HAL Daemon läuft nur mit manuellem Start (Suse 10.1)->gel

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
snoopy78
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 7. Mär 2005, 20:02

HAL Daemon läuft nur mit manuellem Start (Suse 10.1)->gel

Beitrag von snoopy78 » 8. Jun 2006, 22:24

Hallo

Folgendes Problem:

Starte ich den Rechner, so fährt er anstandslos hoch, ausser dass der HAL-Daemon nicht läuft. Folgende Nachricht erscheint:

<notice>startproc: execve (/usr/bin/dbus-daemon) [ /usr/bin/dbus-daemon --system ], [ CONSOLE=/dev/
console ROOTFS_FSTYPE=ext3 TERM=linux SHELL=/bin/sh ROOTFS_FSCK=0 LC_ALL=POSIX INIT_VERSION=sysvini
t-2.86 REDIRECT=/dev/tty1 COLUMNS=156 PATH=/bin:/usr/bin:/sbin:/usr/sbin vga=0x31a RUNLEVEL=5 PWD=/
SPLASHCFG=/etc/bootsplash/themes/SuSE/config/bootsplash-1280x1024.cfg PREVLEVEL=N LINES=60 SHLVL=2
HOME=/ splash=silent SPLASH=yes ROOTFS_BLKDEV=/dev/hda1 _=/sbin/startproc DAEMON=/usr/bin/dbus-daemon ]
Starting D-BUS daemonUnknown username "haldaemon" in message bus configuration file failed

Starte ich den HAL aber über YAST mit dem Runleveleditor, so wird er gestartet.

Hat jemand eine Idee?

Gruss, Markus
Zuletzt geändert von snoopy78 am 9. Jun 2006, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: HAL Daemon läuft nur mit manuellem Start (Suse 10.1)

Beitrag von Martin Breidenbach » 9. Jun 2006, 12:32

Da fällt mir doch das hier auf:
snoopy78 hat geschrieben:Unknown username "haldaemon"
Ich hab grad hier keine SuSE 10.1 griffbereit um mal nachzusehen ob ich da einen user haldaemon habe.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

snoopy78
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 7. Mär 2005, 20:02

Beitrag von snoopy78 » 9. Jun 2006, 21:52

Ich habe dies mit dem Benutzer zwar vorher schon bemerkt, doch erst als Du es so herausgestellt hast, wusste ich, wo der Hund begraben liegt.

Um alle Benutzer wieder im System zu haben, wurden diese natürlich in die shadow kopiert. Dabei wurde ziemlich sicher dieser Benutzer überschrieben.

Jetzt muss ich nur noch herausfinden, welche Rechte dieser hatte, doch dies wird sich sicher finden.

Ich danke auf jeden Fall für die Hilfe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste