kann nichts mehr installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Thomson
Hacker
Hacker
Beiträge: 252
Registriert: 21. Mai 2004, 23:10
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

kann nichts mehr installieren

Beitrag von Thomson » 11. Mär 2006, 17:23

linux:/home/thomson # apt install cairo
Lese Paketlisten... Fertig
Erzeuge Abhängigkeitsbaum... Fertig
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert werden:
cairo-devel
Die folgenden Pakete werden upgegradet werden:
cairo cairo-devel
Die folgenden Pakete werden ERSETZT:
libpixman (by cairo) libpixman-devel (by cairo-devel)
2 upgraded, 0 newly installed, 2 ersetzt, 0 entfernt und 4 nicht upgegradet.
Muss 0B/458kB an Archiven holen.
Nach dem Auspacken werden 192kB Plattenplatz freigegeben werden.
Wollen Sie fortsetzen? [J/n] J
Checking GPG signatures...
Committing changes...
Preparing... /usr/bin/apt: line 123: 6728 Speicherzugriffsfehler apt-get $ARG
linux:/home/thomson #


Diese Fehlermeldung bekomme ich immer wenn ich ein upgrade mit apt machen möchte oder etwas installieren möchte. Das ist wirklich ärgerlich, vorallem, weil es bis eben noch funktioniert hat.
Kennt ihr eine Lösung?
Archlinux
KDE
ATI Radeon HD 4800
AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 6000+
4,0 GB DDR2 800 RAM
500 GB SATA2, 500 GB extern
TRENDnet wireless TEW-443PI (Atheros)

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 11. Mär 2006, 17:39

welche apt-Version hast du ?
wenn du nie neuste apt-Version aus suser-rbos benutzt solltest du evtl mal ein downgrade der apt-Pakete ausprobieren.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Thomson
Hacker
Hacker
Beiträge: 252
Registriert: 21. Mai 2004, 23:10
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomson » 12. Mär 2006, 15:15

ich habe die apt version, das auf der suse linux 10.0 drauf ist.
Archlinux
KDE
ATI Radeon HD 4800
AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 6000+
4,0 GB DDR2 800 RAM
500 GB SATA2, 500 GB extern
TRENDnet wireless TEW-443PI (Atheros)

Thomson
Hacker
Hacker
Beiträge: 252
Registriert: 21. Mai 2004, 23:10
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomson » 12. Mär 2006, 15:17

muss ich einfach nur apt downgrade eingeben. Das klappt nicht.
Ich habe eben beim update diese Fehlermeldung bekommen.

Del burlap3 0:3.0.8-1jpp [31,8kB]
W: There are multiple versions of "yelp" in your system.

This package won't be cleanly updated, unless you leave
only one version. To leave multiple versions installed,
you may remove that warning by setting the following
option in your configuration file:

RPM::Allow-Duplicated { "^yelp$"; };

To disable these warnings completely set:

RPM::Allow-Duplicated-Warning "false";


Wie kann ich diese Warnung ausschalten das ich wieder sachen installieren kann?
Archlinux
KDE
ATI Radeon HD 4800
AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 6000+
4,0 GB DDR2 800 RAM
500 GB SATA2, 500 GB extern
TRENDnet wireless TEW-443PI (Atheros)

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 12. Mär 2006, 15:53

rpm -e --allmatches --nodeps <progname>

löscht alle Versionen eines Programmes, anschliessend eine Version wieder neu installieren mit apt install <progname>
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Thomson
Hacker
Hacker
Beiträge: 252
Registriert: 21. Mai 2004, 23:10
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomson » 12. Mär 2006, 16:01

dann kommt diese Fehlermeldung:

thomson@linux:~> su
Password:
linux:/home/thomson # rpm -e --allmatches --nodeps yelp
Speicherzugriffsfehler
Archlinux
KDE
ATI Radeon HD 4800
AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 6000+
4,0 GB DDR2 800 RAM
500 GB SATA2, 500 GB extern
TRENDnet wireless TEW-443PI (Atheros)

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 12. Mär 2006, 16:15

dann hast du wohl ein schweres Problem mit deiner RPM-Datenbank und deiner Installation ...

probiere: rpm --rebuilddb (als root)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Thomson
Hacker
Hacker
Beiträge: 252
Registriert: 21. Mai 2004, 23:10
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomson » 12. Mär 2006, 18:58

ich habe linux jetzt einfach mal neu installiert, hat alles nichts geholfen.
Archlinux
KDE
ATI Radeon HD 4800
AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 6000+
4,0 GB DDR2 800 RAM
500 GB SATA2, 500 GB extern
TRENDnet wireless TEW-443PI (Atheros)

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 12. Mär 2006, 19:20

Immer gleich der Holzhammer. Mal memtest durchlaufen lassen und den RAM überprüft? Ansonsten läuft alles stabil?
*Evidently, one is not going to be able to build a castle of blocks unless the blocks are a good deal smaller than the castle - E. Hecht

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 12. Mär 2006, 19:35

Thomson hat geschrieben:ich habe linux jetzt einfach mal neu installiert, hat alles nichts geholfen.
welche Repositories verwendest du den eigentlich?
Es gab da mal ein Problem mit suser-kraxel ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
stulle
Hacker
Hacker
Beiträge: 284
Registriert: 23. Mai 2005, 22:49
Wohnort: Hildesheim

Beitrag von stulle » 12. Mär 2006, 20:57

Leute,
ich lese neuerdings immer häufiger das ihr eure System komplett neu installiert.
Das ist doch kein Windows.
Nur wenn das System einen wirklichen heftigen Schlag abbekommen hat, lohnt sich eine Neuinstallation.
Klar, man muss sich damit auseinander setzen um es zu reparieren, aber nur so lernt ihr euer System richtig kennen und bedienen und wisst nach einiger Zeit was ihr daran verändern könnt ohne es kaputt zu hauen.

Thomson
Hacker
Hacker
Beiträge: 252
Registriert: 21. Mai 2004, 23:10
Wohnort: Eschweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Thomson » 12. Mär 2006, 22:21

Ich benutze die Repositories, die hier im Forum vorgeschlagen werden.
Archlinux
KDE
ATI Radeon HD 4800
AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 6000+
4,0 GB DDR2 800 RAM
500 GB SATA2, 500 GB extern
TRENDnet wireless TEW-443PI (Atheros)

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 12. Mär 2006, 22:23

Thomson hat geschrieben:Ich benutze die Repositories, die hier im Forum vorgeschlagen werden.
... aha und welche sind es genau ?

Mann oh Mann, DU willst doch geholfen haben, oder ?
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste