[TIP] suser-oc2pus Repository- Infos

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

[TIP] suser-oc2pus Repository- Infos

Beitrag von oc2pus » 13. Jun 2006, 09:06

Hier mal eine Übersicht der aktuell möglichen Installationsquellen für SuSE.
Die hier angegebenen Infos können natürlich sinngemäss übertragen werden auf die anderen suser-* Repositories. Die Verzeichnisse und Bezeichnungen sind dann natürlich entsprechend anzupassen :mrgreen:

YaST
dazu YaST starten, dann
Software - Installationsquelle wechseln - Hinzufügen
Protokoll HTTP
Servername: ftp.gwdg.de
Verzeichnis: /pub/linux/misc/suser-oc2pus/10.1
mit OK bestätigen
aktivieren nicht vergessen!

YaST gibt es auch für SuSE-9.3 und SuSE-10.0
Das Protokoll FTP kann ebenfalls gewählt werden.

Damit wird das YaST-Repository ausgewählt, wenn man als

Code: Alles auswählen

Verzeichnis: /pub/linux/misc/suser-oc2pus/10.1/RPMS
einsetzt wird die YUM Variante von YaST ausgewählt. Beide Varianten sollten funktionieren und haben den gleichen Inhalt.

Eine weitere (einfache) Variante bis SuSE-10.0 ist der folgende Befehl (als root in einer Konsole)

Code: Alles auswählen

installation_sources -a http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/10.1
apt
Dazu in der /etc/apt/sources.list folgende Zeile(n) eintragen:
SuSE-10.1

Code: Alles auswählen

rpm http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 suser-oc2pus
rpm-src http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 suser-oc2pus
SuSE-10.0

Code: Alles auswählen

rpm http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-oc2pus
rpm-src http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-oc2pus
SuSE-9.3

Code: Alles auswählen

rpm http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.3-i386 suser-oc2pus
rpm-src http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/9.3-i386 suser-oc2pus
mit dem neuen apt (welches auch repomd kann) alternativ:
Das neue apt mit repomd-Support gibt es für SuSE-9.3, SuSE-10 und SuSE-10.1 hier: http://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/repositories/home:/rbos
SuSE-10.1

Code: Alles auswählen

repomd http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus 10.1/RPMS/
SuSE-10.0

Code: Alles auswählen

repomd http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus 10.0/RPMS/
SuSE-9.3

Code: Alles auswählen

repomd http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus 9.3/RPMS/
statt http:// kann auch das Protokoll ftp:// gewählt werden
statt ftp.gwdg.de kann auch ein mirror von ftp.gwdg.de gewählt werden (z.Bsp: ftp4.gwdg.de).

smart-channel
Dazu die folgende channel-Definition im Verzeichnis /etc/smart/channels als suser-oc2pus.channel speichern und beim nächsten smart update aktivieren
oder die entsprechenden Werte in der smart-GUI eintragen.
oder mit smart channel --add suser-oc2pus.channel importieren

SuSE-10.1

Code: Alles auswählen

[suse-101-apt-suser-oc2pus]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT suser-oc2pus Repository
baseurl = ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = suser-oc2pus
mirror = ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
mirror = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386

[suse-101-yum-suser-oc2pus]
type = rpm-md
name = SUSE Linux 10.1 YUM suser-oc2pus Repository
baseurl = ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/10.1/RPMS
mirror = ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/10.1/RPMS
mirror = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/10.1/RPMS
SuSE-10.0

Code: Alles auswählen

[suse-100-apt-suser-oc2pus]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.0 APT suser-oc2pus Repository
baseurl = ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.0-i386
components = suser-oc2pus
mirror = ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.0-i386
mirror = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.0-i386

[suse-100-yum-suser-oc2pus]
type = rpm-md
name = SUSE Linux 10.0 YUM suser-oc2pus Repository
baseurl = ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/10.0/RPMS
mirror = ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/10.0/RPMS
mirror = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/10.0/RPMS
SuSE-9.3

Code: Alles auswählen

[suse-93-apt-suser-oc2pus]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 9.3 APT suser-oc2pus Repository
baseurl = ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/9.3-i386
components = suser-oc2pus
mirror = ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/9.3-i386
mirror = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/9.3-i386

[suse-93-yum-suser-oc2pus]
type = rpm-md
name = SUSE Linux 9.3 YUM suser-oc2pus Repository
baseurl = ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/9.3/RPMS
mirror = ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/9.3/RPMS
mirror = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/suser-oc2pus/9.3/RPMS
es gibt weitere mirrors für ftp.gwdg.de, diese können natürlich ergänzt und verwendet werden ;)
Zuletzt geändert von oc2pus am 21. Jul 2006, 12:21, insgesamt 3-mal geändert.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Jul 2006, 07:49

da ich viele Java Programme in meinen Repositories drin habe, solltet ihr auch jpackage einbinden.

http://www.jpackage.org/
dort findet ihr auch weitere mirrors. Es gibt zur Zeit drei Repos 1.6, 1.7 und brandneu 5.0.
Für SuSE mit java 1.5 empfiehlt sich 1.7 und 5.0, für java < 1.5 ist das jpackage-1.6 zu verwenden.

YaST

Code: Alles auswählen

installation_sources -e -a ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/jpackage/1.7/generic/free 
apt

Code: Alles auswählen

rpm http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 1.6/generic free
#rpm-src http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 1.6/generic free non-free
rpm http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 1.7/generic free
#rpm-src http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 1.7/generic free non-free
rpm http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 5.0/generic free
#rpm-src http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 5.0/generic free non-free
smart
die jpackage channel-Definitionen könnten so aussehen:

Code: Alles auswählen

[jpackage-1.6]
type = apt-rpm
name = JPackage 10.1 apt repository (1.6)
baseurl = http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/1.6/generic
components = free

mirror = http://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/ftp/pub/Linux/jpackage/1.6/generic

[jpackage-1.7]
type = apt-rpm
name = JPackage 10.1 apt repository (1.7)
baseurl = http://ftp.heanet.ie/pub/jpackage/1.7/generic
components = free

mirror = http://mirrors.dotsrc.org/jpackage/1.7/generic
mirror = ftp://mirrors.dotsrc.org/jpackage/1.7/generic
mirror = http://planetmirror.com/pub/jpackage/1.7/generic
mirror = ftp://ftp.planetmirror.com/pub/jpackage/1.7/free
mirror = http://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/ftp/pub/Linux/jpackage/1.7/generic
mirror = ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/jpackage/1.7/generic
mirror = http://ftp.heanet.ie/pub/jpackage/1.7/generic
mirror = ftp://ftp.heanet.ie/pub/jpackage/1.7/generic
mirror = ftp://ftp.pbone.net/pub/jpackage/1.7/generic
mirror = http://sunsite.rediris.es/mirror/jpackage/1.7/generic
mirror = ftp://ftp.rediris.es/mirror/jpackage/1.7/generic
mirror = ftp://gsa10.eps.cdf.udc.es/jpackage/1.7/generic
mirror = http://www.mirrorservice.org/sites/jpackage.org/1.7/generic
mirror = ftp://ftp.mirrorservice.org/sites/jpackage.org/1.7/generic

[jpackage-5.0]
type = apt-rpm
name = JPackage 10.1 apt repository (5.0)
baseurl = http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/5.0/generic
components = free

mirror = http://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/ftp/pub/Linux/jpackage/5.0/generic
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 15. Sep 2006, 10:21

Ich werde meine Pakete nun sukzessive zu packman transferieren, d.h. sie verschwinden aus meinen Repositories und sind dann über die packman Repositories verfügbar. Updates zu bestehenden Paketen erscheinen dann ab sofort direkt bei packman.

Da ich auch viele java Programme in meinen Repositories habe, die eine Abhängigkeit zum jpackage-Repository haben, bleiben diese vorerst in meinem Repositories. Die packman Policy sieht vor, das Pakete keine Abhängigkeiten zu anderen Repositories haben sollen. Das wird vor allem die Versionen für SuSE-9.3 und SuSE-10.0 betreffen, bei SuSE-10.1 ist der Unterschied zwischen jpackage und SuSE nicht sehr gross und die benötigten Packages sind in beiden Repositories verfügbar.

Da packman die release-Extension x.pm.y verwendet, welche aus RPM-Datenbanksicht immer "neuer" ist als x.oc2pus.y erscheinen die transferierten Pakete automatisch zum update, obwohl es eigentlich keine echtes update ist. D.h. wer nur langsamen Leitungen zur Verfügung hat sollte auf die Versionsnummer achten und entscheiden um sich ein "Null"-Update zu sparen :mrgreen:

Dadurch werden leider viele "tote" links in diesem Forum entstehen die auf Pakete in meinem Repository verweisen. Dann sollte einfach bei packman nachgeschaut werden :)

Da packman auch Pakete für 64bit anbietet, werden auch meine Pakete nach und nach für 64bit verfügbar sein. Das ist die gute Nachricht für die 64bit Benutzer.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste