kann Suse Linux 10.0 64bit nicht installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Bad Bull
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 6. Mai 2006, 22:26
Wohnort: Besigheim

kann Suse Linux 10.0 64bit nicht installieren

Beitrag von Bad Bull » 6. Mai 2006, 22:44

Hallo zusammen,

bin neu hier deshalb ermal ein ein nettes Hallo an alle :)

So nun komme ich aber auch gleich zu meinem Problem.

Hab mir von Suse 10.0 x64 erst CD dann noch DVD das iso.image runtergelden und gebrannt.

Wenn ich jetzt von CD/DVD boote kommt der Willkommensbildschirm mit dem Menü und dem ablaufenden Timer.

Sobald ich aber eine Taste drücke friert das System ein und nichts geht mehr. :cry:

Mein System besteht aus:

Mainboard Gigabyte GA-K8NF-9
AMD Athlon 64 3000+
1 GB RAM
Grafikkarte Sapphire X800 GTO

Hoffe das mir jemand helfen kann.

Viele Grüsse der Noob

Werbung:
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 7. Mai 2006, 09:55

Im Normalfall liegt es am Brennen. Zu schnell bzw. schlechte Rohlinge. Und das iso muß natürlich als iso gebrannt werden...
Was sagen denn die Checksummen?
Ansonsten gabs das schon so oft; drück mal auf diesen unscheinbaren Knopf "Suchen"
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 7. Mai 2006, 10:03

Irgendwann hatte hier auch mal einer diesen Effekt ("friert ein") mit defektem RAM.
=> Wenn du von der CD/DVD bootest, kannst du dann den untersten Punkt "Memory Test" überhaupt noch anwählen oder friert dir das System vorher weg? Mit Memtest könntest du nämlich dein RAM überprüfen.

Ansonsten:
- schön langsam brennen (zu schnell = Schreibfehler)
- vorher md5sum überprüfen (= richtig runtergeladen?). md5sum unter Win prüfen: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=37046
- keine zu billigen Rohlinge verwenden (evtl. Schreibfehler)
- Laufwerk oder Rohling verschmutzt? Kratzer?
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
BelaLugosi
Member
Member
Beiträge: 140
Registriert: 17. Jan 2006, 21:12
Wohnort: Dresden

Beitrag von BelaLugosi » 7. Mai 2006, 12:29

Mahlzeit,

das klingt genau nach dem Problem, welches ich auch bei der Installation hatte.

Du hast einen TFT-Monitor, richtig? Der läuft bestimmt über den DVI-Anschluss, oder?

Versuch mal (wenn verfügbar) den Monitor an den Standard VGA- Anschluss anzuschliessen. Anscheinend hat die Grafikkarte (ich hab die gleiche!) ein Problem mit SuSE (oder andersrum), jedenfalls hat das mein Problem gelöst.

Nach der Installation kannst Du dann ruhig wieder den DVI-Ausgang benutzen, der geht dann auch!

Viel Glück,
SC
i don't have hard drives. i just keep 30 chinese teenagers in my basement and force them to memorize numbers (bash.org)

Bad Bull
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 6. Mai 2006, 22:26
Wohnort: Besigheim

Beitrag von Bad Bull » 7. Mai 2006, 13:31

Ich kann nichts anwählen es friert beim ersten Tastendruck sofort ein.

An der CD/DVD kann es glaube ich auch nicht liegen, denn ich habs auch mit einer Originalen 9.3 Heft DVD die auch 64bit unterstütz versucht.

Die 9.3 konnte ich auf meinen Laptop (32bit) ohne Probleme installieren.

Bad Bull
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 6. Mai 2006, 22:26
Wohnort: Besigheim

Beitrag von Bad Bull » 8. Mai 2006, 00:31

Es liegt tatsächlich an dem DVI Ausgang der Grafikarte :lol:

Hab den Monitor mit einem Analogen Kabel angeschlossen und es geht.

Danke an Bel@Lugosi nochmal für den Tip.

Gruß vom Noob

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast