Anfänger sucht spezifische Hilfe!

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Chrispacker
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Feb 2006, 10:31

Anfänger sucht spezifische Hilfe!

Beitrag von Chrispacker » 8. Feb 2006, 10:47

Hallo Leute!

Erstmal vorneweg: Ich weiss, dass das Thema schon oft hier behandelt wurde und ich habe die Suche-Funktion benutzt. Nur möchte ich ein paar spezifische Fragen stellen und daher bitte ich um eure Hilfe.
Vorraussetztungen
- Ich habe Suse Linux 9.2 hier auf DVD.
- Ich habe Win 2k SP4 laufen
- Meine Festplatten sind wie folgt:
1x 160GB (Primary Master):
130 GB G: Windows Partition (NTFS) mit Programmen, von da wird gebootet (ist bei der Windows Installation was falsch gelaufen, daher gehts bei mir mit G los :D )
30 GB H: Datensammlung (NTFS)
1x 60 GB(Secondary Slave):
Paritioniert in 2 x 30 GB für Daten; FAT32

So nun meine Fragen:
1. Wo soll ich 'Linux hin installieren (kann bis auf Windows Partition jede P. theoretisch "leer" machen)?
2. Wie schaffe ich es dass ich beide OS starten kann , bzw. ist das mit dem Bootmanager schwer?
3. Ist es schwer Linux zu deinstallieren ohne das Windows in Mitleidenschaft gezogen wird? (Ich habs nicht vor, aber es kann ja irgendwas schiefgehen und dann brauche ich zumindest Windows) Bleibt der Bootmanager erhalten?
4. Ich habe Suse 9.2 soll ich lieber ein neueres Installieren?
5. Ist es leicht die DSL Verbindung einzurichten und gibts da mit ArcorDSL irgendwelche bekannten Probleme?
6. Gibt es mit meiner restlichen Hardware bekannte Probleme? (Gigabyte K8Triton Mainboard, Radeon 9600Xt)

Viele Fragen, aber ich hoffe mir kann jemand helfen... Danke schonmal im Voraus!

Werbung:
nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 8. Feb 2006, 11:03

1. Schaff dir freien Platz auf der Platte, du kannst bei der Installation angeben, wohin Suse sich installieren soll. Mach vorher eine Datensicherung und eine Defragmentierung.

2. Suse legt einen Bootmanager an (Grub) der installiert sich automatisch mit und du kannst beim starten auswählen welches OS gestartet werden soll.

3. Dein Win wird nicht berührt. Suse installiert sich daneben. Die Installation ist schon fast so easy wie bei Win.

4. Besser wäre ein 10.0, aber mit 9.2 kommst du bestimmt auch gut zurecht.

5. Normalerweise ist es sehr leicht mit Yast eine DSL-Verbindung herzustellen, kommt aber auch auf deine Hardware an. Tips kriegst du hier im Forum jede Menge.

6. Wahrscheinlich nicht. Du wirst dir evtl. den ATI Treiber für die Graka runterladen und installieren müssen.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

Chrispacker
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Feb 2006, 10:31

Beitrag von Chrispacker » 8. Feb 2006, 11:10

Danke für die schnelle Antwort 8)

Noch eine kurze Nachfrage:

Soll ich lieber die 2. Partition der 1. Festplatte nehmen oder auf der 1. Partition "Platz schaffen" und dort was "wegpartitionieren lassen"?

nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 8. Feb 2006, 11:15

Das bleibt dir überlassen, wie es dir am besten gefällt.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

Chrispacker
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Feb 2006, 10:31

Beitrag von Chrispacker » 8. Feb 2006, 15:01

Wenn ich das richtig verstanden habe:

Die NTFS PArtition mit 30 MB wird von Linux umgeschrieben, dass dort dann sämtliche für Linux notwendigen Partitionen drauf sind.

Das NTFS System der ersten Partition (selbe Festplatte!) mit win2k drauf bleibt unangetastet.

Ich kann mir 10.0 als DVD iso gratis runterladen... wo?

gruss christof

Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 8. Feb 2006, 15:23

Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Feb 2006, 15:31

http://www.novell.com/products/suselinu ... _eval.html

Und nimm die 'GM'-Version. Die ist vollständiger als die OSS-Version.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Chrispacker
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Feb 2006, 10:31

Beitrag von Chrispacker » 8. Feb 2006, 15:35

Und meine anderen beiden Aussagen stimmen so?


Die NTFS PArtition mit 30 GB wird von Linux umgeschrieben, dass dort dann sämtliche für Linux notwendigen Partitionen drauf sind.

Das NTFS System der ersten Partition (selbe Festplatte!) mit win2k drauf bleibt unangetastet.

Edit: SUSE-10.0-DVD-SRC-GM.iso <<-- so heisst das file dass ich gerade downloade! OK?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Feb 2006, 15:41

Du kannst während der Installation haarklein angeben auf welche Partition Suse installiet werden soll. Musst halt nur aufpassen, das die die Partition mit Windows nicht erwischst.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Feb 2006, 15:42

NEIN!
Nicht die SRC -DVD laden!!!!
Das sind nur die Quellen, damit kannst du erstmal nichts anfangen...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 8. Feb 2006, 15:44

Chrispacker hat geschrieben: Edit: SUSE-10.0-DVD-SRC-GM.iso <<-- so heisst das file dass ich gerade downloade! OK?
SRC ist BULLSHIT!!

Was du brauchst ist die:
SUSE-10.0-EvalDVD-i386-GM.iso
ftp://ftp4.gwdg.de/linux/suse/ftp.suse. ... /10.0/iso/

Ansonsten:
Zur Verkleinerung einer Win-Partition und zur Installation von Linux:
http://sman.informatik.htw-dresden.de/d ... posal.html
(Suse-Handbuch)
http://sman.informatik.htw-dresden.de/d ... .0/manual/
http://sman.informatik.htw-dresden.de/d ... .inst.html

Und Wichtig:
Defragmentier vorher dein Windows und mach bitteunbedingt eine Datensicherung deiner wichtigen Daten. Partitionsspielereien ist immer ein gewisses Risiko zueigen!
Zuletzt geändert von Griffin am 8. Feb 2006, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Feb 2006, 15:46

"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Chrispacker
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Feb 2006, 10:31

Beitrag von Chrispacker » 8. Feb 2006, 16:00

Griffin hat geschrieben:
Chrispacker hat geschrieben: Und Wichtig:
Defragmentier vorher dein Windows und mach bitteunbedingt eine Datensicherung deiner wichtigen Daten. Partitionsspielereien ist immer ein gewisses Risiko zueigen!
Deswegen will ich ja wissen, ob mir Linux außerhalb der einen Partition noch was macht. oder ob ich sage, hier hast du 30 GB mach damit was du willst, aber fummel mir nicht an meiner Win2k Partition rum... Das natürlich bei Fehlern in der Eingabe was passieren kann ist mir klar. Nur wollte ich es rein technisch wissen, da ich gelesen hab, dass Linux mehere Partitionen braucht.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 8. Feb 2006, 16:02

Chrispacker hat geschrieben:Deswegen will ich ja wissen, ob mir Linux außerhalb der einen Partition noch was macht. oder ob ich sage, hier hast du 30 GB mach damit was du willst, aber fummel mir nicht an meiner Win2k Partition rum... Das natürlich bei Fehlern in der Eingabe was passieren kann ist mir klar. Nur wollte ich es rein technisch wissen, da ich gelesen hab, dass Linux mehere Partitionen braucht.
Wenn die 30 GB unpartitionierter Bereich ist, dann ist es ok.
Linux selbst legt mindestens 2 Partitionen an ... eine /-Partition und ein Swap.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Chrispacker
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Feb 2006, 10:31

Beitrag von Chrispacker » 8. Feb 2006, 16:04

Ist Windows NTFS Partition (Erweiterte Partition) ... kann ich aber mit FDISK "ändern" :D

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Feb 2006, 16:05

Der Installer schlägt dir eine Partition vor. Wenn nicht genügend Platz ist dann wird auch Windows etwas verschoben. Und deswegen IMMER eine Sicherung der Daten!
Als Minimum benötigt Linux 2 Partitionen, ich nehme immer 3: /swap; / ; und /home auf eigene Partitionen. Das Spiel kann man aber auch noch weiter treiben...
MIit FDISK brauchst du das nicht ändern, du kannst das Filesystem im Installer anpassen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 8. Feb 2006, 16:24

Man braucht nicht unbedingt 2 Partitionen, es geht auch mit einer. Mit ausreichend Ram kann man Swap ignorieren. Hab ich auch schonmal unabsichtlich gemacht.

Nichts desto trotz ist es natürlich empfehlendswerter eine Swappartition mit anzulegen.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

Chrispacker
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Feb 2006, 10:31

Beitrag von Chrispacker » 17. Feb 2006, 00:13

So.. danke erstmal den Helfern, es hat geklappt und beide Betriebssysteme laufen. :D

Ich hab noch einige kleine Fragen (hab Suche Funktion benutzt, aber als Anfänger verstehe ich das meiste nicht):

1. Wie kann ich einstellen, dass bei GRUB Windows als default eingestellt ist und nach Ablauf der Zeit automatisch startet?

2. Womit kann ich nsv Videostreams schauen ?

3. Wo finde ich codecs um divx zu schauen?

4. Wo kann ich den Grafikkartentreiber ändern? (Wenn ich da wo ich denke dass es gehen müsste auf ändern gehe, kommt nur der Monitor zu Auswahl)

Bitte Antworten anfängergerecht, da ich fleissig lerne, aber noch wenig kann! Danke :D [/list]

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 17. Feb 2006, 00:25

Alles erklärt hier im Forum...

1) In yast System - Bootloader konfiguratio

2) SuFu. Das Problem hatte vor ein paar Tagen auch jmd. Weiß aber nicht ob es gelöst wurde

3) Du braucht die w32-codecs. Findest du bei 'Packman' Den kannst du als Installationsquelle in yast einbinden oder über 'apt' laden.

4) Kommt auf die Karte an...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Chrispacker
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Feb 2006, 10:31

Beitrag von Chrispacker » 17. Feb 2006, 00:58

1) In yast System - Bootloader konfiguration


Danke ...hat geklappt!

2) SuFu. Das Problem hatte vor ein paar Tagen auch jmd. Weiß aber nicht ob es gelöst wurde

Ich werd dran bleiben

3) Du braucht die w32-codecs. Findest du bei 'Packman' Den kannst du als Installationsquelle in yast einbinden


Werds probieren

4) Kommt auf die Karte an...

Ich hab ne Radeon 9600XT


Noch ein Problem. Hab es mit den Codecs hinbekommen, aber nun macht er mir bei den Files den Kaffeine Player auf und ein 10 min File rast ohne Bild und Ton in 10 sekunden durch.... Was tun?

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast