Suse Newbee sucht kleine Hilfe

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Rhodanos
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Jun 2006, 17:04

Suse Newbee sucht kleine Hilfe

Beitrag von Rhodanos » 12. Jun 2006, 17:23

Hallo zusammen und guten Abend.
Linuxnewbee bin ich eigentlich so ganz nicht mehr, habe aber die letzte Zeit Mandrake / Mandriva benutzt. Und das unterscheidet sich doch erheblich von Suse 10.1, welches ich jetzt als DL version auch installiert habe.
Leider gibt es hier kein Einsteiger / Newbee Forum speziell, diverse FAQs habe ich mir schon durchgelesen hier, schlauer bin ich deswegen jedoch nicht unbedingt geworden. Vielleicht kann aber hier mir der eine oder andere weiterhelfen.
Zum Sys:

Suse 10.1 mit Updates, Pacman Quelle eingebunden, Ati Treiber mit 3D läuft.

1) Bei Mandriva gab es eine einfache Möglichkeit, die CD Discjockey Geschichte beim Software installieren durch einbinden eines Servers loszuwerden. Hier fand ich immer nur die Möglichkeit, die CDs auf HD als Quelle einzubinden. Ist das die einzigste Möglichkeit, oder gibt es für die 10.1
auch Main Quellen?
2)Must have Befehle - gibt es eine Sammlung? Unter Mandriva, bei nicht startendem X Server einfach XFdrake auf einem anderen Runlevel, neu eingerichtet und gut. Sowas in der Art auch bei Suse?
3) Ich blicke bei der Konfiguration der Firewall überhaupt nix. Die Hilfe dazu bringt mich nicht weiter, mit "entmilitarisierter Zone" usw kann ich Nichts anfangen. Jemand einen Link?

Danke im voraus.

Rhodanos

P.S.: Unter den FAQs sind einige tote Links, da sollte evtl mal nachgeschaut werden.
Wer aufhört, besser zu werden, hört auf, gut zu sein!

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Suse Newbee sucht kleine Hilfe

Beitrag von admine » 12. Jun 2006, 17:42

Rhodanos hat geschrieben: 1) Bei Mandriva gab es eine einfache Möglichkeit, die CD Discjockey Geschichte beim Software installieren durch einbinden eines Servers loszuwerden. Hier fand ich immer nur die Möglichkeit, die CDs auf HD als Quelle einzubinden. Ist das die einzigste Möglichkeit, oder gibt es für die 10.1
auch Main Quellen?
[HOWTO] Alternative Installationsquellen im YaST2
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=27988
Rhodanos hat geschrieben: 2)Must have Befehle - gibt es eine Sammlung? Unter Mandriva, bei nicht startendem X Server einfach XFdrake auf einem anderen Runlevel, neu eingerichtet und gut. Sowas in der Art auch bei Suse?
"sax2" zum Konfigurieren des X-Servers ... Runlevel-Wechsel mit "init 3" <= als Beispiel.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Rhodanos
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Jun 2006, 17:04

Beitrag von Rhodanos » 12. Jun 2006, 17:56

Dankeschön.
Aber - den Suse FTP hatte ich schon eingetragen, die CDs deaktiviert. Aktualiesieren des FTPs an. Warum aber hat die Kiste dann z.B. gcc oder sourcen nicht gefunden? Erst als ich die CDs wieder aktiviert hatte, ging das.
Oder hat sich das Verzeichnis geändert seit 9.2? Der Link beinhaltet das ja.

Rhodanos - der eben diesen Link auch schon befolgt hatte.
Wer aufhört, besser zu werden, hört auf, gut zu sein!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste