Ansatz ist eben effektiver als der andere. Klar ist, dass man beide Ansätze nicht vermischen sollte, aber etwas mehr Flexibilität sollte man schon zeigen.
Ich weiss auch nicht wie Leute sich im täglichen Leben benehmen, die hier so absolut überreagieren, nur weil sie sicher hinter der Firewall sitzen. Kann ich nicht nachvollziehen, sorry.
Crossposting hin oder her, Sinn oder Unsinn -- ich finde das nicht verwerflich sich mehrer Meinungen einzuholen, wenn man das ganze geordnet auf den Schirm bekommt. Und wenn hier oder dort einer der Admins gerne meinen Account löschen möchte --- nur zu, das würde meinen Gesamteindruck abrunden.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 27. Jul 2006, 14:07

Kurze Meldung, in welchem Forum du weiter machen möchtest dürfte reichen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

the_rainman0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jul 2006, 11:19

Beitrag von the_rainman0815 » 27. Jul 2006, 14:13

Ist wohl besser wieder auf Windoofs umzusteigen. Bei soviel geballter Kompetenz, kann ich nicht mithalten, also löscht beide Accounts, so möchte ich nicht diskutieren und arbeiten. Danke aber an die, die versucht haben zu helfen.

buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann » 27. Jul 2006, 14:16

Naja, gleich mit Kapitulation zu "drohen" bringt ja auch keinen weiter. :wink:
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 27. Jul 2006, 14:25

Grothesk hat geschrieben:Ich HASSE es...
Jetzt arbeiten wieder mehrere Leute/Foren an einem Problem...
Soll ich mir jetzt die fehlenden Infos im root-forum besorgen? Oder anders rum? Und wenn das hier in eine andere Richtung läuft als im root-forum? Crosspostings sind nicht umsonst so verhasst.

So, kein Bock mehr, schau doch selber, wer dir hilft. :twisted:
Genau das ist nämlich schon passiert.

Eure ersten Vorschläge laufen in Richtung CDs checken, weil das Posting hier etwas anders ist, bei uns steht eher in Richtung. Mal xorg-Konfiguration abchecken, weil das Posting da eher in Richtung "Es ging alles gut bis zur HW-Einrichtung der Graka/Monitor" geht.

So, und nu?

Greetz,

RM

Nachtrag:
Grothesk hat geschrieben:Wie gesagt, kurzer Wink, wo es weiter gehen soll und allen ist geholfen.

Und so schnell wie möglich ist ja nett. Wenn es aber wirklich schnell gehen muss, hol dir professionellen Support. Hier sind nur Freiwillige unterwegs. Und bei dem Wetter liegen die womöglich lieber am Pool.

Hat sich erledigt: http://root-forum.org/showthread.php?p=5799#post5799

(Den Nachtrag meine ich).
Zuletzt geändert von Rain_Maker am 27. Jul 2006, 14:34, insgesamt 2-mal geändert.

the_rainman0815
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jul 2006, 11:19

Beitrag von the_rainman0815 » 27. Jul 2006, 14:25

Naja, ist doch so. Ich habe ein Problem, was ich lösen möchte und das so schnell wie möglich. Was aber stattfindet sind Grunsatzdiskusionen zum Thema Crossposting. Ich kann doch nicht wissen, dass hier sämtliche Foren verkoppelt sind und ich sofort einen auf den Deckel bekomme, weil ich mich ertreiste in zwei Foren zu posten. Für mich ist das als Problemlösung absolut legitim.
Wie soll ich mit Leuten sachlich diskutieren, wenn ich stehts Gefahr laufe gleich angemacht zu werden. Ich finde das ist nicht die Art, wie man in einem Forum miteinander ungehen sollte. Meine Meinung.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 27. Jul 2006, 14:28

Wie gesagt, kurzer Wink, wo es weiter gehen soll und allen ist geholfen.

Und so schnell wie möglich ist ja nett. Wenn es aber wirklich schnell gehen muss, hol dir professionellen Support. Hier sind nur Freiwillige unterwegs. Und bei dem Wetter liegen die womöglich lieber am Pool.
Zuletzt geändert von Grothesk am 27. Jul 2006, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste