[gelöst]Linux 10 auf DVD+R

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Dark Listener
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Apr 2006, 18:50

[gelöst]Linux 10 auf DVD+R

Beitrag von Dark Listener » 7. Apr 2006, 19:02

Hi erstmal an alle Linuxer da draußen ! 8)
Mich hat jetzt auch nach einiger Zeit das Linux-Flair gepackt und nach und nach komm ich von Windows immer mehr ab.
Zur Zeit hab ich auf einem PC Linux und auf den anderen 2 Windows.
Ein Freund hat mir jetzt Linux 10 auf eine DVD+R gebrannt. Der ältere PC kanns wegen dem +-Standart net lesen, bei den 2 neueren kommt folgende Meldung:
Missing operating system
Mir ist klar was des heißt: Die DVD is net gscheid gebrannt (nicht bootfähig). Jetzt ist zunächst meine Frage:
Wie komm ich an die Dateien auf der DVD ???
Linux (9.1) und Windows(XP) zeigen zwar an, dass 3,37GB belegt sind, es werden aber keine Dateien angezeigt. Unter MagicIso dasselbe scenario:

Mein Friend hat gesagt, er hätts mit Nero7 gebrannt (bootfähig)
Der is jetzt leider auch im Urlaub und ich hab nur 56K.
Wenns mit der DVD jetzt nicht klappt, muss ich mir son Buch mit SUSE 10 kaufen oder 2 Wochen warten.
Oder glaubt Ihr, dass die 10er durch das 10.1 Release billiger wird ?

Für eine Antwort wär ich sehr dankbar !!!!
:!:
Zuletzt geändert von Dark Listener am 10. Apr 2006, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 7. Apr 2006, 19:14

Falsch gebrannt, wa?

Dein Kumpel hat das ISO-Image wohl ausgepackt und mit Nero als bootfähige Daten-DVD gebrannt? So kann das nichts geben.

Du musst das ISO-Image auch als ISO-Image brennen!
(Im Idealfall vorher die md5sum überprüfen und das Image schön langsam als Image auf eine DVD fließen lassen. Bei zu schnellem Brennen brennt der Rohling leicht an.)

Da waren sie also wieder, deine drei Möglichkeiten:
1) Du wartest auf deinen Bekannten und lässt ihn das Image nochmal brennen (aber diesmal richtig).
2) Du findest einen anderen Freund, der das für sich erledigt.
3) Du wartest auf Suse 10.1.

Übrigens: Linux 10 gibt es nicht! Du meinst vermutlich Suse 10?
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
Dark Listener
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Apr 2006, 18:50

Danke!

Beitrag von Dark Listener » 7. Apr 2006, 19:18

Danke für die schnelle Antwort !
Werd dann wohl ne abgespeckte Version auf ner PC-Zeitschrift oder Buch installieren. Wird durch zuviel Programme sowiso zu langsam.
Dann hätt ich noch ne Frage:
Ein PC ist schon mit SUSE 9.1 bestückt.
Kann ich das auf SUSE 10 updaten ?
Wenn ja wie ?
Danke !

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 7. Apr 2006, 19:22

Zeitschriften-Versionen sind zumeist abgespeckt, können aber übers Netz problemlos erweitert werden.

Ein Update kannst du versuchen.
Heft CD/DVD rein, von dieser booten und "Update" wählen.
Ob ich ein vollständiges System allerdings mit einer unvollständigen Heft-Version updaten würde...

Außerdem ist der Sprung von 9.1 auf 10.0 etwas groß. Das könnte in die Hose gehen.
=> WICHTIG: Mach bitte vorher eine Datensicherung, bevor du das Experiment wagst! :wink:
Versuch macht kluch! Viel Glück!
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
geb-tm
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 23. Feb 2006, 14:20
Wohnort: 04229
Kontaktdaten:

SuSE 10.0

Beitrag von geb-tm » 7. Apr 2006, 22:45

In der 'PC-Welt linux 2/2006 Mrz-Mai' ist z.B. die SuSE 10.0SE. Die müsste umfangreicher sein, als meine OpenSuSE. Wenn man Nachinstalliert kann man vieles von der DVD holen, was bei Modemnutzen im allgemeinen sehr begrüßt wird.
Es scheint mir auch, dass Du wohl, wie ich, wenig Hintergrund hast, deshalb: Wenn Du die Zeitschrift nimmst (die DVD ist mit 3,7GB sicher umfangreich genug)
- ignoriere nicht den Text.
- kaufe Dir auch das Buch (das Forum ist voller guter Empfehlungen)
- und verliere nicht so schnell die Motivation, falls es Dich tröstet, mir geht es nicht bessers.
viel Erfolg wünscht geb-tm

Benutzeravatar
Dark Listener
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Apr 2006, 18:50

openSuse

Beitrag von Dark Listener » 9. Apr 2006, 13:42

So.
Ich hab mir jetzt mal das Buch "Einstieg in Linux" (Galileo Press) zugelegt.
Auf DVD enthalten sind alle wichtigen Distros:

- Slackware
- Debian
- KNOPPIX
- Gentoo
- openSUSE
- OpenBSD
- Kubuntu

Meine SUSE 9.1er hab ich geupdatet; läuft stabil.
Einziger Wehrmutstropen: Eclipse (JAVA-IDE) ist nicht dabei gewesen.

Danke an alle, die mir durch ihre schnellen und informativen Antworten geholfen haben !
Die gebrannte DVD werd ich dann mal entsorgen.

[Topic solved]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast