Suse installieren auf Asrock939 Dual-SATA2 AGP/PCIe M-Board

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
rolli123
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 1. Feb 2006, 11:10

Suse installieren auf Asrock939 Dual-SATA2 AGP/PCIe M-Board

Beitrag von rolli123 » 18. Mai 2006, 09:56

Hallo,

bis jetzt hatte ich ein ABit BH7 mit einem P4 2,5 Ghz, wenn ich darauf Suse installiert habe (9.3 oder auch 10.0) hagelte es nur so von Fehlermeldungen bezüglich ACPI, da der Prozessor sich nicht runtertakten lies z.b..

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit o.g Board unter Suse?

Zu diesem Board habe ich mir auch einen AMD Athlon64 3500+ Venice gekauft, dieser unterstützt ja das runtertakten, ist auch im Bios aktiviert. Funktioniert das auch mit dem Proz. unter Suse?

Nächste Frage (sorry) wenn ich mir jetzt wieder die 10.0 installiere, welche muss/kann ich nehmen, die "normale" Version oder die 64er?

Danke im voraus für Eure Hilfe
gruss aus Bremen
Rolf

Werbung:
Runlevel5
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 24. Feb 2006, 10:29

Beitrag von Runlevel5 » 18. Mai 2006, 12:04

Also ich hab das Board bei mir drin,
Mit nen athlon64 3200+ Venice.
Runtertakten klappt ohne Probleme(1000mhz, 1.1V)
Sata2 wird erst ab 10.1 Erkannt, bei der 10.0 musst du die Sata2 auf Sata1 Platz Stecken dann klappts.
Sonst keine Probleme

rolli123
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 1. Feb 2006, 11:10

Beitrag von rolli123 » 18. Mai 2006, 12:24

Danke für die Antwort.

Das hört sich ja gut an, ich werd mir denn heute abend gleich mal die 10.0 installieren. (Mit der 10.1 wart ich glaub ich lieber noch mal ab)

gruss
rolf

rolli123
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 1. Feb 2006, 11:10

Beitrag von rolli123 » 18. Mai 2006, 13:25

Ups, ganz vergessen, was muss/kann ich denn installieren????

die "normale" Version oder die 64er Version??

Und muss ich was beachten bei der 64er, falls ich die installiere, laufen alle Programme?

gruss
rolf

Runlevel5
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 24. Feb 2006, 10:29

Beitrag von Runlevel5 » 18. Mai 2006, 15:13

Klar geht das. ich hab ja auch 32 und 64 bit drauf.
Alle Programme gehen nur Flash Plugin gibts nicht für 64bit

ubo_2001
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 30. Dez 2004, 21:36
Wohnort: Gronau(Westfalen)

Beitrag von ubo_2001 » 18. Mai 2006, 18:38

Und was ist mit den W32Codecs für die Videostreams? Die werden auch nicht alle auf einem 64-bit-System unterstützt. Oder?
Ich habe hier ein Asus-Board A8V mit Suse 10.0 64-bit. Einige Filmchen die früher mal unter Suse 9.3 32-bit gelaufen haben, kann ich heute nicht mehr abspielen.
Gruß Uwe

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 18. Mai 2006, 18:41

ubo_2001 hat geschrieben:Und was ist mit den W32Codecs für die Videostreams? Die werden auch nicht alle auf einem 64-bit-System unterstützt. Oder?
w32... Wie man dem Namen entnehmen kann, sind das 32bit-Codecs... Noch weitere Fragen?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

rolli123
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 1. Feb 2006, 11:10

Beitrag von rolli123 » 18. Mai 2006, 19:04

Also jetzt bin ich etwas verwirrt.

MUSS ich denn die 64 bit Variante nehmen oder kann ich auch die 32 bit Version nehmen.

Welche Vorteile hätte die 64 Bit Version gegenüber der 32er?

Danke nochmals im voraus für Eure Hilfe
gruss
rolf

Runlevel5
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 24. Feb 2006, 10:29

Beitrag von Runlevel5 » 18. Mai 2006, 19:27

nein du musst nicht!
du kannst genauso eine 32bit Installieren.
Also ich hab beide drauf.
Du kannst aber auch nur 32 bit draufmachen

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 18. Mai 2006, 19:43

Welche Vorteile hätte die 64 Bit Version gegenüber der 32er?
Im Zweifel hat die 64bit-Variante für dich eher Nachteile. Wie du schon festgestellt hast.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste