SuSe 10.0: Yast Kontrollzentrum startet nicht auto. als root

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
darkside40
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Jul 2006, 11:09

SuSe 10.0: Yast Kontrollzentrum startet nicht auto. als root

Beitrag von darkside40 » 3. Jul 2006, 11:16

Hallo Leute,
nach langem suchen bin ich schließlich bei SuSe als Linux Distribution gelandet, vorallem weil SuSe auch meinen Wlan Chipsatz unterstützt.

Jetzt hab ich bloss ein Problem, ich habe gestern als per YaST Kontrollzentrum meinem Gnome Desktop Desktop ein Update verpasst.

Jetzt wird bloss das YaST Kontrollzentrum aus dem Menu heraus nicht mehr automatisch als root gestartet (da kam sonst vorher einen abfrage des Root Passworts), sondern nur noch mit User Rechten, was bedeutet das ich nur das instatllations Medium überprüfen kann.

Leider hab ich bis jetzt nicht herausgefunden wo ich das ganze wieder abändern kann, also so das YaST aus dem Menü heraus mit root rechten gestartet wird.

Kann mir bitte einer von euch helfen?

Werbung:
Irus
Member
Member
Beiträge: 173
Registriert: 19. Mär 2006, 18:10
Wohnort: Walluf
Kontaktdaten:

Beitrag von Irus » 3. Jul 2006, 15:56

Tipp mal als Befehl
su Yast2
ein

Oder so ähnlich

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 3. Jul 2006, 16:16

Darf ich mal fragen, woher Du die GNOME-"Updates" hast? Wahrscheinlich ist da der X-KDE-SubstituteUID-Patch nicht mehr drin.

Eine Möglichkeit wäre, dieses sogenannte "Update" wieder rückgängig zu machen und in Zukunft die Finger davon zu lassen.

darkside40
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Jul 2006, 11:09

Beitrag von darkside40 » 3. Jul 2006, 17:06

Vielleicht aus einem der extra Repositories die auf opensuse.org gelistet sind?

Und wieso sollte ich in Zukunft die Finger davon lassen, man muss auch mal etwas experimentieren wenn man sich in einem neuen System zurechtfinden will.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 3. Jul 2006, 17:39

"Vielleicht" ist ganz schlecht, hättest Du die URL zum Paket?

Ich möchte einfach nachsehen, ob die Funktionalität wirklich weg ist (Patch weggelassen...) oder ob es an was anderem liegt. Es tut mir sehr leid, dass ich da anders leider nicht wirklich weiß, wie man vorgehen kann.

darkside40
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Jul 2006, 11:09

Beitrag von darkside40 » 3. Jul 2006, 20:02

Also soviel ich YaST entnehmen konnte handelt es sich um das Pakte hier
http://jarpack.com/suse/10.0/RPMS/i586/ ... 1.i586.rpm

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 3. Jul 2006, 20:28

Hm, eigenartig... Da ist ein X-KDE-SubstituteUID-Patch drin, aber offenbar nicht der richtige.

Du kannst das Problem aber auch anders lösen. Öffne die Datei /usr/share/applications/YaST.desktop mit einem Editor und ändere die Zeile

Code: Alles auswählen

Exec=/sbin/yast2
zu

Code: Alles auswählen

Exec=/opt/gnome/bin/gnomesu /sbin/yast2

darkside40
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Jul 2006, 11:09

Beitrag von darkside40 » 3. Jul 2006, 21:04

Danke traffic dein Tip hat mir sehr weitergeholfen, aber ich hab es mir ein bisschen leichter gemacht.

Ich hatte vorhin schon die alte Version wieder aufgespielt.
Nun habe ich grade vor dem Upgrade ein Backup von der Datei YaST.desktop gemacht und die einfach nach dem Update zurück gespielt.

Und siehe da, alles funktioniert wie vor dem Update.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste