Synaptic geht nach Kernel update nicht mehr

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
keine_Ahnung
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 1. Mai 2005, 00:56
Kontaktdaten:

Synaptic geht nach Kernel update nicht mehr

Beitrag von keine_Ahnung » 22. Mai 2006, 23:38

Servus

Ich habe gerade mit YOU meinen Kernel geupdatet. Danach konnte ich Synaptic nicht mehr starten. Er fordert mich zwar noch auf mein root PW anzugeben aber dann kommt Befehl kann nicht gefunden werden. Inzwischen habe ich es auch noch mal gelöscht und dann mit apt install wieder installiert hat aber leider nichts gebracht. Wie kann ich das wieder hinbiegen?

Danke
SuSE 10.1 mit KDE 3.5.3 Level "a"; Kernel 2.6.16.13-4-smp; i686

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 23. Mai 2006, 00:27

Mal aus der Konsole heraus starten.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
keine_Ahnung
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 1. Mai 2005, 00:56
Kontaktdaten:

Beitrag von keine_Ahnung » 23. Mai 2006, 20:51

:~> synaptic
bash: synaptic: command not found

Hab auch das gleiche Problem mit Thunderbird aber da gibt er mir wenigstens noch ne Meldung:
:~> thunderbird
/usr/lib/thunderbird/thunderbird-bin: symbol lookup error: /opt/gnome/lib/libgtk -x11-2.0.so.0: undefined symbol: g_object_compat_control
SuSE 10.1 mit KDE 3.5.3 Level "a"; Kernel 2.6.16.13-4-smp; i686

Benutzeravatar
keine_Ahnung
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 1. Mai 2005, 00:56
Kontaktdaten:

Beitrag von keine_Ahnung » 26. Mai 2006, 16:39

Hab gerade die gtk Datei noch mal geupdatet. Jetzt bekomme ich bei Synaptic die gleiche Fehlermeldung wie bei Thunderbird. Was soll denn das heißen? Findet er in der Datei was nicht?
SuSE 10.1 mit KDE 3.5.3 Level "a"; Kernel 2.6.16.13-4-smp; i686

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 26. Mai 2006, 18:14

keine_Ahnung hat geschrieben:Hab gerade die gtk Datei noch mal geupdatet. Jetzt bekomme ich bei Synaptic die gleiche Fehlermeldung wie bei Thunderbird. Was soll denn das heißen? Findet er in der Datei was nicht?
Richtig knorke wäre es jetzt, wenn Du uns noch verraten würdest wie die Fehlermeldung
lautet.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Benutzeravatar
keine_Ahnung
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 1. Mai 2005, 00:56
Kontaktdaten:

Beitrag von keine_Ahnung » 26. Mai 2006, 22:39

Fehlermeldung bei Thunderbird
/usr/lib/thunderbird/thunderbird-bin: symbol lookup error: /opt/gnome/lib/libgtk -x11-2.0.so.0: undefined symbol: g_object_compat_control

Fehlermeldung bei Synaptic
: synaptic
synaptic: symbol lookup error: /opt/gnome/lib/libgtk-x11-2.0.so.0: undefined symbol: g_object_compat_control


Wenn ich die Programme über Alt+F2 starte kommt der Hinweis, dass der Befehl nicht gefunden worden ist.

Hab jetzt noch mal ein wenig weiter gesucht, da auch plötlich mein OpenOffice weg ist. Es schein an der Datei dbus-1 zu hängen. Sobalt ich momentan etwas installieren möchte komme ich in Teufels Küche da sich endlos Abhängigkeiten auftuen die nicht gelöst werden können. Einige Programme brauchen dbus-1 version 0.3 und einige 0.6. Ich kann dbus-1 also nicht auf den neuesten Stand bringen.
SuSE 10.1 mit KDE 3.5.3 Level "a"; Kernel 2.6.16.13-4-smp; i686

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste