Installation gefahrlos abbrechen[gelöst]

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
geb-tm
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 23. Feb 2006, 14:20
Wohnort: 04229
Kontaktdaten:

Installation gefahrlos abbrechen[gelöst]

Beitrag von geb-tm » 3. Mai 2006, 11:28

Vorweg, ich hatte 206 Treffer in der Suchfunktion, darf man dann ein neues Thema aufmachen, oder muß ich die alle lesen um festzustellen, dass mir das nicht weiter hilft?
Zum Thema: Im Moment habe ich, wie zusehen ist, die 'SuSE 10.0 special edition', die außer mir und den Redakteuren der 'PC-WELT linux' offenbar keiner kennt. Egal, da ich aber meinen SCSI-Scanner nicht erkannt bekomme, will ich parallel zu XP und der Spezial-SuSE noch die OpenSuSE installieren. (die hatte ich schon mal, da funktioniert der Scanner auch) Vieleicht muß dann später eine wieder weichen, weiß ich noch nicht.
Die Frage, bis zu welchem Zeitpunkt kann ich ohne Konzequenzen die Installation abbrechen, wenn ich sehe, dass sie nicht so läuft, wie ich mir das vorstelle?
Ich habe da bisher nicht so drauf geachtet.
Zuletzt geändert von geb-tm am 3. Mai 2006, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.
openSuSE 13.1 / KDE 4.11.5
Linux 3.11.10.-7 auf:
ASRock N68-VS3 FX CPU: AMD AII X3/450,
8GB RAM usw.

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 3. Mai 2006, 11:32

Mit welchen Konsequenzen rechnest du ?
Wenn du die Installation abbrichst, weil du das System letztendlich doch nicht installieren willst, dann ist es (da ja Parallel-Installation) IMHO völlig egal.

Einziges Prob, welches ich im Moment sehe ist, wenn der Bootloader des "neuen" Systems schon in den mbr geschrieben wurde.
Der funzt dann natürlich nicht mehr.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
geb-tm
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 23. Feb 2006, 14:20
Wohnort: 04229
Kontaktdaten:

Beitrag von geb-tm » 3. Mai 2006, 12:44

admine hat geschrieben:Mit welchen Konsequenzen rechnest du ?
Das möchte ich mir garnicht so recht ausmalen.
Aber Danke soweit.
geb-tm
openSuSE 13.1 / KDE 4.11.5
Linux 3.11.10.-7 auf:
ASRock N68-VS3 FX CPU: AMD AII X3/450,
8GB RAM usw.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast