Alles tot nach Kernelupdate

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Salim
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 25. Jul 2005, 10:08
Kontaktdaten:

Alles tot nach Kernelupdate

Beitrag von Salim » 29. Mär 2006, 15:22

Hi,
ich hab SUSE 10 auf meinem Laptop installiert. Alles schien erfolgreich zu laufen. Dann hab ich in Linux selber später so dieses YOU ausgeführt, und alles updaten lassen. Ging auch alles. Dann hab ich noch das Kernel updaten lassen. Nach dem Neustart aber, ließ es sich nicht mehr ausführen. GRUB Bootprogramm lief zwar, aber sobald ich Suse linux 10 starten wollte, wurde alles schwarz und blieb schwarz. Kann mir jemand helfen? Ich hab keine Lust das alles nochmal zu installieren :-(

Werbung:
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten » 29. Mär 2006, 20:49

starte mal im Runlevel 3 (in der Zeile bei Grub unten ne 3).
Oder beim schwarzen Schirm in die Konsole wechseln. Wenn du da rein kommst als root init 3 eintippen danach sax2

Grüße
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 29. Mär 2006, 21:17

@Salim

Hattest du Extra-Grafikkarten-Treiber installiert?
Wenn ja, dann sind diese nach einem Kernel-Update neu zu installieren.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Salim
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 25. Jul 2005, 10:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Salim » 29. Mär 2006, 21:27

Also beim normalen SUSE start ging wie schon gesagt nix. Aber ich hab über failsafe gestartet, und der hat dann mit runlevel 3 gestartet. Als ich sax2 tippte, kam wieder "blackscreen", konnte jedoch mit ctrl+alt+backspace wieder zur konsole wechseln. ich hab mich als benutzer angemeldet und dann startx getippt. dann hat sich die grafikoberfläche gestartet, so wie es eigentlich sein sollte. also was kann ich machen, könnt ihr mir helfen?
Hattest du Extra-Grafikkarten-Treiber installiert?
Ich weiß nicht. Ich glaub eher nicht. Ich wollte den fglrx-install von ati den ich runtergeladen hatte nach dem kernelupdate installieren.
Wenn ich den installier, gehts vielleicht wieder?

das ding ist ja, dass wenn ich normal suse linux starte, dass das system förmlich richtig einfriert. blackscreen und auch (soweit ich erkannt habe) keine reaktion auf tastendrücke. musste immer mit der ausschalttaste abwürgen.

ich hoffe ihr könnt mir helfen. hab echt keine lust dass ganze suse linux 10 neu zu installieren :-S sollte man allg. keine kernel updates machen?

[edit]ich weiß, dass ich nach dem installieren von suse die xorg.conf geändert hab, undzwar hab ich LVDS,AUTO zur Monitoroption hinzugefügt, da sonst mein laptop blackscreen anzeigte.[/edit]

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 30. Mär 2006, 08:01

Salim hat geschrieben:Ich wollte den fglrx-install von ati den ich runtergeladen hatte nach dem kernelupdate installieren.
Wenn ich den installier, gehts vielleicht wieder?
Könnte gut möglich sein.

Auch könntest du mal mit Bootoption vga=normal booten.
Was passiert da ?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Salim
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 25. Jul 2005, 10:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Salim » 30. Mär 2006, 12:58

Ich hab aufgegeben und einfach neu installiert. Jetzt klappt wenigstens alles. Probier noch die Batterie Anzeige zum laufen zu bringen.

Trotzdem vielen Dank für die Hilfe.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste