SuSE 10.1 Installation macht ultralange Pause

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
donleonardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 6. Jul 2006, 18:59

SuSE 10.1 Installation macht ultralange Pause

Beitrag von donleonardo » 6. Jul 2006, 19:07

Hallo,

ich installiere SuSE 10.1 auf einem Shuttle-PC mit einer S-ATA Platte. Nachdem ich den Installationsmodus (Neuinstallation) ausgeählt habe, dreht sich neben dem Zeiger über eine Stunde lange eine kleine Uhr und die Installtion steht. Während dieser Zeit leuchtet ständig das HDD-Lämpchen, das Plattenaktivität anzeigt. Was macht der Installer da und wie kann ich dieses Scannen der Platte abschalten? Die Platte hat noch eine andere Partition (Windows XP) und eine Datenpartition mit mehr als 100 GB eingelesene wav-Files, die ich noch bearbeiten muss. Kann es sein, dass der Installer irgendwas davon checkt :?: :?: :?:

Werbung:
OmasEnkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 572
Registriert: 19. Dez 2005, 14:59
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von OmasEnkel » 6. Jul 2006, 23:20

Hallo,
man sollte davon ausgehen, dass der Installer das checkt... würde er nichts checken, würde er einfach so tun, als würde eine leere Festplatte vorliegen und alles plattmachen.

Den Festplattencheck abschalten kann man, soweit ich weis, nicht. Wäre auch unsinnig, oder?

Es geht allerdings sicherlich schneller, wenn Du Dir erst die Platte so partitionierst, wie Du sie haben willst, und dann die Suse- Installation startest. Verwende hierzu beispielsweise Partition Magic oder so. Wenn Du damit mal zumindest grob partitionierst, läuft die Installation wesentlich schneller.
So long,
OmasEnkel
--------------------

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast