apt-list

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
DKing
Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: 28. Apr 2005, 17:28

apt-list

Beitrag von DKing » 2. Apr 2006, 19:51

Hi,
ich habe auf meinem 2ten Rechner Debian 3.1r1a (CD) installiert und wollte nun Programme wie OpenOffice, VLC und und und installieren. Nur leider ist in der apt-list nur die CD vermerkt und die Sicherheitsupdates. Wo finde ich die URLS für die anderen "CDs", das gibt es doch sicherlich oder?

mfg
DKing
Linux rulz

Werbung:
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4199
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 2. Apr 2006, 20:43

http://www.debiananwenderhandbuch.de/apt.html

Lesen und anwenden. Die einzelnen Zweige findest Du bei Debian selber und für Programme die deutsches Recht umgehen gibt es hier keinen Support. [hint] Frag im linux-club IRC-Channel nach[/hint]
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Benutzeravatar
OpenBSD
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27. Mai 2006, 15:18
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

dummy /etc/apt/sources.list

Beitrag von OpenBSD » 27. Mai 2006, 16:27

Beispiel:
# ??? player
deb http://download.???.org/pub/???/debian sid main
deb-src http://download.videolan.org/pub/videolan/debian sid main
gelöscht!
# etch
deb ftp://ftp.de.debian.org/debian/ etch main ??? ???
deb-src ftp://ftp.de.debian.org/debian/ etch main ??? ???
# php5.1
deb http://people.debian.org/~dexter php5.1 sid
deb-src http://people.debian.org/~dexter php5.1 sid
# pear-package for Debian sarge
deb http://people.debian.org/~dexter pear-package sid
deb-src http://people.debian.org/~dexter pear-package sid

deb http://security.debian.org/ etch/updates main ??? ???
Mal sehen was mir dazu einfällt ... Also etch dürfte klar sein. hinter dem deb steht erst einmal das Protokoll (ftp://), dann die URL, das ist der FQDN des Mirror Servers, also 'ftp.de.debian.org', danach der Pfad '/debian/'.
'etch' ist das release (in diesem fall etch oder testing), es gibt zur Zeit sarge=stable, etch=testing & sid=unstable
die "Zweige" sind in diesem Fall main (100%GPL) ??? (?PL) ??? (nix-GPL!)
anloges gilt für den ??? und den ???player.
falls ihr pakete von people.debian.org benutzen lohnt es sich meist eine suchmaschine zu konsultieren. Wenn ihr genau hinschaut merkt ihr wahrscheinlich, daß es hier keine "Zweige" gibt.

gelöscht!

PS: Sorry, hatte einen Beitrag beim filtern übersehen
Zuletzt geändert von OpenBSD am 30. Mai 2006, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4199
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 27. Mai 2006, 20:14

Moin OpenBSD,

meinst Du ich schreibe hier zum Spaß dass kein Support und keine Quellenangaben zu rechtlich wackeligen Dingen gepostet werden sollen und die Leute dann im Chat nachfragen sollen?
Noch so ein Ding und Du bist hier mit deinem Account raus weil gesperrt! Verarschen kann ich mich alleine!
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Mustang66
Member
Member
Beiträge: 129
Registriert: 1. Mär 2006, 22:39

Beitrag von Mustang66 » 28. Mai 2006, 00:37

erklär mal bitte genau was und warum Geier0815.

Thanks

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4199
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 28. Mai 2006, 10:00

http://www.linux-club.de/ftopic45884.html
http://www.linux-club.de/ftopic61250.html

ließ dir beides durch und Du wirst verstehen das ich sources.lists in denen auf entsprechende Quellen verwiesen wird nicht dulden kann. Und wenn ich im Thread vorher schon schreibe das auf rechtlich wackelige Quellen nicht verwiesen werden darf, dann meine ich das auch so.
Ich hoffe das ist jetzt allen soweit klar, ohne das ich zu drastischeren Massnahmen, wie Thread- und Accountlöschungen, greifen muß.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Spasswolf
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 15. Mär 2006, 14:47

Beitrag von Spasswolf » 29. Mai 2006, 02:05

Der vlc ist doch Teil des ganz normalen Debians, da brauch man keine auswärtigen Installationsquellen, da reicht ein debian ftp Server.

Antworten zu Debian gibt's auch hier: www.debianforum.de

Benutzeravatar
OpenBSD
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27. Mai 2006, 15:18
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Mißverständnis

Beitrag von OpenBSD » 30. Mai 2006, 14:22

@ Spasswolf: Es ging gar nicht um den VLC, sonst wäre der auch gelöscht worden.
Stay off my Computer

Benutzeravatar
Polypodium
Hacker
Hacker
Beiträge: 275
Registriert: 28. Mär 2006, 23:29
Wohnort: Augusta Treverorum
Kontaktdaten:

Beitrag von Polypodium » 30. Mai 2006, 14:58

Zu dem Thema Libdvdcss empfehle ich den Debianern und Ubuntu-Nutzern mals zu diesem Stichwort auf Wikipedia nachzuschauen. Vor allem der Abschnitt ganz unten dürfte von Intresse sein.
"Glückliche Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

(Marie von Ebner-Eschenbach)

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4199
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 30. Mai 2006, 21:51

Du hast aber schon mal in die beiden Links reingeschaut die ich gepostet habe? Im Ersten ist sogar ein Link auf den wikipediaartikel.

So, und nun haben wir hier in diesem Thread genug gealbert, ich mach hier mal dicht. Sollte noch Klärungsbedarf bestehen, kann mir jeder gerne eine PN schicken und wenn es denn wirklich von allgemeinem Interesse sein könnte mach ich demjenigen den Thread auch gern wieder auf.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste