Fehler bei Installation - OpenSuSE 10.1

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
ChristophK
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 21. Jun 2006, 12:01

Fehler bei Installation - OpenSuSE 10.1

Beitrag von ChristophK » 21. Jun 2006, 12:10

Gutn Morgen.
Ich weiß nich, ob das das richtige Forum ist für mein Anliegen, wenn ich falsch bin also bitte verschieben.

Bei meiner Installation von Open SuSE 10.1 von DVD ist ein bisschen was schief gelaufen. Das Setup konnte eine Datei auf der DVD nicht lesen, das Setup hat dann mit "Beim Installieren [...] ist ein Fehler aufgetreten" o.ä. abgebrochen. Die fehlenden Pakete hab ich dann mit der Updatefunktion des Setups nachinstalliert. Soweit so gut. Da aber das erste Setup nicht durchgelaufen ist, wurden keine zusätzlichen Benutzer angelegt und kein Rootpasswort geschrieben.

Als ich mich dann nach dem booten anmelden wollte, wurde meine root-Anmeldung zurückgewiesen (scheint gesperrt zu sein) und nen anderen Nutzer hab ich noch nich.

Kann mir jemand sagen, was ich tun kann ohne gleich das ganze System neu zu machen?

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 21. Jun 2006, 12:19

Mach eine saubere Neuinstallation. Du weißt ja nicht, was da schief gelaufen ist.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 21. Jun 2006, 12:31

Grothesk hat geschrieben:Mach eine saubere Neuinstallation. Du weißt ja nicht, was da schief gelaufen ist.
Würde ihm aber nicht helfen, wenn es ein Lese-Fehler der DVD ist.
Dann steht er irgendwann vor dem gleichen Problem :roll:

@ChristophK
Entweder die DVD neu aus dem Netz saugen oder evt. auch nur neu brennen, wenn du das ISO noch hast.
Oder booten von DVD und eine Reparatur versuchen, wenn du bis dahin kommst.
"Reparatur des installierten Systems" sollte es nach der Sprachauswahl unter dem Punkt "Andere..." geben.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 21. Jun 2006, 12:31

Die MD5 Summe würde ich auch mal prüfen, ob die DVD auch Vollständig ist.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

ChristophK
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 21. Jun 2006, 12:01

Beitrag von ChristophK » 21. Jun 2006, 12:38

Danke erstmal. Die DVD ist soweit in Ordnung. Das DVD-Laufwerk, von dem ich boote hat einen kleinen Stich. Wenn ich sie im anderen Laufwerk hab, läuft alles prima. Ich müsste also für die Neuinstallation nur zwei Jumper umsetzen, um eben vom anderen Laufwerk zu booten.

Zur Reparatur: Ich hab die Reparaturroutine vom Setup über die Installation laufen lassen. Die hat nur folgende Fehler gefunden: Fehlerhafte Einträge in der fstab - wurden korrigiert und sie hat festgestellt, dass meine Windowspartitionen (NTFS) sich nicht mounten lassen.

Aber die Installation auf der Platte scheint i.O. zu sein. Ich müsste mich halt mal anmelden können.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 21. Jun 2006, 12:56

Und mit welcher Fehlermeldung wird deine root-Anmeldung zurückgewiesen?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

ChristophK
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 21. Jun 2006, 12:01

Beitrag von ChristophK » 21. Jun 2006, 13:02

admine hat geschrieben:Und mit welcher Fehlermeldung wird deine root-Anmeldung zurückgewiesen?
Login incorrect. Jedoch kommt die noch bevor ich ein Passwort eingeben könnte.

Ich gebe einfach nur root ein und dann sagt mir mein Linux, dass es den nicht haben will :(

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Jun 2006, 13:03

Das mit dem root-Passwort ist einfach so bei einer unvollständigen Installation.

Mach die Installation nochmal vom funktionierenden Laufwerk aus.

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 21. Jun 2006, 13:04

Mach ne Neuinstallation. Das geht schneller als rauszukriegen was das alles noch für Spätfolgen haben könnte.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

ChristophK
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 21. Jun 2006, 12:01

Beitrag von ChristophK » 21. Jun 2006, 13:09

Ok. Ich habs eingesehen. Hab zwar keine Lust drauf aber was solls. Muss ich da irgendwie aufpassen, wegen dem Bootmanager oder kann ich einfach die Partitionen formatieren und das ganze neu aufspielen?

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 21. Jun 2006, 13:11

Die Partitionen, die du bei der ersten Installation verwendet hast, formatieren lassen und gut ist ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 21. Jun 2006, 13:34

Einfach nochmal alles neu auf die gleichen Partitionen spielen, Suse formatiert das schon von allein.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste