Probleme bei Installation bzw. Booten von Suse Linux 10.0

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Amaris
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 17. Jun 2006, 10:27
Wohnort: Franken

Probleme bei Installation bzw. Booten von Suse Linux 10.0

Beitrag von Amaris » 17. Jun 2006, 10:37

Hallo

Bin neu hier und leider ein völliger Linux-Neuling. Bisher habe ich lediglich Erfahrung mit Windows und AmigaOS.

Kürzlich habe ich von einem Kumpel Suse 10.0 auf DVD bekommen und war einfach mal neugierig, daher habe ich es gestern auf meiner Zweit-Festplatte installiert (bzw. versucht zu installieren).

Die Installation klappte bis zum Neustart eigentlich problemlos. Also Oberfläche habe ich KDE ausgewählt.
Nach dem Neustart des Systems und dem Auswählen von "Suse Linux 10.0" im Boot-Menü von "Grub" tat sich jedoch gar nichts mehr.

Ich sah einfach nur den Lade-Bildschirm von Suse - sonst tat sich nichts, keine Aktivität der Festplatte.
Ich habe dann in "Grub" die Option "Suse Linux 10.0 (Failsafe)" ausgewählt. Daraufhin konnte ich die Installtion fortsetzen, bekam aber die Meldung daß der Grafik-Modus nicht geladen werden könne da es scheinbar irgendwie ein Problem mit meiner Grafikkarte gäbe, oder sowas.

Nun ist die Installation abgeschlossen aber ich kann immer noch nur diese Failsafe-Option in Grub auswählen, sonst bleibt er wieder beim Lade-Bildschirm hängen.
Außerdem komme ich auch nur in die Eingabeaufforderung. In die graphische Benutzeroberfläche komme ich eben nicht.

Ich habe nun irgendwo gelesen daß man von der Eingabeaufforderung durch Eingabe von "KDE" in die graphische Benutzeroberfläche kommen soll.

Ich habe also "KDE" eingegeben und es kamen folgende Fehlermeldungen:



xset: unable to open display ""
xset: unable to open display ""
xsetroot: unable to open display ''
startkde: Starting up
kdeinit: Aborting. $Display is not set
Warning: connect() failed: No such file or directory
ksmserver: cannot connect to X server
ERROR: couldn't attach to DCOP server!
startkde: Shutting down
Warning: connect() failed: No such file or directory
Error: Can't contact kdeinit!
/usr/X11R6/bin/kde: line 274: artsshell: command not found
startkde: Running shutdown scripts...
startkde: Done.


Mein System:

Fujitsu-Siemens Pentium IV @ 3,2 GHz
1024 MB RAM
2 x 200 GB HDD
ATI Radeon 9800 Pro
DVD-ROM
DVD-Brenner


Wie gesagt, ich bin leider völlig unerfahren was Linux angeht. Wenn mir jemand helfen könnte es zum Laufen zu bringen wäre ich sehr dankbar.

Gruß,
Amaris

Werbung:
Amaris
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 17. Jun 2006, 10:27
Wohnort: Franken

Beitrag von Amaris » 17. Jun 2006, 11:50

Nachtrag:

Also....ich habe jetzt noch etwas gegoogelt und habe ältere Foren-Postings mit ähnlichen Problemen gefunden.

Irgendwo sagte mal jemand daß man den X-Server starten müsse (was ist das ???), durch Eingabe von "startx" in der Eingabeaufforderung.
Das habe ich gemacht und....schwupps....KDE startete auf der Stelle. Ich schreibe gerade diesen Eintrag von Linux aus.

Was hat das jetzt zu bedeuten ?

Was muß ich machen um KDE nicht immer von der Konsole aus starten zu müssen ???

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 17. Jun 2006, 12:01

Im Runleveleditor im Yast das Default Runlevel auf 5 stellen.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
JoachimUhl
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10. Apr 2006, 19:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von JoachimUhl » 17. Jun 2006, 13:12

Falls obiger Hinweis zu kurz ist, hier die Langversion:

Du startest YAST, dann unter System startest du den Runlevel-Editor. Dort wechselst Du auf den Expertenmodus und wählst unter "Standard-Runlevel nach dem Systemstart setzen auf:" "5: Voller Mehrbenutzerbetrieb mit Netzwerk und Display-Manager" aus.

Amaris
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 17. Jun 2006, 10:27
Wohnort: Franken

Beitrag von Amaris » 17. Jun 2006, 13:33

JoachimUhl hat geschrieben: Du startest YAST, dann unter System startest du den Runlevel-Editor. Dort wechselst Du auf den Expertenmodus und wählst unter "Standard-Runlevel nach dem Systemstart setzen auf:" "5: Voller Mehrbenutzerbetrieb mit Netzwerk und Display-Manager" aus.
Habe alles so gemacht......nur - es ist alles schon so eingestellt. Der Runlevel war bereits 5. Trotzdem habe ich dieses Problem.

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 17. Jun 2006, 13:51

Ich sehe Du hast eine ATI Karte... es könnte helfen wenn Du den Grafiktreiber von ATI installierst.

Schau mal in die Forensektion SAX2+3D rein; da wird beschrieben wie man den installiert.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
JoachimUhl
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10. Apr 2006, 19:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von JoachimUhl » 17. Jun 2006, 14:00

Amaris hat geschrieben: Habe alles so gemacht......nur - es ist alles schon so eingestellt. Der Runlevel war bereits 5. Trotzdem habe ich dieses Problem.
Mal ne bloede Frage: Scroll im Expertenmodus nach unten und schau ob xdm aktiv ist und den Runlevel 5 hat.

Benutzeravatar
JoachimUhl
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10. Apr 2006, 19:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von JoachimUhl » 17. Jun 2006, 14:03

Martin Breidenbach hat geschrieben:Ich sehe Du hast eine ATI Karte... es könnte helfen wenn Du den Grafiktreiber von ATI installierst.
Sein Problem kann aber eigentlich nicht durch einen falschen Treiber verursacht werden. Er kann ja mit startx den X-Server hochfahren.

Amaris
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 17. Jun 2006, 10:27
Wohnort: Franken

Beitrag von Amaris » 17. Jun 2006, 14:05

JoachimUhl hat geschrieben: Mal ne bloede Frage: Scroll im Expertenmodus nach unten und schau ob xdm aktiv ist und den Runlevel 5 hat.
Es hat den Runlevel 5 ist aber nicht aktiv.

Benutzeravatar
JoachimUhl
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10. Apr 2006, 19:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von JoachimUhl » 17. Jun 2006, 14:28

unte Anwenden/Zuruecksetzen den Dienst aktivieren. Neu booten ---> jetzt sollte es gehen?

Amaris
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 17. Jun 2006, 10:27
Wohnort: Franken

Beitrag von Amaris » 17. Jun 2006, 14:49

JoachimUhl hat geschrieben:unte Anwenden/Zuruecksetzen den Dienst aktivieren. Neu booten ---> jetzt sollte es gehen?
Leider nicht.
Ich habe allerdings eine kurze Frage - ist es eigentlich egal wo ich diese Änderungen vornehme ? Ich kann ja schließlich YAST von der Eingabeaufforderung aus starten, oder auch unter der graphischen Benutzeroberfläche -> K-Menü -> Kontrollzentrum -> Yast2-Module -> System -> Runlevel-Editor

Ich habe es auf beide Arten versucht, ohne Erfolg.
Der Dienst steht nach wie vor auf "Aktiv: Nein".
Wenn ich unter der graphischen Benutzeroberfläche den Dienst deaktiviere / aktiviere sehe ich als einzigen Unterschied nur eine "5", welche in der Spalte "5" auftaucht.

Benutzeravatar
JoachimUhl
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 10. Apr 2006, 19:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von JoachimUhl » 17. Jun 2006, 15:49

Dürfte keinen Unterschied machen. Ist das Paket xdm installiert? Wenn nein, dann installier es.
Vorher: Versuch den Dienst mal direkt zu starten. Klappt das? (Kannst Du mit dem Drop Down Menue auf der linken Seite im Editor)

Amaris
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 17. Jun 2006, 10:27
Wohnort: Franken

Beitrag von Amaris » 17. Jun 2006, 15:55

JoachimUhl hat geschrieben: Vorher: Versuch den Dienst mal direkt zu starten. Klappt das? (Kannst Du mit dem Drop Down Menue auf der linken Seite im Editor)
Ja, das klappt. Mache ich das unter KDE dann sehe ich keinen Unterschied. Mache ich das jedoch unter der Eingabeaufforderung dann wird sofort KDE geladen.

Kann ich davon ausgehen daß das xdm-Paket dann installiert ist ?
Wenn nicht....ich weiß nämlich nicht wie man das macht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste