Update von 32 auf 64 Bit Version möglich?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
DerBuffer
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Mär 2006, 07:27

Update von 32 auf 64 Bit Version möglich?

Beitrag von DerBuffer » 9. Mär 2006, 07:38

Hallo, Forum.

Ich suche seit einiger Zeit nach einer Möglichkeit, mein vorhandenes OpenSuSE 10.0 (32 Bit) auf die 64 Bit Version upzugraden*. Ist dies "fliessend" möglich, dh per yast/smartpm oder ähnlich, oder muss man (wie bei Windows XP) eine komplette Neuinstallation wagen.

Ist die 64 Bit Version von OpenSuSE (10.0) ansich problemlos, oder gibts noch Haken und Ösen?
Anders gefragt: Hab ich Vorteile durch eine 64 Bit Version?

*Update daher, weil ich vorher ein AMD Athlon XP System hatte und nun einen Opteron 165 (64 Bit, Dualcore) mein Eigen nennen darf. Hätte nicht viel Lust dazu, dass OpenSuSE platt zu machen, um die 64 Bit Version zu installieren.

Gibts irgendwo Links zu dem Thema, hab hier nichts gefunden (oder einfach nicht die passenden Schlüsselwörter bei der Suche benutzt).

mfG

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 9. Mär 2006, 07:45

Anders gefragt: Hab ich Vorteile durch eine 64 Bit Version?
Kommt stark auf den Einsatzzweck an. Bei 'normaler' Nutzung als Desktop-System wohl nicht. Außer du arbeitest oft mit riesige Dateien (Bildverarbeitung etc.)
Dafür ist 64bit etwas wählerischer bei Treibern und Plugins z. B.
Für mich würde sich ein 64bit-System nicht lohnen. Ich würde die Vorteile nicht ausreizen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast