nach update habe ich schwierigkeiten!

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
andreas034
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jul 2004, 18:47
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

nach update habe ich schwierigkeiten!

Beitrag von andreas034 » 5. Feb 2006, 09:21

hi leute,

nachdem ich es endlich geschafft habe fc4 auf meinem notebook zu installieren habe ich gestern ein update mit dem programm up2date durchgeführt! es wurden neeee menge dateien runtergeladen, kde, firefox und ein neuer kernel und noch einiges mehr, was ich aber nicht mehr weiß.
nach dem neustart (linux fährt hoch) komme ich bis fast zur anmeldung!!! ich sehe gaaaanz kurz den blauen anmeldebildschirm wo ich normalerweise meinen benutzernamen und kennwort angeben muss, im selben moment wird der bildschirm grau/weiß und ich sehe nur streifen.
ich habe dann einfach mal so ins leere mein benutzername und passwort eingegeben, die festplatte rattert und ich bekomme auch ein desktop mit 2 riesigen symbolen angezeigt, aber immernoch so, als ob ich durch einen grau/weißen vorhang schaue und anklicken oder so lassen sich die symbole auch nicht! die symbole sind so groß, da passen auf den 15 zoller maximal 6 symbole drauf, dann ist der monitor voll!!!
nach dem experimentieren, mit einem parallelsystem ist es mir gelungen in die anzeige des kontrollzentrums zu kommen, dort konnte ich die auflösung von 1024X768 auf 800X600 ändern und sie da, ich habe wieder ein bild, auch habe ich dass bild noch, wenn ich wieder auf die größere auflösung gehe, allerdings beim neustart habe ich wieder dass selbe probs :-(
zuerst dachte ich, es sei der kernel, aber den habe ich beim booten schon gewechselt, der ist es nicht, also ist etwas anderes an der misere dran schuld :-( kann mir da jemand helfen???

Werbung:
Benutzeravatar
andreas034
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jul 2004, 18:47
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von andreas034 » 6. Feb 2006, 20:02

mittlerweile habe ich gedacht, dass die grafikkarte dran schuld sein könnte, habe hier gelesen, dass es bei ati grafikkarten probleme gibt!! ich habe eine ati rodeon mobility 8500 habe dann hier wie hier im forum beschrieben, den ati treiber installiert! aber leider hat sich bei dem problem nichts geändert :-(

ich habe beim anmeldefenster nur einen grau/weißen bildschirm, ich sehe kein eingabefenster und nichts. ich gebe meinen namen und passwort ein und die festplatte rennt. dann sehe ich zwei große symbole auf dem desktop und ich kann mit der maus links unten ins leere anklicken, weil ich ja nichts links unten sehe.
dann gehts weiter
5 x mit den pfeiltasten nach oben und enter
2 x tabtaste
1 x leertaste
1 x pfeiltaste runter und enter
2 x tabtaste
1 x leertaste
2 x pfeiltaste runter und enter
dann alt + w taste und ich kann wieder was sehen!

*lach* ist ja eigentlich ein guter schutz, so schnell kommt keiner an meine daten ;-) :D :lol:

mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus » 7. Feb 2006, 09:33

andreas034 hat geschrieben:ich habe beim anmeldefenster nur einen grau/weißen bildschirm, ich sehe kein eingabefenster und nichts.
Hast Du es mal auf der Konsole versucht?
Rechner wie gewohnt hochfahren bis der graue Schirm erscheint, dann mit STR-ALT-F1 auf die erste Konsole schalten. Falls die Anmeldung dort möglich ist, mal mit cat /var/log/messages ins System Log schauen. Vielleicht findet sich auch ein interessanter Hinweis im Boot Log oder X.Org X11 Log.

M.f.G. Anton

Benutzeravatar
andreas034
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jul 2004, 18:47
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von andreas034 » 7. Feb 2006, 10:16

hi anton,

das login funktioniert ja auch so, nur sieht man nicht sehr viel, bis ich halt obere prozedur mache ;-)

mit strg alt f1 bekomme ich dass anmeldefenster zu sehen und ich kann mich auf der console anmelden!
hmmmm, mit /var/log/messages bekomme ich einiges angezeigt, ich schreibe dir hier mal den unteren rest rein, da liegt dann auch glaube ich der fehler!

kernel: parport: PnPBIOS parport detected.
kernel: parport0: PC-style at 0x378 (0x778), irq 7 [PCSPP,TRISTATE,EPP]
kernel: lp0: using parport0 (interrupt-driven).
kernel: lp0: console ready
kernel: [drm] Initialized drm 1.0.0 20040925
kernel: ACPI: PCI Interrupt 0000:01:00.0[A] -> Link [LNKA] -> GSI 5 (level, low)
-> IRQ 5
kernel: [drm] Initialized radeon 1.19.0 20050911 on minor 0:
kernel: mtrr: 0xf0000000,0x80000000 overlaps existing
0xf0000000,0x40000000
kernel: agpgart: Found an AGP 2.0 compliant device at 0000:00:00.0.
kernel: agpgart: Putting AGP V2 device at 0000:00:00.0 into 1x mode
kernel: agpgart: Putting AGP V2 device at 0000:01:00.0 into 1x mode
kernel: [drm] Loading R200 Microcode
kernel: ACPI PCI Interrupt 0000:01:00.0[A] -> Link [LNKA] -> GSI 5 (level, low)
-> IRQ 5
kernel: radeonfb: Retreived PLL infos from BIOS
kernel: radeonfb: Reference=27.00 MHz (RefDiv=12) Memory=260.00 MHz,
System=200.00 MHz
kernel: radeonfb: PLL min 20000 max 35000
kernel: Non-DDC laptop panel detected
kernel: radeonfb: Monitor 1 type LCD found
kernel: radeonfb: Monitor 2 type no found
kernel: radeonfb: panel ID string: 1024x768
kernel: radeonfb: detected LVDS panel size from BIOS: 1024x768
kernel: radeonfb: BIOS provided dividers will be used
kernel: radeonfb: Dynamic Clock Power Manager enabled
kernel: Console: switching to colour frame buffer device 128x48
kernel: radeonfb: (0000:01:00.0): ATI Radeon LF
login(pam_unix)[2384]: session opened for user root by (uid=0)
-- root[2384]: ROOT LOGIN ON tty1

hmm, so wie ich dass interpretiere wird meine auflösung auf 128x48 geschaltet :-( deswegen sehe ich auf dem monitor auch die riesengroßen symbole durch einen grau/weißen vorhang! liege ich da richtig?

mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus » 7. Feb 2006, 10:54

andreas034 hat geschrieben:kernel: Non-DDC laptop panel detected
kernel: radeonfb: Monitor 1 type LCD found
Ist der denn richtig in der /etc/X11/xorg.conf eingetragen?
Grafisch: ALT-F2 system-config-display

M.f.G. Anton

Benutzeravatar
andreas034
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jul 2004, 18:47
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von andreas034 » 7. Feb 2006, 11:06

so wie ich dass sehe nein!

# Xorg configuration created by system-config-display

Section "ServerLayout"
Identifier "single head configuration"
Screen 0 "Screen0" 0 0
InputDevice "Mouse0" "CorePointer"
InputDevice "Keyboard0" "CoreKeyboard"
InputDevice "Synaptics" "AlwaysCore"
EndSection

Section "Files"

# RgbPath is the location of the RGB database. Note, this is the name of the
# file minus the extension (like ".txt" or ".db"). There is normally
# no need to change the default.
# Multiple FontPath entries are allowed (they are concatenated together)
# By default, Red Hat 6.0 and later now use a font server independent of
# the X server to render fonts.
RgbPath "/usr/X11R6/lib/X11/rgb"
FontPath "unix/:7100"
EndSection

Section "Module"
Load "dbe"
Load "extmod"
Load "fbdevhw"
Load "glx"
Load "record"
Load "freetype"
Load "type1"
Load "synaptics"
Load "dri"
EndSection

Section "InputDevice"

# Specify which keyboard LEDs can be user-controlled (eg, with xset(1))
# Option "Xleds" "1 2 3"
# To disable the XKEYBOARD extension, uncomment XkbDisable.
# Option "XkbDisable"
# To customise the XKB settings to suit your keyboard, modify the
# lines below (which are the defaults). For example, for a non-U.S.
# keyboard, you will probably want to use:
# Option "XkbModel" "pc102"
# If you have a US Microsoft Natural keyboard, you can use:
# Option "XkbModel" "microsoft"
#
# Then to change the language, change the Layout setting.
# For example, a german layout can be obtained with:
# Option "XkbLayout" "de"
# or:
# Option "XkbLayout" "de"
# Option "XkbVariant" "nodeadkeys"
#
# If you'd like to switch the positions of your capslock and
# control keys, use:
# Option "XkbOptions" "ctrl:swapcaps"
# Or if you just want both to be control, use:
# Option "XkbOptions" "ctrl:nocaps"
#
Identifier "Keyboard0"
Driver "kbd"
Option "XkbModel" "pc105"
Option "XkbLayout" "de"
EndSection

Section "InputDevice"
Identifier "Mouse0"
Driver "mouse"
Option "Protocol" "IMPS/2"
Option "Device" "/dev/input/mice"
Option "ZAxisMapping" "4 5"
Option "Emulate3Buttons" "yes"
EndSection

Section "InputDevice"
Identifier "Synaptics"
Driver "synaptics"
Option "Device" "/dev/input/mice"
Option "Protocol" "auto-dev"
Option "Emulate3Buttons" "yes"
EndSection

Section "Monitor"
Identifier "Monitor0"
VendorName "Monitor Vendor"
ModelName "LCD Panel 1024x768"
HorizSync 31.5 - 48.5
VertRefresh 40.0 - 70.0
Option "dpms"
EndSection

Section "Device"
Identifier "Videocard0"
Driver "radeon"
VendorName "Videocard vendor"
BoardName "ATI Radeon Mobility M9"
EndSection

Section "Screen"
Identifier "Screen0"
Device "Videocard0"
Monitor "Monitor0"
DefaultDepth 24
SubSection "Display"
Viewport 0 0
Depth 16
Modes "800x600" "640x480"
EndSubSection
SubSection "Display"
Viewport 0 0
Depth 24
Modes "1024x768" "800x600" "640x480"
EndSubSection
EndSection

Section "DRI"
Group 0
Mode 0666
EndSection

hier ist von einem monitor 0 und einem screen null die rede und im mesange log ist von einem monitor 1 die rede!!!
soll bzw. kann ich einfach aus monitor und screen 0 eine 1 machen???

mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus » 7. Feb 2006, 11:54

Hallo,

ich kenne mich da zu wenig mit Deiner Hardware aus und muß leider passen.
Mir erscheint allerdings eine Farbtiefe von 24bit für einen LCD-Bildschirm recht hoch.
Versuch doch einfach mal system-config-display oder Systemeinstellungen -> Anzeigen.
Stelle hier den generic LCD mit 1024x 768 ein und eine Farbtiefe von 16 (ich glaube "millionen Farben", versuchs auch mal mit "tausenden Farben")
Du hast hier auch die Möglichkeit, die Hardware einzusehen (2. Tab))
Es scheint der selbe Monitor gemeint zu sein. xorg.conf zählt 0,1,... die andere Zählweise ist 1,2,...

M.f.G. Anton

Benutzeravatar
andreas034
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jul 2004, 18:47
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von andreas034 » 7. Feb 2006, 12:22

du hast recht, nun funktioniert es wieder, allerdings mit schlechten farben :-(
mit den 1000 farben hat es auch nicht funktioniert, der desktop wurde zwar schon größer angezeigt, als vorher, aber man konnte trotzdem nur sehr wenig erkennen! jetzt bin ich runter auf 256 farben und der anmeldebildschirm und auch der desktop sind wieder sichtbar, aber wie gesagt, die farbgebung sieht bescheiden aus :(

vor dem update war die farbgebung um einiges besser, kann man da jetzt noch irgendwie was ändern???

ich versteh dass eh nicht, wer hat den diese farbtiefe geändert? ich nehme mal an kde oder???

mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus » 7. Feb 2006, 13:13

andreas034 hat geschrieben:jetzt bin ich runter auf 256 farben und der anmeldebildschirm und auch der desktop sind wieder sichtbar
Ich vermute eine Einstellmöglichkeit bei der GraKa bzw. dem Modul, kann Die aber mangels Kenntnisse dazu nichts sagen.
Ist denn im 2. Tab von system-config-display (Hardware) die Grafikkarte richtig eingestellt? Klick mal auf konfigurieren.

M.f.G. Anton

Benutzeravatar
andreas034
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jul 2004, 18:47
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von andreas034 » 7. Feb 2006, 16:11

ja die grafikkarte kann schon schuld sein, aber mittlerweile glaube ich nicht mehr so 100% dran! weil:

wenn ich die oben genannte prozedur mit pfeiltasten und tabulatortaste praktiziere funktioniert ja dann wieder alles auch mit der auflösung und der farbe!

jetzt wo ich die farbtiefe auf 256 farben gestellt habe aehe ich zwar den anmeldebildschirm wieder, aber die grafik erinnert mich an einen c64 ;-)

sprich, irgendwo muss eine einstellung sein, die direkt beim anmeldebildschirm, mir einen strich durch die rechnung macht :-( denn ich sehe ihn ja kurz für ein sekündchen!

in der anzeige, zweite registerkarte hardware, da kann ich nichts konfigurieren. gehe ich auf konfigurieren, sehe ich die unterstützten grafikkarten, also auch die ati radeon mobility m9, was ja meine ist! und als bildschirmtyp habe ich lch panel 1024x768 stehen, auch da kann ich unter konfiguration nichts ändern nur einen anderen bildschirmtyp auswählen!

Benutzeravatar
andreas034
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jul 2004, 18:47
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von andreas034 » 7. Feb 2006, 16:52

jetzt war ich ein wenig zu schnell!!! :-(
ich habe ein update durchgeführt und da wurde eine datei namens

Module-init-tools

installiert und anstatt einen neustart zu machen habe ich noch ein wenig gestöber und unter start --> präferenzen --> weitere präferenzen --> einrichtungsassistent mal ausgewählt und kde ausgewählt und immer weiter gedrückt, danach habe ich einen neustart durchgeführt und jetzt läuft es!!! :-(

ich weiß jetzt nicht, ob der einrichtungsassistent dass ganze jetzt ausgebügelt hat oder dass update von module-init-tools! :-(

daaanke auf alle fälle für eure hilfe!!!

gruß
andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast