kein Katalog gefunden

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Scorp.ius
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 16. Jul 2006, 03:44

kein Katalog gefunden

Beitrag von Scorp.ius » 16. Jul 2006, 03:54

Hallo!

ich wollte nun auch mal ein Linux ausprobieren. leider schlägt die Installaition gleich am Anfang fehl.

ich komme bis zu dem punkt, in dem ich einige Einstellungen machen soll, unter anderem, welche Softwarepakete ich installieren will.

dort steht bei mir sowohl in der heruntergeladenen DVD Version suse 10.1, als auch bei der Version von der Chip Linux 06/06 DVD Suse 10.1, dass kein Katalog auf der DVD gefunden wird.

wenn ich software anwähle, dann ist dort auch nichts auszuwählen.

was mache ich da falsch?

Bild

wenn ich das einfach ignoriere und WEITER klicke, dann wird mir gesagt, dass es einen Fehler gibt und es so nicht funktioniert.

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 16. Jul 2006, 08:37

Kann es sein, das das Laufwerk nicht der Master am IDE-Bus ist?
Evtl. mal umstellen auf Master.

Über die Suchfunktion gefunden:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=39634
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Rain_Maker

3 weitere Fragen

Beitrag von Rain_Maker » 16. Jul 2006, 13:56

1. ISO-Image geprüft? (gilt nur für die DL-Version)

2. Medienüberprüfung gemacht? (gilt für Beide)

3. Gebrannte DVD abgeschlossen? (gilt logischerweise auch nur für DL-Version)

Ist zwar unwahrscheinlich, daß beide DVDs ne Macke haben, aber

Pferde, Apotheke, Kotzen....you know.

Greetz,

RM

Scorp.ius
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 16. Jul 2006, 03:44

Beitrag von Scorp.ius » 17. Jul 2006, 01:42

ne, es war tatsächlich diese IDE Geschichte mit den Laufwerken. ich hab die DVD einfach mal in das andere Laufwerk getan, und dann gings...

nach der installation kam dann erstmal memcheck (oder so) das lief dann gaaanz lange und ich musste weg, also hab ich den PC angelassen und 12h später, als ich wiederkam lief das immer noch. pass 21 errors 0

hat der jetzt wirklich 12h lang meinen arbeitsspeicher getestet? und hätte es auch noch länger gemacht, wenn ich das nicht abgebrochen hätte?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 17. Jul 2006, 01:53

Memtest läuft unendlich. Den muss man aber explizit auswählen. Bei einer normalen Installation wird der nicht ausgeführt. Aber wenn jetzt keine Fehler gemeldet wurden, dann ist dein Speicher wohl in Ordnung und du kannst die Installation starten. ;-)
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste