Programme installieren - da verliert man Nerven!

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
LinuxLaie2000
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 14. Mär 2006, 12:47
Wohnort: Oberfranken

Programme installieren - da verliert man Nerven!

Beitrag von LinuxLaie2000 » 14. Mär 2006, 19:02

Hallo,

ich habe seit heute auf einem Computer spaßershalber mal Linux (Suse 9.0) installiert.

Beim Installieren konnte man auswählen, welche Programme man haben will. Aber wo sind die denn? Da heißt es von Programmpaketen, die keiner findet. In Windows war ich es gewohnt, ein Prg. zu installieren und dann war es im Startmenü. Das finde ich für einen LinuxNeuling sehr unübersichtlich und nicht durchblickbar.

Gibts da einen einfachen Trick, wie man an die Programme kommt?

Daniel

Werbung:
Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 14. Mär 2006, 19:40

Das hatten wir doch heute schon mal ... Bild
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=55956
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

LinuxLaie2000
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 14. Mär 2006, 12:47
Wohnort: Oberfranken

... ich find trotzdem kein Programm

Beitrag von LinuxLaie2000 » 15. Mär 2006, 10:45

Hallo,

danke für den Link.

Ich habe mir gestern mit YAST z. B. die Programmierumgebung KDevelop3 heruntergeladen. Soweit - so gut.

Wo ist die jetzt - ich kann das Programm jetzt über die Befehlszeile mit "kdevelop3" nicht starten - der sagt mir, dass das Programm nicht da ist. Wenn ich aber in YAST schaue, ist es installiert.

Außerdem habe ich bei der Installation viele Programme angeklickt, die mich interessieren, finde diese aber nicht ...

Die müssen doch in irgendeinem Ordner sein - und den finde ich nicht. Da muss doch jedes installierte Programm in einem extra Ordner gespeichert sein - oder sehe ich das falsch?

Danke für Eure Hilfe. Vielleicht bringe ich es irgendwann mal zusammen, ein Programm zu installieren und es danach ganz einfach über einen Ordner zu starten.

Dankeschön!
Daniel

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 15. Mär 2006, 11:10

SuSE 9.0 ist alt (sehr alt) und außerdem heißt das Programm nicht "kdevelop3", sondern "kdevelop". "kdevelop3" ist nicht der Name des Programms, sondern der Name des Pakets.

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Re: ... ich find trotzdem kein Programm

Beitrag von Griffin » 15. Mär 2006, 11:10

LinuxLaie2000 hat geschrieben:Hallo,

danke für den Link.

Ich habe mir gestern mit YAST z. B. die Programmierumgebung KDevelop3 heruntergeladen. Soweit - so gut.

Wo ist die jetzt - ich kann das Programm jetzt über die Befehlszeile mit "kdevelop3" nicht starten - der sagt mir, dass das Programm nicht da ist. Wenn ich aber in YAST schaue, ist es installiert.
Lass doch mal die 3 weg.
Alt+F2 => kdevelop

LinuxLaie2000 hat geschrieben:Außerdem habe ich bei der Installation viele Programme angeklickt, die mich interessieren, finde diese aber nicht ...

Die müssen doch in irgendeinem Ordner sein - und den finde ich nicht. Da muss doch jedes installierte Programm in einem extra Ordner gespeichert sein - oder sehe ich das falsch?
Ja, das siehst du falsch.
Wo Linux die Programme hininstalliert, das kann die eigentlich ziemlich schnuppe sein. Immerhin kanst du die Programme, wie beschrieben, mit ihrem Namen starten. Das reicht doch wohl, oder?
Manche Programme, die du installiert hast, können auch durchaus reine Konsolenprogramme sein.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

LinuxLaie2000
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 14. Mär 2006, 12:47
Wohnort: Oberfranken

... Danke - aber noch ne Frage :-)

Beitrag von LinuxLaie2000 » 15. Mär 2006, 11:16

Dankeschön für die schnellen Antworten!

Aber ich möchte doch einfach nur eine Liste haben, was für Programme installiert sind und wie die heißen (Name der Programme)...

Wenn mir aber Wurst ist, wo die Programme installiert sind, habe ich doch einen heilosen "Saustall" in meiner Verzeichnisstruktur ... - oder?

Dankeschön!!!!!!

Daniel

LinuxLaie2000
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 14. Mär 2006, 12:47
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von LinuxLaie2000 » 15. Mär 2006, 11:17

traffic hat geschrieben:SuSE 9.0 ist alt (sehr alt) und außerdem heißt das Programm nicht "kdevelop3", sondern "kdevelop". "kdevelop3" ist nicht der Name des Programms, sondern der Name des Pakets.
... zum Probieren für Linux wirds doch hoffentlich noch taugen ... - oder?

LinuxLaie2000
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 14. Mär 2006, 12:47
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von LinuxLaie2000 » 15. Mär 2006, 11:19

traffic hat geschrieben:SuSE 9.0 ist alt (sehr alt) und außerdem heißt das Programm nicht "kdevelop3", sondern "kdevelop". "kdevelop3" ist nicht der Name des Programms, sondern der Name des Pakets.

... und wie bekomme ich raus, was für Pakete bzw. Programme (mit Namen, den ich zum Starten eindrücken kann) ich auf dem PC installiert habe .. Hilfe.... ich blick bald nicht mir durch ...

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 15. Mär 2006, 11:19

Das kommt darauf an.
Das Problem bei Suse 9.0 ist, dass es mittlerweile keine Sicherheitsupdates mehr von Suse dafür gibt.

Zu deiner zweiten Frage:
Entweder weiß man es oder man lernt es sehr schnell. Das sind bei dir im Moment reine Anfängerprobleme.
Was installiert ist, verrät einem YaST. Wie das Programm genau heißt, sagt einem YaST im Beschreibungsfenster auch häufig.
"Der Rest kommt dann beim Bügeln" sprach der Schneider, als der Hosenlatz hinten war. :D
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Thomas4000
Member
Member
Beiträge: 178
Registriert: 8. Aug 2004, 20:20
Wohnort: Bayern

Beitrag von Thomas4000 » 15. Mär 2006, 18:00

Einfach in der Konsle die ersten paar Buchstaben des Programmnamen tippen, dann zweimal die TAB-Taste, schon sieht man alle Möglichkeiten...

Hazel
Member
Member
Beiträge: 165
Registriert: 4. Jun 2004, 10:18
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

Beitrag von Hazel » 17. Mär 2006, 16:43

Hallo LinuxLaie2000

1. Eine Liste aller installierten Pakete deiner SuSE-9.0 erhältst du auf der Konsole über

Code: Alles auswählen

rpm -qa | less
2. Eine Liste aller Dateinamen eines installierten Pakets erscheint nach Eingabe von

Code: Alles auswählen

rpm -ql <paketname>
3. Die Suche nach dem Pfad eines Programms geht ebenfalls am einfachsten über die Konsole in der Weise

Code: Alles auswählen

which <programmname>
oder

Code: Alles auswählen

whereis <programmname>
oder

Code: Alles auswählen

locate <programmname>
Aber trotzdem: Wie meine Vorredner schon sagten, der genaue Pfad einer ausführbaren Datei ist keine wirklich wichtige Information. Wichtig ist, dass du das Programm starten kannst, notfalls auch ins K-Menue eintragen kannst, falls das nicht schon bei der Installation geschehen ist.

Die SuSE-9.0 war meiner Meinung nach eine hervorragende Distribution. Ich selbst bin - mit einem weinenden Auge - nur deshalb inzwischen auf die 9.3 umgestiegen, weil SuSE für die 9.0 keinen Support mehr gibt.

Frohes Schaffen
Hazel

LinuxLaie2000
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 14. Mär 2006, 12:47
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von LinuxLaie2000 » 20. Mär 2006, 08:17

Dankeschön zusammen...

Ich hab mich jetzt eine Woche damit beschäftigt und melde mich an anderer Stelle des Forums wieder ... :-)

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast