In 10.0 mit Yast Benutzer gelöscht

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
tommy tulpe
Hacker
Hacker
Beiträge: 355
Registriert: 28. Mär 2006, 16:28

In 10.0 mit Yast Benutzer gelöscht

Beitrag von tommy tulpe » 11. Mai 2006, 12:13

Habe mit Yast unter Benutzerprofile den Benutzer gelöscht. Es gibt dann die Option, ob man den Benutzerordner mitlöschen will, was ich verneint habe. Dann habe ich versucht den Blödsinn versucht rückgängig zu machen und habe (wahrscheinlich fatalerweise) den Benutzer mit gleichem Namen wieder neu angelegt. Problem: Hatte schon sämtliche Daten in dem Benutzerordner und Mails, Kontakte, Termine etc. dort gespeichert. Sämtliche Daten sind weg, obwohl ich die Option Benutzerordner löschen nicht ausgewählt hatte. Wie krieg ich die Daten wieder?
Hilfe!
Kernel 2.6.34.7-0.3-desktop x86_64, openSUSE 11.3 (x86_64), KDE: 4.4.4 (KDE 4.4.4) "release 3", Grafikkarte nVidia GeForce 8200, 3D-Treiber: NVIDIA 256.53, AMD Phenom(tm) 9650 Quad-Core Processor 1150,00 MHz, RAM 8 GB, Swap 2GB

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 11. Mai 2006, 13:00

Ohne Backup dürfte es da finster aussehen. Wenn eine neue Nutzerin angelegt wird, wird das home erstellt und der Inhalt von /etc/skel hineinkopiert. Ich nehem mal an, daß dabei alle Daten überschrieben werden.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste