Frage zu "smart --gui"

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
zAfi
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 9. Apr 2006, 23:35
Wohnort: Wien (Österreich)
Kontaktdaten:

Frage zu "smart --gui"

Beitrag von zAfi » 3. Jul 2006, 16:36

Es ist eigentlich nur eine Verständnissfrage, bzw. ich hoffe das ich nicht der einzige bin, bei dem das so ist. Uzw. kann ich die Smart-gui nur aus der Konsole als su aufrufen. In Kde (mit ALT+F2) mit kdesu passiert gar nichts (nicht einmal das Passworteingabefeld erscheint) und in der Konsole mit sudo erhalte ich folgende Ausgabe:

Code: Alles auswählen

zAfi@***:~> sudo smart --gui
Password:
Xlib: connection to ":0.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/smart", line 194, in ?
    main(sys.argv[1:])
  File "/usr/bin/smart", line 161, in main
    forcelocks=opts.ignore_locks, loglevel=opts.log_level)
  File "/usr/lib/python2.4/site-packages/smart/__init__.py", line 126, in init
    iface.object = createInterface(ifacename, ctrl, command, argv)
  File "/usr/lib/python2.4/site-packages/smart/interface.py", line 150, in createInterface
    smart = __import__("smart.interfaces."+xname)
  File "/usr/lib/python2.4/site-packages/smart/interfaces/gtk/__init__.py", line 30, in ?
    import gtk
  File "/usr/lib/python2.4/site-packages/gtk-2.0/gtk/__init__.py", line 37, in ?
    from _gtk import *
RuntimeError: could not open display
Ist das normal oder nur bei mir so??

Danke schon im Voraus!
greetz,zAfi
Gentoo | Kernel: 2.6.17-gentoo-r7 | Arch: i686 | KDE 3.5.2
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 3. Jul 2006, 16:38

RuntimeError: could not open display
auch root darf nicht so ohne weiteres auf deinen X-Server zugreifen :)
==> statt su, sux verwenden

oder dieses kleine Wrapper-Script verwenden:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash
sux -c "smart --gui"
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

zAfi
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 9. Apr 2006, 23:35
Wohnort: Wien (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von zAfi » 3. Jul 2006, 17:24

oc2pus hat geschrieben: auch root darf nicht so ohne weiteres auf deinen X-Server zugreifen :)
Alles klar...^^
oc2pus hat geschrieben: ==> statt su, sux verwenden
"sux"...noch nie davon gehört. Danke für die Wissenserweiterung...dann werd ich mich gleich mal ein wenig darüber schlau machen!


ae, das Wrapper-Script funktioniert wunderbar. thx!
Gentoo | Kernel: 2.6.17-gentoo-r7 | Arch: i686 | KDE 3.5.2
Bild

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 3. Jul 2006, 17:36

sux = su mit Special Feature ;)

es erlaubt root auf deinen laufenden X-Server zuzugreifen, letzendlich steckt "

Code: Alles auswählen

xhost +localhost" 
als "Voodoo" dahinter :mrgreen:
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast