[Frage] YUM-Repositories für Smart unter SuSE 10.1

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
it-ruffy
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: 5. Mär 2004, 13:38
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

[Frage] YUM-Repositories für Smart unter SuSE 10.1

Beitrag von it-ruffy » 27. Mai 2006, 19:39

Hallo,

ich benutze wie unter SuSE 10.0 smart um mein SuSE System aktuell zu halten. Dazu habe ich meine 10.0 smart Chanenlliste umgeschrieben und einfach überall 10.1 gesetzt, funktioniert soweit sehr gut, es werden sehr viele Pakete gefunden. Nur bei einer bestimmten Sorte meckert das Programm herum, dass sie nicht gefunden werden, dabei handelt es sich um die YUM Repositories. Habe mal hier im Forum gesucht, aber bisher nirgens etwas passendes dazu gefunden.

Daher meine Frage: Gibt es unter SuSE 10.1 noch die YUM Repositories und wenn ja, wo liegen sie denn? Möchte nicht lange die FTP Server durchsuchen.

Gruß, Ruffy

PS: Wer eine sichere Channelliste für 10.01 haben will, der kann mich per PN anschreiben, lasse meine dann per E-Mail zukommen.

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Re: [Frage] YUM-Repositories für Smart unter SuSE 10.1

Beitrag von traffic » 27. Mai 2006, 20:05

Poste mal Deine Channelliste hier (nicht per PM oder eMail, sondern so, dass alle sie lesen und helfen können).

Ich meine die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

smart channel --show
Zu den YUM-Repositories: Du "brauchst" keine YUM-Repositories. Da liegen genau dieselben Pakete drin wie in den APT-Repositories. Du brauchst jedes Repository nur entweder mit YUM- oder mit APT-Metadaten, aber nicht beide.

Deswegen würde ich gerne die Channelliste mal sehen und eventuelle Duplikate beseitigen.

Cono
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 14. Mai 2006, 19:54

Beitrag von Cono » 27. Mai 2006, 20:50

Die Yum-Repos sind verbuggt...
sind immer irgendwelche (leider meist angeblich) ungelöste Abhängigkeiten dabei...

Naja vielleicht wirds irgendwann noch besser, aber...

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 27. Mai 2006, 21:14

Was für ein Nonsense.

Ohne die Channelliste kannst Du überhaupt nicht wissen, welche Channels it-ruffy hat, und wenn es ungelöste Abhängigkeiten gibt, dann liegt das daran, dass die Channelliste unvollständig ist. In den YUM-Channels sind genau dieselben Pakete drin wie in den APT-Channels. Das ist ein Konfigurationsproblem, kein Problem des Metadaten-Formats. Wenn Du daran interessiert bist, es zu lösen, dann poste bitte Deine Channelliste.

it-ruffy
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: 5. Mär 2004, 13:38
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von it-ruffy » 28. Mai 2006, 09:39

ungelöste Abhängigkeiten gibt es nicht 8) Hatte halt bei der 10.0 noch YUM mit drin, der Vollständigkeit halber. So, wie gewünscht hier mal der Inhalt meiner Channelliste:

Code: Alles auswählen

[suse-101-apt-security]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Security Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = security

[suse-101-yum-base]
type = rpm-md
name = SUSE Linux 10.1 YUM Base Repository
baseurl = ftp://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/SL-10.1-OSS/inst-source/suse

[suse-101-apt-kde]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT kde Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = kde

[suse-101-apt-wine]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT wine Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = wine

[suse-101-apt-samba3]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Samba3 Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = samba3

[suse-101-apt-gnome]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Gnome Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = gnome

[suse-101-apt-guru]
type = apt-rpm
name = Guru 10.1 APT Repository
disabled = yes
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = suser-guru

[suse-101-apt-update]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Update Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = update

[suse-101-apt-mozilla]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Mozilla Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = mozilla

[packman-101-yum]
type = rpm-md
name = Packman 10.1 YUM Repository
disabled = yes
baseurl = http://packman.iu-bremen.de/suse/10.1/

[packman-101-apt]
type = apt-rpm
name = Packman 10.1 APT Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = packman

[suse-101-apt-java]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Java Repository
disabled = yes
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = java

[suse-101-apt-openoffice]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT OpenOffice.org Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = openoffice

[suse-101-apt-extra]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Extra Repository
disabled = yes
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = extra

[suse-101-apt-base]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT Base Repository
disabled = yes
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = base

[suse-101-yum-extra]
type = rpm-md
name = SUSE Linux 10.1 YUM Extra Repository
baseurl = ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/10.1/SUSE-Linux10.1-GM-Extra/suse


[suse-101-apt-kde3-stable]
type = apt-rpm
name = SUSE Linux 10.1 APT KDE3-stable Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = kde3-stable

[packman-i686-101-apt]
type = apt-rpm
name = Packman-i686 10.1 APT Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.1-i386
components = packman-i686

[suse-101-yum-java]
type = rpm-md
name = SUSE Linux 10.1 YUM Java Repository
baseurl = ftp://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/SL-10.1-OSS/inst-source-java/suse

[suse-101-yum-update]
type = rpm-md
name = SUSE Linux 10.1 Update Repository
baseurl = http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/update/10.1
Ung gleich auch meine Mirrorliste, falls das für jemand von belang ist.

Code: Alles auswählen

ftp://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/
    ftp://sunsite.rwth-aachen.de/pub/comp/Linux/opensuse/
    ftp://ftp.tu-ilmenau.de/Mirrors/opensuse/
    ftp://ftp.rz.uni-ulm.de/pub/mirrors/opensuse/
    ftp://ftp.man.poznan.pl/pub/linux/opensuse/
    ftp://gd.tuwien.ac.at/linux/opensuse/
    ftp://ftp.belnet.be/mirror/ftp.opensuse.org/opensuse/
    ftp://ftp.skynet.be/pub/ftp.opensuse.org/opensuse/
    ftp://ftp.tu-cottbus.de/pub/unix/linux/opensuse/
    ftp://mirrors.netbg.com/opensuse/
    ftp://ftp.uni-erlangen.de/mirrors/opensuse/
    ftp://ftp.rz.uni-wuerzburg.de/pub/linux/opensuse/
    ftp://ftp.uniroma2.it/Linux/opensuse/
    ftp://ftp.jaist.ac.jp/pub/Linux/openSUSE/
    ftp://mirror.switch.ch/mirror/opensuse/

ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/
    ftp://ftp.tu-ilmenau.de/Mirrors/ftp.suse.com/
    ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/suse/
    ftp://ftp.uni-bremen.de/pub/mirrors/suse/
    ftp://ftp.tu-chemnitz.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/
    ftp://ftp.tu-cottbus.de/pub/unix/linux/suse.com/suse/
    ftp://linux.mathematik.tu-darmstadt.de/pub/linux/distributions/suse/ftp.suse.com/suse/
    ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/Linux/MIRROR.suse/pub/suse/
    ftp://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/Mirrors/ftp.suse.com/pub/suse/
    http://ftp-stud.fht-esslingen.de/pub/Mirrors/ftp.suse.com/pub/suse/
    ftp://ftp.rrzn.uni-hannover.de/pub/mirror/linux/suse/
    ftp://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.suse.com/pub/suse/
    http://ftp.hosteurope.de/mirror/ftp.suse.com/pub/suse/
    ftp://ftp.uni-rostock.de/pub/systems/unix/linux/suse/
    ftp://ftp.rz.uni-ulm.de/pub/mirrors/suse/
    ftp://mirror.switch.ch/mirror/SuSE/suse/

http://packman.iu-bremen.de/
    ftp://ftp.mb3.tu-chemnitz.de/mirrors/packman.iu-bremen.de/
    ftp://ftp.cesnet.cz/MIRRORS/packman.iu-bremen.de/
    http://packman.rsync.zmi.at/
    ftp://packman.rsync.zmi.at/
    http://mirror.geht-schon.de/packman.links2linux.de/
    http://ftp.uni-erlangen.de/pub/mirrors/packman/
    ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/mirrors/packman/
    http://packman.mirrors.skynet.be/pub/packman/
    ftp://packman.mirrors.skynet.be/pub/packman/
    http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/packman/
    ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/packman/
    http://packman.inode.at/
    ftp://packman.inode.at/

http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/
    ftp://mirrors.mathematik.uni-bielefeld.de/pub/linux/suse/apt/
    ftp://ftp.uni-erlangen.de/pub/Linux/MIRROR.suse/apt/
    http://ftp.rz.tu-bs.de/pub/mirror/SuSE/apt/
    ftp://ftp.heanet.ie/mirrors/gwdg.de/pub/linux/suse/apt
    ftp://ftp.tu-chemnitz.de/.mount/sdb1/ftp/suse/apt/
    ftp://ftp.uni-oldenburg.de/linux/ftp.suse.com/apt/
    ftp://ftp.skynet.be/mirror/suse.com/apt/
    ftp://ftp.sunsite.org.uk/sites/ftp.gwdg.de/SuSE/apt/
    http://fau.pdacentral.com/pub/mirrors/suse/apt/
    ftp://ftp.linux.ee/mount/hdd/mirror/suse/apt/
    ftp://ftp.kde.org/pub/suse/apt/
So, die YUM Repos sollte dann man wohl streichen, wenn sie ja nicht (mehr) funktionieren. Dachte, dass dort angepasste Pakete drin sind, z.B. ein angepasster Gnome Desktop. Hatte sowas ja mal bei KDE, aus dem apt Zweig kam der neueste KDE, jedoch ohne die SuSE Anpassungen, aber egal.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 28. Mai 2006, 10:23

it-ruffy hat geschrieben:So, die YUM Repos sollte dann man wohl streichen, wenn sie ja nicht (mehr) funktionieren.
Wie kommst Du darauf, dass die YUM-Channels nicht funktionieren? Das stimmt nicht. Bei mir funktionieren die wunderbar. Sie müssen bloß richtig angegeben sein. Sag doch mal bitte die genaue Fehlermeldung, nicht einfach nur "bei einer bestimmten Sorte meckert das Programm herum, dass sie nicht gefunden werden".
it-ruffy hat geschrieben:Dachte, dass dort angepasste Pakete drin sind, z.B. ein angepasster Gnome Desktop. Hatte sowas ja mal bei KDE, aus dem apt Zweig kam der neueste KDE, jedoch ohne die SuSE Anpassungen, aber egal.
Auch das ist nicht richtig, denn wie bereits gesagt, enthalten die YUM-Channels weder mehr oder weniger noch andere Pakete, sondern genau dieselben.

Was die Duplikate angeht: Ich gruppiere hier mal die Channels, die gleich sind.

[suse-101-apt-security] ist eine Untermenge von [suse-101-apt-update], welches wiederum ein Duplikat von [suse-101-yum-update] ist. Empfehlung: Behalte [suse-101-yum-update].

[suse-101-yum-base] ist ein Duplikat von [suse-101-apt-base], [suse-101-apt-base] ist allerdings auf "disabled" gesetzt, deswegen sollte es da kein Problem geben. Problem: Die URL enthält einen Tippfehler. Richtig ist nicht

Code: Alles auswählen

ftp://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/SL-10.1-OSS/inst-source/suse
sondern

Code: Alles auswählen

ftp://ftp.gwdg.de/pub/opensuse/distribution/SL-10.1/inst-source/suse
Lösung: URL korrigieren, und schon verschwindet die Fehlermeldung.

[suse-101-apt-kde] ist nur einmal drin.

[suse-101-apt-wine] ist nur einmal drin.

[suse-101-apt-samba3] ist nur einmal drin.

[suse-101-apt-gnome] ist nur einmal drin.

[suse-101-apt-guru] ist nur einmal drin.

[suse-101-apt-mozilla] ist nur einmal drin.

[packman-101-apt] und [packman-i686-101-apt] ergeben zusammen [packman-101-yum], [packman-101-yum] ist allerdings auf "disabled" gesetzt. Empfehlung: Dreh es um, aktiviere [packman-101-yum] und setz die beiden anderen auf "disabled".

[suse-101-apt-java] und [suse-101-yum-java] gibt es ganz einfach nicht! Von diesem Kandidaten hier kommt wahrscheinlich Deine Fehlermeldung. Lösung: Weg damit!

[suse-101-apt-openoffice] ist nur einmal drin, gibt es allerdings nicht. Lösung: Keine Ahnung, wo hast Du das denn her?

[suse-101-apt-extra] ist ein Duplikat von [suse-101-yum-extra], [suse-101-apt-extra] ist allerdings auf "disabled" gesetzt, deswegen sollte es da kein Problem geben. Empfehlung: Lass es so, wie es gerade ist.

[suse-101-apt-kde3-stable]: Hier kämen die KDE-Pakete ohne SUSE-spezifische Anpasungen her, wenn es das Repository denn gäbe, gibt es allerdings nicht. Lösung: Keine Ahnung, wo hast Du das denn her?

it-ruffy
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: 5. Mär 2004, 13:38
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von it-ruffy » 28. Mai 2006, 15:46

Habe, wie geschrieben, meine 10.0 Channelliste übernommen und die Sachen immer durch 10.1 ersetzt, habe auch ganz knapp mal den gwdg ftp Server daraufhin kontrolliert, ob die Ordnerstruktur passt und dem ersten Eindruck schien das zu stimmen.

Es wird schlicht gemeldet, dass der Pfad bei den YUM Repos nicht gefunden wird (verstehe ich als nicht vorhanden). Die genaue Fehlermeldung habe ich gerade nicht zur Hand, bin nicht @home ;-)

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 28. Mai 2006, 15:59

it-ruffy hat geschrieben:Habe, wie geschrieben, meine 10.0 Channelliste übernommen und die Sachen immer durch 10.1 ersetzt, [...]
Genau das ist der Fehler, so einfach geht das nämlich nicht.

Für 10.0 gab es z.B. ein separates openoffice-Repository, für 10.1 gibt es im Moment einfach keines, weil es keinen Sinn hätte, da die Original-Version in base aktuell genug ist. Dasselbe gilt für kde3-stable.

Bei den Java-Paketen ist es anders, dieses Repository wurde aufgelöst und der Inhalt über base und extra verteilt. Und bei der YUM-Variante von base stimmt die URL nicht, weil es keinen "-OSS"-Suffix mehr gibt.

Es mag zwar angweilig und ätzend sein, aber trotzdem schadet es nicht, hier und da mal ganz genau hinzuschauen...

it-ruffy
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: 5. Mär 2004, 13:38
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von it-ruffy » 30. Mai 2006, 23:08

Da habt ihr Recht ;-) Habe anfangs darauf gehofft, dass die Namensgebung soweit identisch bleibt. Habe es nun angepasst und auch alle YUMs deaktiviert. Nun läuft es...

Cono
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 14. Mai 2006, 19:54

Beitrag von Cono » 5. Jun 2006, 23:15

yum update
[...]
--> Running transaction check
--> Processing Dependency: dhcdbd >= 1.12-19 for package: NetworkManager
--> Processing Dependency: sysconfig >= 0.50.9-13.3 for package: NetworkManager
--> Finished Dependency Resolution
Error: Missing Dependency: dhcdbd >= 1.12-19 is needed by package NetworkManagerError: Missing Dependency: sysconfig >= 0.50.9-13.3 is needed by package NetworkManager
Die vorhandenen Repos: base, non-oss und update!
Doch auch "nur" update reicht, um diesen Fehler zu verursachen! Wen man Packman noch dazu nimmt, dann sind das sogar noch mehr Abhängigkeiten, die nicht vorhanden sind!

Cono
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 14. Mai 2006, 19:54

Beitrag von Cono » 7. Jun 2006, 15:35

Und ich hatte doch Recht! :D

https://bugzilla.novell.com/show_bug.cgi?id=181539
Aber wohl nicht nur in Yum... tja ist eben nciht gut, so lange zu überziehen!!!


Achja was mcih jetzt doch noch interessiert und mal eher wirklcih installiert:
Wenn ich den Network-Manager NICHT aktiviere, ist dann auch der Abhängigkeits-Fehler nicht mehr da???

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 7. Jun 2006, 15:54

Nein, Cono, Du hast nicht Recht, Du verstehst den Report ganz einfach nicht.

Gegenstand dieses Reports ist das NetworkManager-Paket an sich. Welche Metadaten ein Repository hat, ist, ich wiederhole es gerne, völlig wurscht; wenn die Pakete falsche Abhängigkeiten haben, dann sind die Abhängigkeiten mit jedem Metadaten-Format falsch. Hättest Du den Report, auf den Du da verweist, wirklich mal gelesen, dann wüsstest Du, dass das Problem auch dann auftritt, wenn man überhaupt kein Repository verwendet, sondern direkt mit rpm installiert.

PS: Um das Problem zu lösen, wirst Du den NetworkManager bitte nicht deaktivieren, sondern eines der folgenden Dinge tun:

1) --fix-broken benutzen, oder
2) dieses Update einfach nicht installieren, oder
3) warten, bis es ein neues Update gibt, daran wird nämlich bereits gearbeitet (siehe Kommantar 7 im Report).

Cono
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 14. Mai 2006, 19:54

Beitrag von Cono » 7. Jun 2006, 22:05

Ja meinte ich doch... :oops:
jedenfalls das da irgendwo Fehler stecken.

Ob ein Fehler im Repo oder ein Fehler im RPM im Repo kann ich als Laie doch nicht erkennen... :roll:

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 7. Jun 2006, 22:32

Cono hat geschrieben:Ob ein Fehler im Repo oder ein Fehler im RPM im Repo kann ich als Laie doch nicht erkennen... :roll:
Eben, genau deswegen bitte ein wenig vorsichtiger bei der Verbreitung nicht ganz richtiger Informationen sein. ;)
Cono hat geschrieben:Ja meinte ich doch... :oops:
jedenfalls das da irgendwo Fehler stecken.
Mal was ganz Allgemeines dazu: Wenn Du in Zukunft wieder irgendwo ein Problem entdeckst, von dem Du meinst, dass es ein Bug ist, dann schreib nicht "das ist verbuggt" oder "da ist ein Fehler", sondern nimm Dir die Zeit, ganz genau zu beschreiben, was nicht geht, d.h. welches Verhalten Du erwartest und was stattdessen wirklich passiert.

Nur mit diesen Informationen kann man beurteilen, ob es wirklich ein Bug ist, was wir als Benutzer tun können und was SUSE tun muss, um es zu beheben. Ansonsten ist es echt ein Ratespiel. Dieses konkrete Problem wurde jetzt auch so gefunden, hätte aber mit vollständiger Fehlerbeschreibung noch ein paar Tage früher gefunden werden können.

"Ständig" sind da übrigens keine ungelösten Abhängigkeiten dabei. Ich hab mir das Repository genauestens angesehen und nur genau diese eine ungelöste Abhängigkeit gefunden, an der jetzt gearbeitet wird und für die es bald ein neues Update geben wird.

Cono
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 14. Mai 2006, 19:54

Beitrag von Cono » 9. Jun 2006, 22:22

Das Update ist da! Klappt auch jetzt alles!
Noch mehr Fehler gibts nur, wenn Packman dran ist, aber das gehört dann wohl eher in deren Bugzilla!

Suse läuft übrigens immer runder! :D

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 10. Jun 2006, 01:38

Cono hat geschrieben:Noch mehr Fehler gibts nur, wenn Packman dran ist, aber das gehört dann wohl eher in deren Bugzilla!
Welches leider nicht existiert... :( Wäre eigentlich eine interessante Idee, ein eigenes Bugzilla oder irgendeine andere öffentliche Datenbank für PackMan-Pakete zu haben.

Cono
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 14. Mai 2006, 19:54

Beitrag von Cono » 14. Jun 2006, 18:41

Oh haben sie gar nicht... hab da wohl an Livna.org (für Fedora) gedacht... :oops: Naja vielleicht kommt das ja noch irgendwann! :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast