rpm´s selber bauen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Hertenstein
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 29. Mai 2005, 15:57

rpm´s selber bauen

Beitrag von Hertenstein » 17. Mär 2006, 13:40

Hallo Leute,
ich weiß zum Thema rpm´s selber basteln gibt es schon viele Tutorials, faq... aber ich bekomme es trotzdem nicht hin. :(
Hab verschiedene Files im tar.gz Format und möchte passende rpms kreiren um sie dann mit Yast zu installieren. Ich habe ein P4 Notbook Hummer FX 5600 von Gericom mit Linux Suse 10.0 drauf. Die Dateien liegen hier:
file:///usr/src/packages/SRPMS/antivir-workstation-pers.tar.gz
file:///usr/src/packages/SRPMS/css-auth.tar.gz
file:///usr/src/packages/SRPMS/libdvdplay-1.0.1.tar.gz
file:///usr/src/packages/SRPMS/streamanalyze-0.4.tar.gz
file:///usr/src/packages/SRPMS/streamdvd-0.4.tar.gz
Wär super nett wenn mich einer durch den "konlsolenbefehlsjungel" guiden könnte. (Bin durch jahrelangen MS Windows Konsum schwer geschädigt! :lol: )
Danke schon mal im voraus
Gruß Philipp

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 17. Mär 2006, 13:44

Wenn du die RPMs nur selbst nutzen willst, dann schau dir "checkinstall" an:
[HowTo] checkInstall
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=36214
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Hertenstein
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 29. Mai 2005, 15:57

Beitrag von Hertenstein » 18. Mär 2006, 16:48

Herzlichen Dank,
hab antivir und ibdvdplay installieren können. Beim Rest gabs Probleme beim compilieren. Muss jetzt noch ein bisschen am Vierenchecker feilen. Vorerst mal danke

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 23. Mär 2006, 21:30

Hi. ich will auch gern antivir installieren. versuche es mit diesem checkinstall aber die bash sagt mir das das ein unbekannter befehl ist. ich habe suse 10.0 installiert. wenn ich ein programm nur mit ./insatll installiert habe wie werde ich das wieder los?
Don´t eat yellow snow

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 23. Mär 2006, 21:48

[HowTo] Programme unter SuSE Linux deinstallieren
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=36187
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 23. Mär 2006, 22:18

danke für die schnelle antwort. aber was ist mit dem checkinstall befehlt. no such command wird mir gesagt
Don´t eat yellow snow

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 23. Mär 2006, 22:59

musst schon auch das checkinstall-Paket installiert haben, sonst wirds nichts.
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 24. Mär 2006, 18:07

Aha das klingt logisch......
Don´t eat yellow snow

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 24. Mär 2006, 18:27

jop das hat geklappt und der checkinstall befehl lässt sich erfolgreich aufrufen. nur das er die Installation immer abricht. möchte cedega installieren. er spuckt immer diesen fehler aus

========================= Installation results ===========================
Verifying archive integrity... All good.
Uncompressing Cedega Time Demo....................................................................................................................................................................................................
setup.sh: line 201: /root/.setup8600: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

**** Installation failed. Aborting package creation.

Cleaning up...OK

Bye.
Don´t eat yellow snow

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 24. Mär 2006, 18:29

Und make ist fehlerfrei durchgelaufen ?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 24. Mär 2006, 20:49

Nun make brauchte ich gar nicht weil ich nicht denn quellcode runtergeladen habe. hatte das als tar gepackte datei. habs einfach entpackt, konsole geöffnet, zum root gewechselt, in den ordner gewechslet wo die install.sh datei drinne ist und dort dann
checkinstall ./install
eingegeben.
was soll eigentlich das opt/meinordner dahinter?
Don´t eat yellow snow

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 25. Mär 2006, 09:49

arkardo hat geschrieben:Demo....................................................................................................................................................................................................
setup.sh: line 201: /root/.setup8600: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Hier kann etwas nicht gefunden werden ... das siehst du sicher auch ;)
arkardo hat geschrieben:was soll eigentlich das opt/meinordner dahinter?
Wie meinst du das jetzt?

Hast du auch die README oder INSTALL gelesen?
Alles installiert, was als Abhängigkeiten benötigt wird ?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 26. Mär 2006, 20:29

Also checkinstall lioess sich ohne grosse probleme per yast installieren. demnach denke ich das checkinstall richtig installiert ist. das /opt/mein ordner soll also den ordner angeben wo die install.sh liegt? hab ich das richtig verstanden?
Don´t eat yellow snow

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 26. Mär 2006, 20:33

Hast du mal einen Link zu den Sourcen ?

Btw. sollte das

Code: Alles auswählen

checkinstall ./install 
so heißen:

Code: Alles auswählen

checkinstall ./install.sh
stehend im Source-Verzeichnis
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 26. Mär 2006, 20:41

Den cedega Link. nein leider nicht das war auf einer cd gepackt drauf. hatte ich mit dem zielverzeichniss nun recht?
Don´t eat yellow snow

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 26. Mär 2006, 20:46

also unter den eigenschaften der datei die man anklicken muss oder in die konsole mit./ davor hat keine .sh endung. aber unter eigenschaften steht das es ein shell script ist. Sie heisst einfach nur cedega_timedemo_installer



Hab mal unter der hp nachgesehen. hier kann man ebenfalls eine demo herutnterladen.
http://www.transgaming.com/products_linux.php
Zuletzt geändert von arkardo am 26. Mär 2006, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.
Don´t eat yellow snow

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 26. Mär 2006, 20:47

Im Moment habe ich keine Ahnung, wovon du sprichst.
Am Besten du postest mal genau, was du tust und setze bitte die eingegebenen Kommandos in die "code"-Tags.
Das erleichtert das Lesen ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 26. Mär 2006, 20:56

Habe die Datei nochmal heruntergeladen. und nun statt /opt/meinverzeichniss den pfad angegeben wo die quelldatei liegt.

Code: Alles auswählen

Ark:/home/arkardo/Programme # checkinstall cedega_timedemo_installer.sh /home/arkardo/Programme

checkinstall 1.6.0beta4, Copyright 2002 Felipe Eduardo Sanchez Diaz Duran
           This software is released under the GNU GPL.


The package documentation directory ./doc-pak does not exist.
Should I create a default set of package docs?  [y]:

Preparing package documentation...OK

*** No known documentation files were found. The new package
*** won't include a documentation directory.

**************************************
**** RPM package creation selected ***
**************************************

This package will be built according to these values:

1 -  Summary: [ Windowsemulator ]
2 -  Name:    [ Programme ]
3 -  Version: [ 20060326 ]
4 -  Release: [ 1 ]
5 -  License: [ GPL ]
6 -  Group:   [ Applications/System ]
7 -  Architecture: [ i386 ]
8 -  Source location: [ Programme ]
9 -  Alternate source location: [  ]
10 - Provides: [ Programme ]
11 - Requires: [  ]

Enter a number to change any of them or press ENTER to continue:

Installing with cedega_timedemo_installer.sh /home/arkardo/Programme...

========================= Installation results ===========================
/var/tmp/checkinstall.o13268/installscript.sh: line 4: cedega_timedemo_installer.sh: command not found

****  Installation failed. Aborting package creation.

Cleaning up...OK

Bye.
das ist in dem ordner drinne. dort steht auch wie die datei heisst.

daraus habe ich nun geschlossen das es keine *.sh datei ist

Code: Alles auswählen

.
..
antivir-workstation-pers
antivir-workstation-pers.tar.gz
cedega_timedemo_installer
checkinstall-1.6.0beta3-10.i586.rpm
description-pak
divx4linux-20020418-1.asp.i586.rpm
knemo-0.3.1-0.pm.1.i586.rpm
mplayer-0.91-7mdk.i586.rpm
netscape-i686-pc-linux-gnu-installer.tar.gz
samba
virusproggie
w32codec-1.0_20040706-10.at.i386.rpm
in der dritten zeile
Don´t eat yellow snow

b3ll3roph0n
Moderator
Moderator
Beiträge: 3669
Registriert: 4. Dez 2005, 13:17
Kontaktdaten:

Beitrag von b3ll3roph0n » 26. Mär 2006, 21:07

Warum installierst du das Ding nicht einfach wie in der Readme angeben?

Code: Alles auswählen

cd /home/arkardo/Programme
sh ./cedega_timedemo_installer.sh
Fertig!

Benutzeravatar
arkardo
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mär 2006, 21:06

Beitrag von arkardo » 26. Mär 2006, 21:35

Wegen dem deinstallieren. und wollte das mit checkinstall gerne hinbekommen...

Code: Alles auswählen

sh ./cedega_timedemo_installer.sh
da kann man das sh am anfang doch weglassen oder? weil ich das bislang immer so gemacht habe.
Don´t eat yellow snow

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast