Suse 9.0 mit 64 mb ram installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
gismo110
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 28. Mär 2006, 21:26

Suse 9.0 mit 64 mb ram installieren

Beitrag von gismo110 » 28. Mär 2006, 21:29

Ist das o.g. vorhaben möglich? Wenn ja wie?
und ist es möglich das wenn die installation fertig ist einen teils defekten ram baustein einzubauen damit der rechner über 64 mb kommt um yast zu starten und die grafische oberfläche-?


sorry bin absoluter noob und wollte eigendlich erstma nur installieren und rumtesten

Werbung:
Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 28. Mär 2006, 22:09

Vergiß es. Außerdem solltest du keine Distri nehmen, für die es keinen Patch-Support mehr gibt. Du solltest dir eher DSL (DAMN SMALL LINUX) angucken.
Gruß Stefan

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 1. Apr 2006, 00:13

Solang man nicht gerade KDE/GNOME nimmt, geht das noch einigermaßen.

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 1. Apr 2006, 11:31

Defekten RAM einzubauen ist eine ganz schlechte Idee, vergiß das mal wieder. 64 MB ist zwar etwas knapp, eventuell motzt da schon das Installationsprogramm. Boote also erst einmal Knoppix oder eine andere Live-CD und erstelle eine Swappartition.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 1. Apr 2006, 12:32

Ich hatte mal eine SuSE 9.3, auf einen Notebook (333MHz und 64MB-RAM) laufen.
KDE hat da nicht so viel spass gemacht. Mit Fluxbox als WM ging es dann, aber
das Starten der Programme hat teilweise "recht" lange gedauert.
Spendier deinen Rechner lieber etwas mehr Arbeitsspeicher.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

gismo110
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 28. Mär 2006, 21:26

Beitrag von gismo110 » 7. Apr 2006, 16:27

ich habe jetzt 2x 256 sdram cl2 pc133 der definitief heile ist

im setup von suse kommt immernoch das er packete nicht nachinstallieren kann. Ich weiß nicht woran das liegt kann mir wer helfen bitte bitte!

:-D

ich bin nen noob also bitte schritt für schritt

es muss doch möglich sein das nochmal zu reparieren das installierte sys oder neu zu installieren oder?

gismo110
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 28. Mär 2006, 21:26

Beitrag von gismo110 » 10. Apr 2006, 09:24

ich hab während des vorgangs mal die consolen geswitcht. Er meldet das er die Packete oder Ordner nicht finden kann auf der CD 2 wie kann das kommen?

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 10. Apr 2006, 09:28

Original CD oder selber gebrannt?

Wenn selber gebrannt:

1) Hast du nach dem Download der einzelnen CDs die md5sum kontrolliert?
=> Evtl. Image nicht korrekt runtergeladen.

2) Zu schnell gebrannt (=> Schreibfehler), Schlechter Rohling (Fehlerneigung), Kratzer, ausgenudeltes oder verdrecktes Laufwerk (=> Lesefehler)

3) Als ISO-Image gebrannt wirst du sie ja wohl haben, sonst ginge ja bereits die erste CD nicht. :D
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

gismo110
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 28. Mär 2006, 21:26

Beitrag von gismo110 » 10. Apr 2006, 10:02

hmm ich glaube ich lade es nochmal runter und versuche es erneut.

Wie sieht das eigendlich aus ab wann oder welcher teil von suse ist eigendlich kostenpfliichtig? ich steige da noch nicht so durch...

und wo liegt der unterschied zwischen nem normalen suse linux und der enterprise server edition?? sind die unterschieder gravierend oder nur das man bei der normalen version weniger dienste hat?

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 10. Apr 2006, 10:41

Die Downloadversion des normalen Suse Linux ist kostenlos. Du kannst also runterladen, bis die Leitung glüht.

Die Enterprise Geschichte ist für Firmen gedacht, für dich also sicherlich weniger interessant.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

gismo110
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 28. Mär 2006, 21:26

Beitrag von gismo110 » 10. Apr 2006, 10:44

kann man denn mit der download version von suse auch sowas annen start bringen wie dns server ftp server und sone faxen?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 10. Apr 2006, 10:51

Klar. Die ganzen Server faxen sind dabei.

Zurück zum Thema: Schau dir mal an wie man md5summen prüft:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=37046
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

gismo110
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 28. Mär 2006, 21:26

Beitrag von gismo110 » 10. Apr 2006, 11:37

hey danke! Super Anleitung! Ich werd das heute mal ausprobieren und meld mich obs geklappt hat thx to all

gismo110
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 28. Mär 2006, 21:26

Beitrag von gismo110 » 13. Apr 2006, 19:26

danke leute es lag tatsächlich an den cd´s

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste