installation auf desktiop PC

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
happyreacer
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 17. Mai 2005, 12:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

installation auf desktiop PC

Beitrag von happyreacer » 21. Mär 2006, 18:55

Hi @ all!

Eine Frage, wenn Suse installiere, wird mir ja sehr viel mitinstalliert, was ich nicht brauche. Gibt es eine Möglichkeit außer händisch die Packete auszuwählen wie man nur das installiert, was ein "otto normalverbraucher" benötigt? :roll:

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 21. Mär 2006, 19:18

Mindestens ein Mal muß man das von Hand machen, danach kannst Du aber die Konfiguration speichern und auf beliebig vielen anderen Rechnern wieder einlesen. Die Option ist im Softwareinstallationsmodus von YaST irgendwo in der Menüleiste zu finden.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
happyreacer
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 17. Mai 2005, 12:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von happyreacer » 21. Mär 2006, 19:36

und woher weiß ich im endefeckt, was ich denn raushauen kann außer dem was ich offensichtlich net brauch :roll:

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 21. Mär 2006, 19:40

Lösche alles, von dem Du meinst, es nicht zu benötigen und löse dann alle Abhängigkeitskonflikte. Die verwirren zwar manchmal, da sich nicht immer der Sinn erschließt, warum YaST z.B. die DOS-Bootdisketten braucht, aber so ist das halt in einem modular aufgebauten System.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Beitrag von longman » 27. Mär 2006, 00:09

Hallo,
falls Dir die vorhandenen Profile nicht reichen (Einzelplatz,Netzwerk,minimal...) kannst Du ja benutzerdefiniert wählen und nur das minimale KDE und einige Tools installieren und dann, falls Dir irgendwann was fehlt einfach nachinstallieren. Ist ja nicht so, als ob man nur eine Chance hätte :-)
Ich würde auf jeden Fall den mc (Midnight Commander und/oder Krusader ) installieren, damit Du bequem Dateien usw. managen kannst. Die Multimedia Tools wie z.B. amarok, xmms, kaffeine... installiert man am besten anschliessend sowieso über eine packman -Seite (bitte mal nach packman hier im forum suchen).
Ich habe allerdings noch nicht bereut ein wenig mehr als benötigt installiert zu haben, da die HDs heute ja nichts mehr kosten und ein wenig rumprobieren an Prgs manchmal auch Spass macht. Ein paar Spiele freut die Kinder und wenn mal der Platz eng wird, kann man zur Not auch wieder deinstallieren.
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast