Hinzufügen von neuen Yast-Installationsqellen schlägt fehl

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
shakur25
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 13. Dez 2004, 19:24
Kontaktdaten:

Hinzufügen von neuen Yast-Installationsqellen schlägt fehl

Beitrag von shakur25 » 22. Mai 2006, 04:57

Hallo Leute!

Versuche vergeblich ein aktuelles Quellverzeichnis (ftp.gwdg.de)über Yast anzulegen (suse 10.1).

Bei jedem Anlegen und bestätigen erhalte ich eine Fehlermeldung "Signature Check Failed", dass die Quelle nicht garantiert sei und Einfluss aufs System haben könnte.

Was ist an dieser Sache dran frage ich!?

Wollte ursprünglich "Superkaramba installieren und folgte einem alten Beitrag der mich wiederum auf andere Links führte. Bin zunächst der Anleitung bezüglich der Anpassung der Quellverzeichnisse gefolgt . . . bis zu diesem Problem halt. Nun komm ich nicht weiter.

Bedanke mich für jede Hilfe im voraus!

LG!!!

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 22. Mai 2006, 05:11

Dann sag doch bitte mal, welche Installationsquelle Du hinzufügen möchtest.

YaST akzeptiert nicht signierte Installationsquellen nicht mehr einfach so. Es ist halt nun mal so, dass in den Installationsquellen theoretisch sonstwas drin sein könnte. Falsch war es früher, als keine Signaturen überprüft wurden, nicht jetzt.

Bietet Dir YaST keine Option an, die Installationsquelle auf eigene Gefahr trotzdem zu verwenden?

shakur25
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 13. Dez 2004, 19:24
Kontaktdaten:

Hinzufügen von neuen Yast-Installationsqellen schlägt fehl

Beitrag von shakur25 » 23. Mai 2006, 03:29

Wie schon oben beschrieben, wollte ich "ftp.gwdg.de" als Quellverzeichnis in Yast hinzufügen.

Doch Yast fragt schon, nur die Verbindung bzw. Authentifikation schlägt fehl.

USER IST RICHTIG EINGETRAGEN. Na ja.

Vielleicht hast du ja eine Verlässliche Qelle für mich, wo ich "Superkaramba" downloaden kann unter aderem!?

Danke dir jedenfalls für die schnelle Antwort.

LG

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 23. Mai 2006, 06:04

Superkaramba ist im Paket kdeutils3-extra enthalten.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Re: Hinzufügen von neuen Yast-Installationsqellen schlägt fe

Beitrag von traffic » 23. Mai 2006, 06:38

shakur25 hat geschrieben:Wie schon oben beschrieben, wollte ich "ftp.gwdg.de" als Quellverzeichnis in Yast hinzufügen.
:roll:

Rate mal, warum ich in Fettschrift darum gebeten habe, dass Du genau preisgibst, welche Installationsquelle Du hinzufügst.

ftp.gwdg.de ist keine Installationsquelle, sondern ein Servername. Zu den Daten einer Installationsquelle gehören neben dem Servernamen auch das Protokoll und das Verzeichnis auf dem Server.

Sorry, so geht das leider nicht, und ich seh auch echt nicht ein, warum ich hier mehr als einmal um die erforderlichen Angaben bitten sollte.

shakur25
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 13. Dez 2004, 19:24
Kontaktdaten:

Installationsquelle

Beitrag von shakur25 » 24. Mai 2006, 05:33

Selbstverständlich habe ich den entsprechenden Pfad (z.B. /pub/opensuse/SUSEVERSION) neben dem Servernamen (ftp.gwdg.de) angegeben.

Anscheinend fällt dir die Tipparbeit etwas schwer oder du hälst mich für zu blöd.

Andererseits kann ichs dir nicht übel nehmen. Da du ja nicht wissen konntest, ob ich wirklich so blöd sein könnte :wink:

Also was könnte noch das Problem sein?

LG

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Re: Installationsquelle

Beitrag von traffic » 24. Mai 2006, 06:26

shakur25 hat geschrieben:Selbstverständlich habe ich den entsprechenden Pfad (z.B. /pub/opensuse/SUSEVERSION) neben dem Servernamen (ftp.gwdg.de) angegeben.
Nein, so nicht.

Ich habe darum gebeten, dass Du genau sagst, welche Daten Du eingegeben hast und tu das jetzt zum allerletzten Mal.

Wenn Du Dich weigern möchtest, die Daten hier ins Forum zu tippen, dann mach einen Screenshot.
shakur25 hat geschrieben:Anscheinend fällt dir die Tipparbeit etwas schwer oder du hälst mich für zu blöd.
Nein, ich halte Dich nicht für blöd, sondern für verdammt frech und nein, mir fällt die Tipparbeit nicht schwer, sondern ich weigere mich einfach, die Angaben, die andere zur Lösung ihrer Probleme brauchen, die nicht meine sind, aus der Nase zu ziehen.

=> Angaben rausrücken oder selbst lösen!
shakur25 hat geschrieben:Andererseits kann ichs dir nicht übel nehmen. Da du ja nicht wissen konntest, ob ich wirklich so blöd sein könnte :wink:
Da hast Du allerdings recht: Dass jemand so hartnäckig und unverschämt sein kann, hier von den Forenmitgliedern zu erwarten, dass sie den Fragestellern hinterherrennen, anstatt die verlangten Angaben zu liefern, darauf wäre ich wirklich nicht gekommen.

Also zu allerletzten Mal: Angaben her! Nicht "z.B.", sondern genau.

PS: Zu allem Überfluss ist die Frage hier auch noch am falschen Platz, die hat nämlich nichts mit KDE, GNOME und sonstigen Fenstermanagern zu tun.

shakur25
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 13. Dez 2004, 19:24
Kontaktdaten:

Installationsquelle

Beitrag von shakur25 » 24. Mai 2006, 16:27

Ok.

Anscheinend bist du etwas sensibel.

Ich weiss ehrlichgesagt auch nicht, was ich noch schreiben soll (bezüglich meines Problems!?
Du hast mich darauf aufmerksam gemacht, dass zu dem Servernamen auch der Pfad angegeben werden muss und das Protokoll. Und das hab ich ja auch gemacht.
Wenn ich das mit dem Screenshot hinkriege, dann sende ichs auch entsprechend. Ich versuchs morgen mal.

Aber danke trotzdem für deine Geduld.

Wollt dich auch nicht angreifen, aber du solltest auch mal e t w a s von deinem Höhenflug runter.

LG

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 24. Mai 2006, 18:10

Ist zwar nicht für Yast, aber trotzdem...

Traffic möchte eigentlich nur die genaue Installationsquelle gepostet haben.
Wenn ich z.B. Probleme mit einem Repository und Apt habe, reicht es nicht zu schreiben,
dass man Packman hinzugefügt hat. Mann sollte den kompletten Eintrag der sources.list posten:

Code: Alles auswählen

rpm ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 packman
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

Captain_Crash
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 25. Mai 2004, 13:15

Beitrag von Captain_Crash » 25. Mai 2006, 18:44

Hi,

ich habe (wahrscheinlich) dasselbe Problem mit

Code: Alles auswählen

ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/supplementary/KDE/update_for_10.1/yast-source
welches ich als Quelle für KDE eingetragen habe.

Bei jedem Start von Yast kommt nun diese "Signature Check failed"-Meldung.
Sie bietet mir zwar unten die Option "Diese Meldung nicht erneut zeigen" an, aber das Häkchen bleibt wirkungslos und der Yast-Start jedesmal verzögert.

Gibt es eine wirksame Abhilfe?

Danke,

Michael

XCircle

<kein Titel>

Beitrag von XCircle » 25. Mai 2006, 20:41

Hi,

vielleicht kann ich dir ja weiterhelfen.
Mach einfach folgendes:

- klicke Alt + F2
- dann gibst du kdesu kate /etc/apt/sources.list
- dann löschst du den gesamten Inhalt und fügst folgendes ein:

Code: Alles auswählen

# A very basic sources.list file.
# Bemove "base" in case you are behind a slow connection.
# Fastest repository comes first, with netselect it is possible to determine
# the fastest repository easily.
# Visit the Server to determine which apt components are provided.
# rpm ftp://mirrors.mathematik.uni-bielefeld.de/pub/linux/suse/ SuSE/10.0-i386 base update security rpmkeys 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ SuSE/10.0-i386 base update security rpmkeys 

# The list with all available components can be found at:
# http://linux1.gwdg.de/apt4rpm
# Some components provide experimental software, select wisely!
# http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.0-i386/examples/sources.list.FTP

# Consult the link above if you want to include uri's for src rpms

rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 base
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 extra
rpm http://ftp.heanet.ie/pub/jpackage/ 1.7/generic free
rpm http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 1.6/generic free
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 gnome
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 kde
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 mozilla
rpm http://eric.lavar.de/comp/linux/rpm/ noarch java
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 non-oss
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 packman-i686 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 packman
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 rpmkeys
rpm http://macromedia.mplug.org/ rpm macromedia
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 samba3
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 security
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 suser-guru
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 suser-oc2pus
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 update
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.1-i386 wine
- danach öffnest du die Konsole und loggst dich mit su ein
- jetzt gibst du apt update bzw. apt-get update ein
- und schon hast du eine neue & funtkionierende source list
- Viel Spaß!


mfg: XCircle

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 26. Mai 2006, 10:34

:shock:
Hier ist nicht das APT-Forum

=> closed
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast