Bildschirm bleibt vor Installation schwarz (TFT)

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Fliegomat
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jul 2006, 16:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Bildschirm bleibt vor Installation schwarz (TFT)

Beitrag von Fliegomat » 13. Jul 2006, 16:44

HI

Ich habe grade versucht, die Internetinstallation von Suse 10.1 zu starten. Da passiert aber überhaupt nichts. Soll heißen, das Bios startet wie gewohnt, dann sehe ich kurz etwas von Linux blinken (Textzeilen, die wohl den installer laden), und dann bleibt mein Monitor schwarz. Er blinkt nur noch an der Lampe, als ob er kein Signal bekommt, respektive der PC aus wäre. Ab dann passiert nichts, ich komme also nichtmal ins Installationsmenü. Leider hat die Suche darüber nichts brauchbares ausgespuckt, da die Fehler mit schwarzem Bildschirm alle während oder nach der installation aufgetreten sind, oder ich hab es einfach übersehen ;)

Gibt es da Kommandos oder sonstige Sachen, die ich blind eintippen könnte, um in den normalen VGA-Modus oder so zu kommen, der auf meinem Bildschirm dann angezeigt würde?

Bei einer älteren Distribution (weiß nicht mehr genau welche, habe ich auch nicht mehr) ging das wohl noch ohne Probleme, nur seit Version 10 stellt sich Linux dabei etwas an.

Wenn es hilft, ich habe einen Samsung SyncMaster 701N, und als Grafikkarte fungiert eine noname GeForce4 TI4200 im AGP-Slot. Sonstiges System ist ein Asus-Board (K8N? müsste ich nachschlagen, war in jedem fall das günstigste) mit AMD 64 300+ und 512MB Ram, also keine komplizierten Komponenten, die Linux schon so früh zum Streiken bringen würden. Per VMWare läuft es unter Windows, aber das ist ja nicht Zweck der Übung.

Danke fürs Lesen, und in Hoffnung schonmal auf eine Hilfe bei dem Problem.

Werbung:
Aristoteles
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 4. Jan 2006, 19:10

Beitrag von Aristoteles » 13. Jul 2006, 16:53

Das klingt sehr merkwürdig.

Habe gehört, dass manche Router bei Linux Probleme bereiten. Daher:

Hast du mal die "normale" Installation probiert (SuSE-DVD)? Ich kenne jemanden mit einer ähnlichen Hardwarekonfiguration (gleiche GraKa+CPU), bei ihm läufts ;)

Fliegomat
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jul 2006, 16:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Fliegomat » 13. Jul 2006, 16:57

Danke schonmal, gut zu wissen, dass ich scheinbar mal ein neues problem reinbringe, was vermutlich nur ich habe *gg*

Aber warum Router? Ich hänge an einem "standardteil", ein etwas älterer Netgear-DSL-Router, alles mit Kabel etc, kein Wlan oder so was Probleme bereiten könnte. Ich fände es auch merkwürdig, wenn es daran läge, ich meine, bevor irgendwas runtergeladen werden könnte, müsste ich doch eigentlich erst die Möglichkeit haben, eine Quelle oder sowas anzugeben...

Vieleicht gibt es eine Möglichkeit, im iso eine bootdatei oder so mit Parametern zu verändern, dass es normal startet? Nur so ne idee, ich kenn mich mit Linux halt noch nicht so aus, und wollt es als Zweitbetriebssystem nutzen, bis ich irgendwann mein windows verbannen kann.

edit: DVD-Version scheitert an fehlender DVD, und fehlendemDVD-Brenner ;) Vielleicht mal sehen ob es eine x-CDs-Fassung gibt die ich probieren könnte.

Rain_Maker

CD-Version

Beitrag von Rain_Maker » 13. Jul 2006, 17:24

Hallo,

Ja, gibt es:

http://de.opensuse.org/Willkommen_auf_openSUSE.org

("Herunterladen" als heisser Tpp).

Greetz,

RM

Fliegomat
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jul 2006, 16:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Fliegomat » 13. Jul 2006, 17:46

bin ich mittlerweile auch drauf gekommen ;)

Testweise die erste CD geladen, gebrannt, gebootet, und genau das gleiche Spiel. Die paar Zeilen Text, die schneller weggehen als ich schauen kann, und mein TFT Denkt, der PC wär aus, und nix passiert.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 13. Jul 2006, 17:52

Mal als Bootoption 'acpi=off' und 'vga=normal' angeben.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Fliegomat
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jul 2006, 16:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Fliegomat » 13. Jul 2006, 17:54

HI

Danke, würde ich gerne versuchen, wenn du mir noch sagen könntest, wie und wo ich das eingeben kann, ich sehe ja nichts und dadurch halt auch keine Eingebemöglichkeit für die Optionen. Ich bräuchte quasi so etwas wie eine Blindanleitung, bis zu dem Punkt, an dem ich dann Bild bekommen müsste wenn der Trick klappt...

Rain_Maker

En Bild sagt mehr als 1000 Worte...

Beitrag von Rain_Maker » 13. Jul 2006, 17:57

http://linuxtips.waidele.info/swf/_Suse10.1.html

Ist zwar ein Sch***-flash, aber da kann man doch was auswählen (F3)?

Oder kommst Du gar nicht so weit?


Edit: Vergiss es, sorry (wer lesen kann ist klar im Vorteil)

Greetz,

RM

Fliegomat
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jul 2006, 16:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Fliegomat » 13. Jul 2006, 17:59

hi

genau das ist das Problem, ich komme nichtmal bis zu diesem Bildschirm, ab da hätte ich ja auch kein Problem damit. Ich denke mal, dass der Bildschirm ab dem Moment schwarz wird (sind 2 - 3 Sekunden ab Beginn des Leseprozesses des CD-Laufwerks), an dem dieser Schirm angezeigt werden sollte...

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 13. Jul 2006, 18:04

Da fällt mir jetzt auch nicht wirklich was zu ein.
Mal anderen Monitor probieren vielleicht. Oder den bestehenden Monitor mal per DVI oder Analog anschließen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Rain_Maker

Versuch macht kluch...

Beitrag von Rain_Maker » 13. Jul 2006, 18:19

Hallo,

Ich hab mir das Flash mal genauer angesehen. Sollte der Installer von wirklich booten und "nur" der Schirm wird schwarz, dann kannst Du versuchen "blind" F3 zu drücken und dann mit der "Pfeil nach oben" -Taste eine kleinere Auflösung zu wählen. Ist natürlich "Glücksspiel", aber einen Versuch wäre es wert, oder?

Greetz,

RM

Fliegomat
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jul 2006, 16:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Fliegomat » 13. Jul 2006, 19:03

HI

Okay, ich weiß nicht woran es liegt, mal geht es, mal geht es nicht... vorhin war ich im Menü, und wollt die Internetinstallation dann starten. Beim Verbindungsversuch zu 195.135.221.134 (müsste laut angabe der website der FTP von opensuse sein), bleibt die Installation einfach hängen und lässt sich nicht abbrechen. Hab dann versucht an die Uni Göttingen zu gehen über 134.76.11.100, und bin auch sofort verbunden. Das Verzeichnis /pub/opensuse/distribution/SL-10.1/inst-source/ findet er aber nicht -.-

Liegts jetzt am Router wie in der ersten antwort in diesem Thread angedacht, oder hab ich einfach was beim Verzeichnis oder der IP vercheckt?

Rain_Maker

Beitrag von Rain_Maker » 13. Jul 2006, 19:23

Vielleicht liegt es an der Syntax.

Versuche mal als Verzeichnis:

/pub/opensuse/distribution/SL-10.1/inst-source

oder

pub/opensuse/distribution/SL-10.1/inst-source

oder

pub/opensuse/distribution/SL-10.1/inst-source/

Beim Hinzufügen von Installationsquellen in Yast ist es entscheidend, ob und wo da ein / steht.

Greetz,

RM

Nachtrag: Vielleicht hilfreich wegen Syntax:

http://opensuse.us/viewtopic.php?t=149

Bezüglich "Router": Kannst Du die IP pingen?

Aristoteles
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 4. Jan 2006, 19:10

Beitrag von Aristoteles » 13. Jul 2006, 20:57

Fliegomat hat geschrieben:HI

Liegts jetzt am Router wie in der ersten antwort in diesem Thread angedacht, oder hab ich einfach was beim Verzeichnis oder der IP vercheckt?
Ich kenne jemanden, der Routerprobleme unter Linux(SuSE) hat. Er hat auch einen netgear-router und bekam eine Internetverbindung erst nach Manipulation irgendeiner config-Datei zustande.

Vielleicht lohnt es sich wirklich mal nachzuforschen, ob netgear allgemein mit (SuSE?-)Linux Schwierigkeiten hat (oder umgekehrt)?

Wenn ja, würde das bedeuten, dass lediglich die Internetinstallation nicht funktioniert. Wenn du eine entsprechende Internetbandbreite hast, kannst du dir ja zur Not die komplett-Version runterladen und in Linux diese config-Datei verändern....

Kommst du von einer Live-CD(-DVD) aus ins Netz?

Fliegomat
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13. Jul 2006, 16:37
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Fliegomat » 14. Jul 2006, 10:59

Hi

Ich hab wohl grad ein merkwürdiges Problem. Es ging gestern dann doch irgendwie, und ich konnte Linux installieren und starten. Lief zwar langsam, aber das ist denke ich noch Konfigurationssache.

Heute hat es sich vorhin beim starten erstmal aufgehangen, und danach kam wieder kein Bild, der gleiche Fehler wie zu Anfang. Per Blindtipp bin ich dann ins Windows gekommen, wo ich grad bin.

Zuverlässige Tipps gegen solche Come-and-Go-Fehler gibts wohl nicht? Wobei, ich könnte mal schauen, ob es ein neues Bios fürs Mainbaord gibt, vielleicht liegt da ja irgendwo der Hase im Pfeffer...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste