Softwareverwaltung für Suse 10.1

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
ponto
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 26. Mai 2005, 14:36

Softwareverwaltung für Suse 10.1

Beitrag von ponto » 14. Mai 2006, 18:28

In Suse 10.1 gibt es Unmengen an Werkzeugen zur Softwareverwaltung. Zunächst fallen mir da smart, yum, YOU und dieses Zen Zeugs ein.

Was sollte man nehmen und was sind die Vorteile gegenüber den anderen?

Bisher habe ich für Suse 9.3 apt-get benutzt. Da ist mir aber aufgefallen, dass die Synchronisation mit YOU nicht funktioniert hat. Pakete die bereits heruntergeladen waren, hat YOU immer noch als zum Installieren angezeigt. Ist das inzwischen anders?

Sind die Tools konsistent? Ich habe nach der Installation von 10.1 mal den ftp server von GWDG als Installationsquelle hinzugefügt, um nicht auf die CDs zugreifen zu müssen. Wenn ich nun YOU starte, möchte er, dass ich opera und pdns update. Diese Zen Software möchte aber, dass ich db, glibc und glibc-devel neu aktualisiere.

Diese Paketmengen sind völlig disjunkt. Warum herrscht da keine Einigkeit? Warum gibt es in den Sourcen von gwdg bereits aktuellere glibc Pakete als auf der 10.1 CD?

Irgendwie erscheint mir das ganze als ein großes Durcheinander. Wie kann man das entwirren?

Werbung:
Morlon
Member
Member
Beiträge: 99
Registriert: 9. Dez 2005, 16:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Morlon » 15. Mai 2006, 11:34

Hi,

das habe ich auch schon festgestellt, dass in den letzten Tagen Pakete aus dem Base-Repository aktualisiert wurden, was ja eigentlich nicht sein sollte. Dadurch kommt es, dass zum Beispiel glibc im Base-Repository auf gwdg aktueller ist, als auf den CD's.
Da kann man nur hoffen, dass dann bei der DVD der Stand eingefroren wird und nur noch über Update und Security Patches reinkommen.

In You hast du nur die Update- und Security-Repositorys drin und in Zen auch Base.

Wenn du eh vorher apt genutzt hast, nimm lieber smart, oder installiere dir wieder apt und vergiss Zen & Co.

MfG

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 15. Mai 2006, 18:35

Morlon hat geschrieben:das habe ich auch schon festgestellt, dass in den letzten Tagen Pakete aus dem Base-Repository aktualisiert wurden, was ja eigentlich nicht sein sollte. Dadurch kommt es, dass zum Beispiel glibc im Base-Repository auf gwdg aktueller ist, als auf den CD's.
Das mit den Paketen "glibc" und "db" ist ein bekannter Bug (nicht melden), wird nicht zurückgedreht (damit die Verwirrung nicht noch größer wird) und bei den beiden wird es auch bleiben.

Es hat was damit zu tun, dass genau die beiden Pakete für i586 und i686 gebaut werden, alle anderen nur für i586. Es ist nicht weiter tragisch.

ponto
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 26. Mai 2005, 14:36

Beitrag von ponto » 16. Mai 2006, 12:28

Nachdem ich einiges ausprobiert habe, bin ich zu dem Schluß gekommen, dass smart der beste Weg ist, Software unter Suse 10.1 zu verwalten. Es ist schnell, einfach zu installieren und hat ne simple Benutzerführung.

Zen ist wohl noch nicht ausgereift. Es ist elendig langsam und benötigt sehr viel CPU Zeit. Mir ist nicht klar, wie man sowas bei einem solchen Tool überhaupt erreichen kann. Zusätzlich war es die einzige Anwendung, die gtk Bibliotheken benutzt.

YOU ist langsam und stürzt ständig ab, wenn man was "Übernehmen" möchte. Ich weiss nicht, ob es irgendwie auf dem Zen basiert, aber so habe ich nur mit Glück etwas installieren können.

Apt-get ist anscheinend veraltet und yum ist wohl eher ein Redhat Werkzeug.

Benutzeravatar
Polypodium
Hacker
Hacker
Beiträge: 275
Registriert: 28. Mär 2006, 23:29
Wohnort: Augusta Treverorum
Kontaktdaten:

Beitrag von Polypodium » 16. Mai 2006, 12:54

Ja, Zen ist eine Katastrophe. Bis es startet, habe ich eine Zigarrette gedreht, angezündet und zur Hälfte geraucht... Das Gute an Zen ist, daß man es ja nicht benutzen muß! Smart dagegen ist echt schnell, einfach (wenn man das mit den Channels kapiert hat) und überhaupt... Ich bin froh, daß ich nicht wieder mit Synaptic / Apt angefangen habe. Mit Yast installiere ich garnichts mehr. Wenn ich mir von irgendwoher ein RPM runtergeladen habe, installiere ich das per Kommandozeile. Das geht 1000 mal schneller als Yast oder gar Zen.
"Glückliche Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

(Marie von Ebner-Eschenbach)

Benutzeravatar
Kurt M
Hacker
Hacker
Beiträge: 407
Registriert: 24. Sep 2004, 12:39
Wohnort: Bayrischer Wald
Kontaktdaten:

Beitrag von Kurt M » 25. Mai 2006, 00:23

Polypodium hat geschrieben:Smart dagegen ist echt schnell, einfach (wenn man das mit den Channels kapiert hat) und überhaupt... Ich bin froh, daß ich nicht wieder mit Synaptic / Apt angefangen habe
Da Smart aber normalerweise auch auf die apt reps zugreift, ist es im Endeffekt wieder das selbe wie Synaptic, oder gibts noch besonderen anderen Vorteil ?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste