[gelöst]Bei Apt Upgrade einzelne Packete zurückhalten

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Opm2u
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 15. Apr 2004, 02:33
Wohnort: Heiningen
Kontaktdaten:

[gelöst]Bei Apt Upgrade einzelne Packete zurückhalten

Beitrag von Opm2u » 26. Mai 2006, 10:26

Guten Morgen Leute
Ich versuche gerade mit

Code: Alles auswählen

Apt-get -u upgrade
auszuführen. Apt sagt mir jedoch dass es die Kernel-Sources updaten will aber den Kernel-default nicht. Jetzt hab ich Angst dass nach dem Updaten mein nVidia Treiber nicht mehr funktioniert.
Ich hab schon probiert in der sources.list den eintrag "Kernel of the Day" zu escapen aber das bringt auch nicht den gewünschten Erfolg.
Gibt es ne Möglichkeit bei upgrade einzelene Packete zu ignorieren oder muss ich dann den Rest einzeln patchen?

Mfg
Opm2u
Zuletzt geändert von Opm2u am 26. Mai 2006, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 26. Mai 2006, 11:50

Schau Dir mal die Howtos von oc2pus und grothesk an. Man kann Pakete pinnen. Diese
werden dann nicht aktualisiert.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast