Reicht ein Kernel Update, oder gleich neue version?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Chris7186
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 23. Jul 2006, 06:52
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Reicht ein Kernel Update, oder gleich neue version?

Beitrag von Chris7186 » 25. Jul 2006, 12:26

Hi also...
Ich habe SuSE 9.2 drauf...
Ist es Ratsam auf Opne SuSE 10.1 Upzudaten oder ist es besser wenn ich nur den kernel update und das system so belasse? ist ein Update einfach so durchzuführen oder muss ich da neu installieren?
DAnke schön im vorraus
Von Windows auf Linux. Keine Kunst aber viel Arbeit ;)

Werbung:
Benutzeravatar
milli4503
Member
Member
Beiträge: 200
Registriert: 1. Jun 2005, 20:57
Wohnort: Casta Regina

Beitrag von milli4503 » 25. Jul 2006, 12:55

Von 9.2 auf 10.1 updaten, da ist der Sprung aber schon heftig.
Selber habe ich eine Version immer lieber neu installiert. Ist doch gleich drauf.

Würde mir die iso`s ziehen und drauf damit. Hast doch nur Vorteile mit der 10.1 gegenüber 9.2.

Chris7186
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 23. Jul 2006, 06:52
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris7186 » 25. Jul 2006, 13:03

Da stimme ich dir eigentlich zu, aber ich hab nen AMD 1700+ 14ghz mittelmäßige graka und das kde von der 9.2 hängt sich bei mir schon ziemlich oft auf.. meinste das wird mit 10.1 besser?
Von Windows auf Linux. Keine Kunst aber viel Arbeit ;)

Rain_Maker

some more Advises

Beitrag von Rain_Maker » 25. Jul 2006, 13:06

Ich hoffe, Du hast eine eigene Partition für /home.

Weitere Tipps, egal ob Neuinstallation oder Update, wobei ich dem Vorposter zustimme, alles NEU macht der ...*ähm* July.

1. Backup der persönlichen Daten. Besonderes Augenmerk würde ich auf die Einstellungen unter ~/.kde/share legen, siehe auch Punkt 2.

2. Es hat sich als ützlich erwiesen, bei den Einstellungen von KDE (gillt auch für GNOME) bezüglich Styles, Farben usw. auf den Standard zu setzen. Ich musste einmal nachträglich nach einem Update eine Weile rumfrickln, weil einige von mir eingestellten Themes nicht mehr existierten. Das sollte man sich ersparen. Standard gibts bei jeder Version, egal wie der nun aussieht und der wird normalerweise problemlos übernommen. ;)

Greetz,

RM

Nachtrag:
Chris7186 hat geschrieben:Da stimme ich dir eigentlich zu, aber ich hab nen AMD 1700+ 14ghz mittelmäßige graka und das kde von der 9.2 hängt sich bei mir schon ziemlich oft auf.. meinste das wird mit 10.1 besser?
RAM wäre interessant. Vielleicht ist auch die Wahl eines schlankeren WM eine gute Idee auch wenn dieser Rechner noch nicht zur Abteilung "Jurassic Tux" gehört.

Benutzeravatar
milli4503
Member
Member
Beiträge: 200
Registriert: 1. Jun 2005, 20:57
Wohnort: Casta Regina

Beitrag von milli4503 » 25. Jul 2006, 13:18

@Rain_Maker

Gut, habs nicht reingeschrieben, weil es für mich selbstverständlich ist, eine eigene Partition für " /home " zu haben.
Speichere meine Daten nicht einmal unter " /home " ab. Für die habe ich extra eine HDD in der Kiste.
So ist es für mich praktischer und übersichtlicher bei einer nötigen Neuinstalliation mit " tar " die Backup`s einzuspielen.

gruss....

Chris7186
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 23. Jul 2006, 06:52
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris7186 » 25. Jul 2006, 13:31

System:
AMD Athlon XP 1700+ 1,46mhz
DDR 266mhz 2* 256mb = 512mb

HDA 250GB
HDB 160GB
HDC 160GB

Kein 2. Betriebsystem nur Linux.
Von Windows auf Linux. Keine Kunst aber viel Arbeit ;)

Rain_Maker

Das reicht DICKE

Beitrag von Rain_Maker » 25. Jul 2006, 13:33

Chris7186 hat geschrieben:System:
AMD Athlon XP 1700+ 1,46mhz
DDR 266mhz 2* 256mb = 512mb

HDA 250GB
HDB 160GB
HDC 160GB

Kein 2. Betriebsystem nur Linux.
..für ne 10.1.

Sie wird vielleicht in der Standakonfiguration nicht gerade fliegen, aber das reicht DICKE.

Greetz,

RM

Chris7186
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 23. Jul 2006, 06:52
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris7186 » 25. Jul 2006, 13:37

Naja, also bei 9.2 hängt sich mein kde bzw der xserver total schnell auf.. was das angeht muß ich sagen is win zufällasiger. Woran kann das liegen?
Von Windows auf Linux. Keine Kunst aber viel Arbeit ;)

Rain_Maker

Blick in die Kristallkugel..

Beitrag von Rain_Maker » 25. Jul 2006, 13:39

Chris7186 hat geschrieben:Naja, also bei 9.2 hängt sich mein kde bzw der xserver total schnell auf.. was das angeht muß ich sagen is win zufällasiger. Woran kann das liegen?
Falsch konfiguriert?

Greetz,

RM

P.S. Foren funzen wie ein Rechner, je mehr INPUT, desto besser der Output!

Chris7186
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 23. Jul 2006, 06:52
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris7186 » 25. Jul 2006, 14:03

Std.config eben was kann man den da einstellen das es besser läuft?
Von Windows auf Linux. Keine Kunst aber viel Arbeit ;)

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 25. Jul 2006, 14:23

Chris7186 hat geschrieben:Std.config eben was kann man den da einstellen das es besser läuft?
1. Lies mein P.S.

2. Jetzt wirds OT. Mach nen neuen Thread impassenden Forum auf.

Greetz,

RM

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste