Hash Probleme bei Packman RPM auf SuSE10.1

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Equilux
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jan 2006, 21:46

Hash Probleme bei Packman RPM auf SuSE10.1

Beitrag von Equilux » 12. Mai 2006, 19:09

Hallo,

ich versuche die RPM Pakete von der Packman Seite mittels Yast zu installieren. Schon beim Einbinden der Source bekomme ich die Meldung über eine fehlende Signatur. Wenn ich diese Meldung ignoriere macht er zwar weiter, aber wenn ich im nächsten Schritt die Pakete installieren will, lehnt er das mit einer Fehlermeldung über fehlende Hashes & Signaturen ab.

Wie löst man das Problem um ohne Fehlermeldung die Packman RPM's installieren zu können? Mein Basis-System ist SuSE 10.1 64 Bit (kein RC)

Danke und Gruß,
Equilux

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 12. Mai 2006, 19:19

Ich habe mir apt installiert. :-)
*schnell weg*
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Blackscreen
Member
Member
Beiträge: 123
Registriert: 6. Mai 2006, 20:27

Beitrag von Blackscreen » 12. Mai 2006, 19:38

Ich kriege zwar immer bein Softwareinstallieren oder Installationsquelle wechseln die Meldung:
"Signature Check Failed"
für packman, aber es geht wenn ich auf "Ja" (Use it anyway) klicke.

Installationsquelle ist:
http://packman.iu-bremen.de/suse/10.1

Ist allerdings die 32-bit Version - keine Ahnung obs daran liegt.

PS: Die "Diese Meldung nicht erneut anzeigen" Checkbox funktioniert nicht - bei einem von euch?

Benutzeravatar
Silmarillion
Member
Member
Beiträge: 217
Registriert: 6. Jan 2005, 08:06
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Silmarillion » 12. Mai 2006, 19:56

Habe das Problem auch.
Sowohl bei guru und bei packman Packeten
nutze soweit möglich apt (obwohl ich synaptic nicht installiert bekomme :-( )
Gruss
OpenSuSE 12.3 - Windows 7 Prof. auf Asus X73E

cmd.exe - Geht ja mal gar nicht!

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 12. Mai 2006, 20:00

nutze soweit möglich apt (obwohl ich synaptic nicht installiert bekomme Sad
Wat et nich jibbt kann auch apt nich installieren...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Equilux
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 14. Jan 2006, 21:46

Beitrag von Equilux » 13. Mai 2006, 12:36

Hmmm...ich weiß nicht so genau wieso, aber nach einer Neuinstallation von SuSE 10.1 ging es wieder. Allerdings habe ich an irgendeiner Stelle auch einen PGP Key generieren und importieren lassen, vielleicht hat es daran gelegen?!?

Benutzeravatar
Robert.B
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 2. Feb 2005, 21:37

Beitrag von Robert.B » 13. Mai 2006, 22:14

also ich hab eine neu-installation von der 10.1 gemacht und leide unter dem selben problem :(

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 14. Mai 2006, 02:08

Da muss irgendwas bei PackMan faul sein, ich kriege nämlich denselben Fehler auch mit smart (also kann es nicht nur an YaST liegen, weil smart nicht YaST ist).

CB73
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 18. Jan 2006, 22:26

Beitrag von CB73 » 14. Mai 2006, 02:57

Na dann bin ich wenigstens nicht der einzige.
Auch ich kann unter der Suse 10.1 keine RPM`s installieren.
Ebenso wenig "Packman" als "alternative" Installationsquelle hinzufügen.

Ich glaube, die "komplette" Software Verwaltung unter der "Neuen" Version ist der absolute
"Bockmist". So wie vieles andere an der "Neuen" Version.

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 14. Mai 2006, 02:59

traffic hat geschrieben:Da muss irgendwas bei PackMan faul sein, ich kriege nämlich denselben Fehler auch mit smart (also kann es nicht nur an YaST liegen, weil smart nicht YaST ist).
jap - sollte jetzt wieder funktionieren.

<EDIT>
CB73 hat geschrieben:Ich glaube, die "komplette" Software Verwaltung unter der "Neuen" Version ist der absolute
"Bockmist". So wie vieles andere an der "Neuen" Version.
Nein das lag am repo selbst.

</EDIT>

}-Tux-{

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 14. Mai 2006, 03:15

CB73 hat geschrieben:So wie vieles andere an der "Neuen" Version.
Sei mal nicht so voreilig.

Jede Änderung ist irgendwie schwierig und ich finde die Änderungen an der YaST-Softwareverwaltung auch nicht alle toll, aber ganz so schlimm ist es nun auch wieder nicht - und dass YaST die Installation verweigert, wenn die Repository-Metadaten nicht stimmen, finde ich absolut richtig.

CB73
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 18. Jan 2006, 22:26

Beitrag von CB73 » 14. Mai 2006, 03:24

Jede Änderung ist irgendwie schwierig und ich finde die Änderungen an der YaST-Softwareverwaltung auch nicht alle toll, aber ganz so schlimm ist es nun auch wieder nicht - und dass YaST die Installation verweigert, wenn die Repository-Metadaten nicht stimmen, finde ich absolut richtig.
Das ist schon richtig, was Du da sagst. Aber wenn überhaupt keine Pakete installieren kann, keinen "alternativen"Install pfad" anlegen kann und Yast in verschieden Bereichen sich "aufhängt" , dann sind diese neuen Änderungen schlichtweg mit schwerwiegenden Fehlern behaftet. Auch in anderen Postings hier sind von vielen grafierenden Fehlern allgemein der Suse 10.1 betreffend , die Rede. Die Tendenz von Leuten die diese "Neue" Version einsetzen , ist eher wieder auf die 10.0 zu wechseln . So toll auch manche "funktionierende" neue Änderungen auch sind . Es ist ja nicht alles schlecht an der neuen Version. Nur die wichtigsten Grund-Applikationen sollten problemlos funktionieren.

Benutzeravatar
Silmarillion
Member
Member
Beiträge: 217
Registriert: 6. Jan 2005, 08:06
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von Silmarillion » 14. Mai 2006, 04:28

Grothesk hat geschrieben:
nutze soweit möglich apt (obwohl ich synaptic nicht installiert bekomme Sad
Wat et nich jibbt kann auch apt nich installieren...
Hast mich da falsch verstanden, bzw. habe mich da flasch ausgedrückt. :-)
Ich meinte das ich apt nutze, obwohl ich Synaptic (tar) nicht installiert bekomme.
Nun denn, wie auch immer. Bin auch froh, das ich nicht der enzige bin.
Habe sogar das 'Phänomen' entdeckt, das Yast die selbsterstellte DVD, bzw. das iso-file nicht annimmt, aber das Verzeichnis in dem ich die DVD erstellt habe akzeptiert Yast, dann kommen aber auch die gleichen Meldungen wie bei packman, bzgl der digitalen Signatur. Sogar bei den CD-isos: CD1 nimmt Yast an. Aber das iso von CD2 nicht. *kopfkratz*.

Gruß
OpenSuSE 12.3 - Windows 7 Prof. auf Asus X73E

cmd.exe - Geht ja mal gar nicht!

Benutzeravatar
Robert.B
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 2. Feb 2005, 21:37

Beitrag von Robert.B » 14. Mai 2006, 11:15

ich hab mir aus den 5iso´s eine dvd gemacht
wenn ich das in ein verzeichniss kopiere und das bei yast angebe, klappt es prima

auch die "non-oss" installationsquelle (ftp) läuft 1a

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast