Wo ist YaST ?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
WebSide
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 7. Jul 2004, 13:56

Beitrag von WebSide » 15. Jun 2006, 10:12

Ok, das wars. Jetzt gehts. Leider fehlt mir jetzt immernoch Yast. Kann ich das auch über apt installieren?

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 15. Jun 2006, 10:17

Wie dir fehlt yast?
Dann hast du entweder
a) Keine Suse
b) Die Installation vergeigt
oder
c) Tomaten auf den Augen ;-)

Yast ist ein wichtiger Teil von Suse. Das wird IMMER direkt mit installiert. Ich weiß nicht mal, ob man eine Suse komplett ohne yast installieren könnte. Jedenfalls muss man das nicht per apt nachinstalliren.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

WebSide
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 7. Jul 2004, 13:56

Beitrag von WebSide » 15. Jun 2006, 10:24

Also ich habe Yast. Das Problem ist, wenn ich Yast aufrufen will kommt
-bash: yast: command not found

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 15. Jun 2006, 10:27

Vermutlich trifft dann Punkt b) zu.

Du rufst das aber schon als root auf? Du musst zuvor 'root' werden auf der Konsole. Das macht man mit 'su -'
Das Passwort dann einfach blind eingeben.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 15. Jun 2006, 10:29

Du weißt aber schon, dass Du dafür root-Rechte brauchst? yast wird bei Dir deshalb nicht gefunden, weil es in /sbin installiert ist, wo es standardmäßig nur root mit relativem Pfad ausführen kann.

Und bevor der GAU kommt (ich hab da so eine Vorahnung...), sag ich's sicherheitshalber dazu: Nein, Du sollst das yast-Binary nicht in ein anderes Verzeichnis verschieben, sondern Dir mit dem Befehl "su" vorübergehend root-Rechte verschaffen.

EDIT: Da war Grothesk wohl schneller am frühen Morgen. ;)

WebSide
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 7. Jul 2004, 13:56

Beitrag von WebSide » 15. Jun 2006, 11:04

Ich bin aber als root angemeldet. Das ja das Problem.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 15. Jun 2006, 11:06

wie bist du angemeldet ?
mit "su" oder mit "su -" ?

was ergibt "which yast" ?
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

WebSide
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 7. Jul 2004, 13:56

Beitrag von WebSide » 15. Jun 2006, 11:21

Ich melde mich per SSH mit root an.

which yast ergibt nichts. Kommt nur das Eingabeprompt wieder.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 15. Jun 2006, 11:37

und rpm -qa | grep yast ?
und find / -name yast* ?
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 15. Jun 2006, 11:44

Öh... Du bist SICHER daß Du ein SUSE Linux hast ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

WebSide
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 7. Jul 2004, 13:56

Beitrag von WebSide » 15. Jun 2006, 13:30

Jo, da bin ich mir 101% sicher. Yast ging ja auch noch. Ich hatte zwischenzeitlich bei Apt die Quellen für die 10.1 drin. Dadurch hat sich eine neuere RPM Version installiert.
Nachdem ich die auf die Version von 10.0 downgegradet habe ging Yast nicht mehr.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 15. Jun 2006, 13:36

WebSide hat geschrieben:Ich hatte zwischenzeitlich bei Apt die Quellen für die 10.1 drin. Dadurch hat sich eine neuere RPM Version installiert.
Autsch

Und Du glaubst ernsthaft, dass Du das wieder hinkriegst? Dann bist Du ein Optimist.

Jetzt wird mir auch klar, warum YaST nicht da ist: Es wurde wegen Abhängigkeiten deinstalliert, weil Du eine neuere RPM-Version installiert hast, YaST hat aber eine Abhängigkeit zur ursprünglichen RPM-Version und musste deshalb deinstalliert werden.

Mit etwas Glück und Geduld "kann" man das wieder hinkriegen. Fragt sich nur, wie viel... :roll:

WebSide
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 7. Jul 2004, 13:56

Beitrag von WebSide » 15. Jun 2006, 13:58

Inzwischen habe ich ja die alte RPM, also die richtige Version wieder installiert.
Wie könnte ich denn Yast nachinstallieren?

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 15. Jun 2006, 14:02

Wie wärs denn mit

Code: Alles auswählen

apt install yast2
Hinweis: Das allein wird nicht reichen, weil YaST aus zahlreichen Untermodulen besteht, die in eigenen Paketen stecken.

D.h. Du wirst irgendwie rekonstruieren müssen, welche Pakete vorher installiert waren und die dann wieder neu installieren. Evtl. helfen dabei die Logfiles.

Nilres
Member
Member
Beiträge: 222
Registriert: 13. Jun 2006, 18:02
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Beitrag von Nilres » 15. Jun 2006, 14:03

ich weiß nicht ich bin auch kein guru aber vieleicht wöd ich einfach ma die linux cd einlegen und gucken ob da was ist ansonsten linux komplett neuinstalieren!

WebSide
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 7. Jul 2004, 13:56

Beitrag von WebSide » 15. Jun 2006, 14:19

Also bei "apt install yast2" kommt folgendes:
Package yast2 has no available version, but exists in the database.
This typically means that the package was mentioned in a dependency and
never uploaded, has been obsoleted or is not available with the contents
of sources.list
E: Package yast2 has no installation candidate
Ich werde es jetzt mal mit der Suse CD versuchen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste