[TIP] Gnome Upgrade Hilfe

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
ThinkMark

[TIP] Gnome Upgrade Hilfe

Beitrag von ThinkMark » 1. Apr 2006, 08:58

Nachdem es in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen mit Gnome upgrades führte, möchte ich mal 2-3 Tips mit auf den Weg geben, damit dies nicht immer wieder passiert.

1) Vorausgesetzt, Du nutzt APT/SYNAPTIC
und hast das Gnome Repo aus der genialen sources.list von Grothesk, upgradest Du NUR "normal".
Synaptic bietet Dir die Option "Normal" oder "Intelligent"
APT wäre in dem Falle "apt update" und "apt upgrade"..auf KEINEN Fall "apt dist-upgrade", da dies der "Intelligenten" Funktion bei Synaptic entspricht. Das "intelligente" Upgraden führt im Moment dazu, dass zwar alle Pakete installiert werden würden, auch die zurückgehaltenen, aber im gleichen Atemzug ein Schwung Pakete entfernt (!) werden. Die Folgen sind bekannt.

2) Beim normalen Upgraden erscheint eine Liste von zurückgehaltenen Paketen. Diese bitte unbedingt ernst nehmen und auf keinen Fall übergehen, da es sonst zu einem Crash kommt.
Das Paket "gnome-panel" auf gar keinen Fall zum derzeitigen Stand versuchen zu erzwingen, da es der Übeltäter für alle bisherigen Probleme zu sein scheint. NUR die Pakete upgraden, welche APT oder SYNAPTIC vorschlagen. Es werden weiterhin Pakete zurückgehalten, das hat dann aber seinen Sinn!

3) Für die etwas mutigeren unter Euch: Beim normalen Upgraden bleiben 28-29 Pakete als "zurückgehalten" stehen. Man kann allerdings einen Schritt weitergehen und Pakete vorab löschen, damit beim Upgrade "mehr rein kommt", um es mal zu nennen.
Gnome-Themes löschen, trotz Fehlermeldung wegen der Abhängigkeiten. Dabei wird der GDM mitgelöscht! Danach das "apt update" und "apt upgrade" ausführen. Hier ist allerdings der GDM NICHT dabei! Das heisst, Du führst noch zusätzlich ein "apt install gdm" durch. Diejenigen, die bis dahin noch Gnome 2.12. hatten und sich über mangelnde Geschwindigkeit ärgerten, werden an diesem Punkt merken, das die eben installierte 2.12.2 bedeutend flotter ist. Anzumerken sei noch, dass Gnome 2.14 nochmal eine grosse Spur schneller und flüssiger läuft, aber das ist hier noch Zukunftsmusik ;-)

4) Das Thema Superkaramba taucht auch immer wieder mal auf. Gnome bietet als super Alternative zu dem KDE App das sogenannte gDesklets an.
Wenn Du das Gnome Repo aus der oben genannten sources.list freigeschaltet hast, kannst Du mit
apt install gDesklets
dieses installieren.
Man findet dieses dann unter Anwendungen / Dienstprogramme / Desktop.
http://gdesklets.gnomedesktop.org/
http://www.gdesklets.org/
sind dann deine Quellen im Netz für Sensoren.
Auf der Platte speichern, in die gDesklets Shell gehen, auf Installieren von der Platte und sich das passende Desklet aussuchen. Das installiert sich dann von alleine und ist sofort verfügbar.
Allerdings bleibt anzumerken, dass gDesklets auf phython zugreift, was grade im Laptop Betrieb sehr CPU-lastig ist. Ist aber völlig okay, und schafft keine Probleme. :wink:

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 2. Apr 2006, 14:16

Thx to marky ;)

Ergänzungen, Fragen Lob, Kritik ... bitte in diesem Thread:

Anmerkungen und Fragen zu: [TIP] Gnome Upgrade Hilfe
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?p=328860
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste