CD5

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Justix
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 15. Jul 2006, 13:40
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

CD5

Beitrag von Justix » 18. Jul 2006, 22:15

Hallo zusammen

Als ich heute apt installieren wolte mit YaST ist wieder das Alte Problem gekommen mit der CD5 der Linuxdistri (10.0).

Die CD5 wurde zur Installation von apt verlangt. Nun ist das alte Problem, welches ich schon bei der Installation von Linux hatte wieder aufgetreten. Die CD5 kann irgendwie nicht eingelesen werden.

Folgende Fehlermeldunge erscheint:
ERROR(InstSrc:E_no_instsrc_on_media)[/media.5/media]

Code: Alles auswählen

Als  Pfad ist  "cd:///;devices=/dev/sr0" eingegeben
Weiss jemand warum das problem immer gleich bei der CD5 auftritt?

Gibt es eine Alternative?

Danke schon mal hier und jetzt!
Bild
IBM R52 , 1,7 Centrino, 1,5GB Ram, 40GB Harddisk,
Suse Linux 11.1 KDE Version 4.0.4

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 18. Jul 2006, 22:19

Vielleicht ist die CD einfach nicht in Ordnung?

Installier apt doch einfach ohne CD, nachdem es installiert ist, wirst Du die CDs sowieso nie wieder brauchen.

Als root:

Code: Alles auswählen

installation_sources -a http://suse.inode.at/opensuse/distribution/SL-10.0-OSS/inst-source
yast -i apt
Fertig.

Justix
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 15. Jul 2006, 13:40
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

Beitrag von Justix » 18. Jul 2006, 22:25

An der CD liegt es kaum. Ich habe sie bereits 2mal gebrannt!

Wo soll ich diese Zeile einfügen?
installation_sources -a http://suse.inode.at/opensuse/distribut ... nst-source
yast -i apt
Bild
IBM R52 , 1,7 Centrino, 1,5GB Ram, 40GB Harddisk,
Suse Linux 11.1 KDE Version 4.0.4

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 18. Jul 2006, 22:28

Mal abgesehen von dem Problem... wenn Du apt benutzen willst wirst Du dir repomd fähige Version haben wollen und die gibts sowieso im Internet (Repository suser-rbos)
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Justix
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 15. Jul 2006, 13:40
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

apt benutzen

Beitrag von Justix » 25. Jul 2006, 14:04

Das Problem ist nur das ich zum Installieren von apt ebenfalls die CD5 brauche!
Bild
IBM R52 , 1,7 Centrino, 1,5GB Ram, 40GB Harddisk,
Suse Linux 11.1 KDE Version 4.0.4

Rain_Maker

Re: apt benutzen

Beitrag von Rain_Maker » 25. Jul 2006, 14:07

Justix hat geschrieben:Das Problem ist nur das ich zum Installieren von apt ebenfalls die CD5 brauche!
NÖ.

Lies Dir das Posting von Traffic nochmal durch.

oder auch DAS hier:

http://www.linux-club.de/ftopic64264.html

(Findet sich übrigens überraschenderweise im "APT"-Forum)

Greetz,

RM

Justix
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 15. Jul 2006, 13:40
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

repomd

Beitrag von Justix » 25. Jul 2006, 14:30

Sorry ich verstehs nicht ganz.
Was muss ich jetzt ganz konkret machen um die CD5 Daten zu lesen?
Muss ich jetzt den Link für 10.0 zu meinen Installationsquellen hinzufügen oder welche Datei muss ich installieren?
Bild
IBM R52 , 1,7 Centrino, 1,5GB Ram, 40GB Harddisk,
Suse Linux 11.1 KDE Version 4.0.4

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 25. Jul 2006, 14:33

Du sollst dir die benötogten APT-RPMs (apt und apt-libs) aus dem rbos-Repository saugen und manuell (rpm -Uhv) installieren.

Eben so, wie es in o.g. Link steht ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Rain_Maker

Na toll ....

Beitrag von Rain_Maker » 25. Jul 2006, 14:37

Justix hat geschrieben:Sorry ich verstehs nicht ganz. Muss ich jetzt den Link für 10.0 zu meinen Installationsquellen hinzufügen oder welche Datei muss ich installieren?
.. jetzt kann ich mir mal wieder "einen Abholen", denn genau solche eine Antwort habe ich erwartet.

Was ich jetzt schreibe, meine ich ernst und Du kannst Dich drüber aufregen, wie Du willst.

Wenn Du solche Fragen stellst, dann hast Du wohl kaum die HowTos zum Thema apt gelesen, oder sie nicht verstanden.

Egal, was es ist, eine Frage drängt sich auf.

Ist APT bei Deinem jetzigen (sic!) Wissensstand nicht eine Nummer zu groß für Dich?

Befasse Dich lieber damit, wie man Online-Repositories in Yast einbindet und nutzt, denn

a) kann man das alles auch mit Yast machen,

b) Ist das PRINZIP bei allen Paketmanagern das selbe, man muß es nur verstehen (lernen).

Ich könnte Dir das jetzt haarklein erklären, was Du alles tun musst, ABER:

1. Es steht in allen möglichen HowTos schon drin.

2. Ich habe keine Lust, nachher verantwortlich zu sein, wenn Du Dir Dein System zerschiesst, weil Du Dich übernimmst.

Nicht persönlich nehmen, aber ich klinke mich hier aus, vielleicht hilft Dir jemand anderes.

Greetz,

RM
Nachtrag: Für Hilfen zu Deinem eigentlichen Problem "Wie binde ich Onlinequellen RICHTIG in Yast ein und nutze sie dann auch richtig", stehe ich gerne zur Verfügung, z.B. sogar mit einem kleinen HowTo, welches in Verbindungmit den ebenso ausführlichen und guten HowTos hier im Forum genügend Lesestoff für das Verständnis des Prinzips und erfolgreiches Einrichten sein sollte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste