»Netinst« Oder auch »Netinstall« genannt mit SuSE möglich?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
blu3light
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 28. Jun 2005, 20:42

»Netinst« Oder auch »Netinstall« genannt mit SuSE möglich?

Beitrag von blu3light » 30. Mai 2006, 22:02

Ich habe ein Problem mit dem Samba Clienten, den ich wohlmöglich mit einer neueren SuSE Version beheben kann. Da ich nicht die Lust habe, und auch nicht die Möglichkeit habe, eine DVD zu brennen, da ich kein DVD Brenner besitze, dachte ich an die Alternative: »Netinstall«.

Dies ist bei dem "Nachbar" Debian auch möglich und habe ich sonst immer genutzt. Nun wollte ich probieren ob dies auch mit SuSE möglich ist, da ich mit SuSE mehr vertraut bin als mit Debian.
Klick Mich Oder Lass Es Sein! **

Ist das möglich? Wenn ja wie? Und wo und so?
Gruß, blu3light

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 30. Mai 2006, 22:04

"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
blu3light
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 28. Jun 2005, 20:42

Beitrag von blu3light » 30. Mai 2006, 23:47

Okay, hat alles soweit geklappt, bis auf diesen Punkt. Zumindest schätze ich das es dieser Punkt ist. http://de.opensuse.org/Installation_ohne_CD/#GRUB Habe, da ich es nicht ganz verstanden habe, den Text, der da steht kopiert und gespeichert.

Habe dann neugestartet und es ausgeführt. Mir wurde folgende Meldung gezeigt: kernel (hd0,1)/boot/inst-linux

Error 17: Cannot mount selected partition

Press any key to continue...


Was nun???
Ahja; und wie kann man mit dem edit /DATEI Programm in der Konsole speichern?

Danke für eure Hilfe..!
Gruß, blu3light

Benutzeravatar
blu3light
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 28. Jun 2005, 20:42

Beitrag von blu3light » 31. Mai 2006, 18:27

Kann es sein dass ich anstatt (hd0,1) oder so, die "hd"s die mein PC nutzt angeben? Also für mein Linux wird ja hda1 benutzt wenn ich mich nicht irre und die Laufwerke bin ich mir nicht sicher, kann man aber ja herausfinden.
Gruß, blu3light

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 31. Mai 2006, 19:07

Warum einfach wenns auch kompliziert geht, oder wie? Zieh Dir doch das mini-Iso. Hat nur etwa 35MB, ist bootbar, und dann machst Du ein Netinstall:
http://en.opensuse.org/Released_Version ... Linux_10.1

Vorher einfach noch aus der Mirrorliste nen Server auskucken:
http://en.opensuse.org/Mirrors_Released_Version

IP erfragen (z.B. beim tschechischen Mirror mit host mirror.karneval.cz) und den Pfad zum inst-source notieren (also hier: pub/opensuse/SL-10.1/inst-source)

Dann läuft das.
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht

Benutzeravatar
blu3light
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 28. Jun 2005, 20:42

Beitrag von blu3light » 31. Mai 2006, 19:10

mada hat geschrieben:Warum einfach wenns auch kompliziert geht, oder wie? Zieh Dir doch das mini-Iso. Hat nur etwa 35MB, ist bootbar, und dann machst Du ein Netinstall:
http://en.opensuse.org/Released_Version ... Linux_10.1

Vorher einfach noch aus der Mirrorliste nen Server auskucken:
http://en.opensuse.org/Mirrors_Released_Version

IP erfragen (z.B. beim tschechischen Mirror mit host mirror.karneval.cz) und den Pfad zum inst-source notieren (also hier: pub/opensuse/SL-10.1/inst-source)

Dann läuft das.
Ach stimmt! :D :lol: Es sind ja nur 35 MB. Da kann ich ja auch einfach auf eine normale CD Brennen!? :D
Gruß, blu3light

Benutzeravatar
blu3light
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 28. Jun 2005, 20:42

Beitrag von blu3light » 31. Mai 2006, 19:32

gebrannt uind gestartet. Habe alles gemacht. Auch schon die IP's eingegeben ect. Und dann?!?! -.- "Ihre Netzwerkkarte konnte vom Kernel nicht erkannt werden". Oder sowas. Was soll ich nun machen? Ich glaube ich habe eine PCI Fast Ethernal Adapter drin, bin mir aber nicht sicher!
Gruß, blu3light

Freecoffee
Guru
Guru
Beiträge: 1750
Registriert: 29. Sep 2004, 17:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Freecoffee » 1. Jun 2006, 00:03

Dann wirst du wohl nachschauen müssen, wir können das hier erst recht nicht wissen.
Gruß, Freecoffee

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 1. Jun 2006, 11:40

Wenn Du da ulkige Hardware hast, die nicht von dem Mini-ISO-Kernel unterstützt wird, dann zieh Dir halt die einzelnen CDs. Für die Standardinstallation reichen 1-3, plus die AddOn-CD. Macht 4 CDs. Dann läuft das auch.

Hast Du da ne onBoard-Ethernet-Karte von nVidia? Da kann Dir blühen, dass Du extra nen Treiber installieren musst... Zumindest war das von ein paar Jahren noch so.
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste