transcode lässt sich nicht installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 30. Jan 2006, 17:51

Dann fällt mir nicht mehr viel dazu ein.
Außer du hast mit dem Pinning rumgespielt. Hast du eine
/etc/apt/preferences ?
Wenn ja, was steht da drin?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 30. Jan 2006, 17:54

die Ausgabe von apt policy passt NICHT zu deiner sources.list!

==> erst mal ein apt update aufrufen
==> dann apt policy trancode
und du solltest ZWEI Versionen sehen
==> apt install transcode=<version-aus-i686>
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 30. Jan 2006, 17:57

Ich kann machen was ich will, ich sehe nur eine Version

Code: Alles auswählen

linux:/home/wolfgang # apt policy transcode
transcode:
  Installiert: (nichts)
  Kandidat: 1.0.1-0.pm.0
  Versionstabelle:
     1.0.1-0.pm.0 0
        500 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/10.0-i386/packman pkglist
Gruß
bluejg

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 30. Jan 2006, 18:06

Was ist denn jetzt mit der /etc/apt/preferences ?
Gibt es die? Wsa steht drin, wenn es eine gibt.
Denn 'apt policy transcode' muss dir z. Zt. 2 Pakete liefern.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 30. Jan 2006, 18:07

@ oc2pus
Ich kann machen was ich will, ich sehe nur eine Version

Code: Alles auswählen

linux:/home/wolfgang # apt policy transcode
transcode:
  Installiert: (nichts)
  Kandidat: 1.0.1-0.pm.0
  Versionstabelle:
     1.0.1-0.pm.0 0
        500 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/10.0-i386/packman pkglist
Gruß
bluejg

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 30. Jan 2006, 18:08

/etc/apt/preferences??????
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 30. Jan 2006, 18:15

@ Grothesk

Was ist "pinning"? Eine /etc/apt/preferences habe ich nicht.

Gruß
bluejg

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 30. Jan 2006, 18:23

Dann fällt mir nix mehr dazu ein.
Aber offensichtlich machst du irgendwas verkehrt. Ich weiß nur nicht was.
Was sind das eigentlich für 317 Pakete die zurückgehalten wurden? Nicht das das was mit dem Problem 'transcoding' zu tun hätte, aber das fällt auch irgendwie auf. Vielleicht ziehst du die schon mal hoch...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 30. Jan 2006, 19:04

@ Grothesk

Okay, mache erstmal ein "apt upgrade". Mal sehen, wie es dann weiter geht.
Vielen Dank auch an oc2pus für die bisherige Mühe. Vielleicht klappt es ja doch noch.

Gruß
bluejg

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 31. Jan 2006, 08:13

Guten Morgen,

ich habe "apt upgrade" durchgeführt, ohne dass es zu irgendwelchen Problemen gekommen ist. Danach habe ich "apt" komplett neu installiert - genau der selbe Fehler wie bisher. Das Installieren von diversen anderen Programmen über "apt" klappt problemlos.
Wenn ich "packman" als Installationsquelle unter YAST einfüge (ftp packman.iu-bremen.de suse/10.0) bekomme ich auch nur das alte Installationspaket für "traanscode) angeboten.
Liegt das vielleicht an dem C3-Prozessor, den ich auf meinem VIA-Epia Board habe? Vielleicht versteht er nur i386 und keine i686 Pakete. An sich müsste er kompatibel sein; habe auch bisher keine Probleme gehabt.

Gruß
bluejg

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 31. Jan 2006, 08:17

Kann dir leider nicht helfen. Aber eine aktuelle Version müsste eigentlich auffindbar sein...
apt policy transcode
transcode:
Installiert: 1.0.2-0.pm.3
Kandidat: 1.0.2-0.pm.3
Versionstabelle:
*** 1.0.2-0.pm.3 0
500 ftp://ftp3.gwdg.de SuSE/10.0-i386/packman-i686 pkglist
100 RPM Database
1.0.1-0.pm.0 0
500 ftp://ftp3.gwdg.de SuSE/10.0-i386/packman pkglist
Was liefert denn ein 'apt policy libxine1'? Denn da ist die Situation gleich. 2 Pakete in verschiedenen Repos...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 31. Jan 2006, 08:45

Bei "libxine1" gibt es wieder das selbe Problem mit packman:

Code: Alles auswählen

linux:/home/wolfgang # apt policy libxine1
libxine1:
  Installiert: (nichts)
  Kandidat: 1.1.1-0.pm.2
  Versionstabelle:
     1.1.1-0.pm.2 0
        500 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/10.0-i386/packman pkglist
packman-686 scheint komplett ignoriert zu werden.
Ich bin auch komplett ratlos. Ich werde es mal zu Fuß probieren.

Gruß
bluejg

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 31. Jan 2006, 08:50

schau mal ob du in /etc/apt/sources.d noch weitere "leichen" sources.list hast ..
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 31. Jan 2006, 09:39

@ oc2pus

Unter /etc/apt/sources.d liegen keine weiteren "Leichen".

Ich glaube aber, ich habe den Fehler. Wenn ich die Abhängigkeiten der neuen transcode Version von Hand installiere, kommt:

Code: Alles auswählen

linux:/home/wolfgang/Documents/transcode # rpm -Uhv *.rpm
Preparing...                ########################################### [100%]
        package libvorbis-1.1.1-0.pm.0 is intended for a i686 architecture
        package libvorbis-1.1.1-0.pm.0 is already installed
        package xvid-1.1.0-0.pm.4 is intended for a i686 architecture
        package xvid-1.1.0-0.pm.4 is already installed
        package lame-3.96.1-pm.1 is intended for a i686 architecture
        package lame-3.96.1-pm.1 is already installed
        package faac-1.24-0.pm.2 is already installed
        package libffmpeg0-0.4.9-4.pm.cvs20060122 is intended for a i686 architecture
        package libffmpeg0-0.4.9-4.pm.cvs20060122 is already installed
        package imlib2-1.2.1-0.pm.0 is already installed
        package libfame-0.9.1-0.pm.3 is intended for a i686 architecture
        package mjpegtools-1.8.0-0.pm.1 is intended for a i686 architecture
Also ist wohl der C3 nicht -868 kompatibel. Mist :evil:
Wo bekomme ich jetzt ein i386-Paket her? Oder muss ich transcode aufgeben?.

Gruß
bluejg[/quote]

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 31. Jan 2006, 10:00

dann musst du wohl das packman-i686 Repository streichen in deiner sources.list und die "normalen" packman Komponenten verwenden.

da das transcode nicht installierbar war wegen

Code: Alles auswählen

transcode: Hängt ab von: libpostproc.so.0 aber es ist nicht installierbar
             Hängt ab von: libtheora.so.0(libtheora.so.1.0) aber es ist nicht installierba
hilft dir eventuell ein virtuelles RPM weiter welches libpostproc.so.0 und libtheora.so.1.0 deiner RPM-Datenbank vorlügt. Ein eMail an den Packager von packman das er eine falsche Abhängigkeit in seinem Paket hat wäre evtl auch hilfreich.

Probiere aber erst mal ein apt update; apt install transcode wenn du das i686 von packman deaktiviert hast..
Zuletzt geändert von oc2pus am 31. Jan 2006, 11:17, insgesamt 1-mal geändert.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 31. Jan 2006, 11:11

apt update; apt install transcode hat leider nicht das gewünschte Ergebnis gebracht; immer noch derselbe Fehler.
Wie erstelle ich denn virtuelle rpm´s oder wo kann ich etwas darüber lesen?

Gruß
bluejg

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 31. Jan 2006, 11:21

bluejg hat geschrieben:Wie erstelle ich denn virtuelle rpm´s oder wo kann ich etwas darüber lesen?
gehe in die HowTo und/oder Tip Sektion dieses Forums, gehe direkt dorthin :)

es gibt dazu einen extra Thread und eine Erklärung.

ABER: es kann sein das das transcode dann immer noch nicht geht! Wir "betrügen" ja nur die RPM-Datenbank, die Dateien sind deshalb immer noch nicht auf deiner Platte ....

Probiere vorher evtl ein mauelles download des transcode und installiere ihn mit

Code: Alles auswählen

rpm -Uhv --nodeps --force transcode.*.rpm
Wenn der transcode dann funktioniert, kannst du das virtuelle RPM immer noch erstellen und installieren.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 31. Jan 2006, 12:40

Nach Installation von transcode für SUSE 10.0 i586 mit

Code: Alles auswählen

rpm -Uhv --nodeps --force transcode.*.rpm
läuft transcode, soweit ich es bei einem kurzen Test feststellen konnte.
Möchte ich jetzt irgenetwas anderes installieren, kommt von apt die folgende Meldung

Code: Alles auswählen

linux:/home/wolfgang/bin # apt upgrade
Lese Paketlisten... Fertig
Erzeuge Abhängigkeitsbaum... Fertig
You might want to run `apt-get --fix-broken install' to correct these.
Die folgenden Pakete besitzen unerfülte Abhängigkeiten:
  transcode: Hängt ab von: libtheora (>= 1.0alpha5) aber 1.0alpha4-5 ist installiert
             Hängt ab von: libaviplay-0.7.so.0 aber es ist nicht installierbar
             Hängt ab von: liblzo.so.1 aber es ist nicht installierbar
             Hängt ab von: libtheora.so.0(libtheora.so.1.0) aber es ist nicht installierbar
E: Unmet dependencies. Try using --fix-broken.
linux:/home/wolfgang/bin # apt-get --fix-broken install
Lese Paketlisten... Fertig
Erzeuge Abhängigkeitsbaum... Fertig
Korrigiere Abhängigkeiten ... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  transcode
0 upgraded, 0 newly installed, 1 entfernt und 22 nicht upgegradet.
Muss 0B an Archiven holen.
Nach dem Auspacken werden 6437kB Plattenplatz freigegeben werden.
Apt möchte also transcode wieder entfernen. Wie bekomme ich denn das abgestellt?

Gruß
bluejg

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 31. Jan 2006, 12:53

Ok, wenn transcode tut. Dann Schritt 2:

dazu brauchst du doch das virtuelle RPM :)

es gaukelt der RPM-Datenbank vor das diese libpostproc.so.0 vorhanden sei
==> es will NICHT mehr transcode deinstallieren
==> du bist happy :)

Zweite Variante;
rpm -e --justdb transcode
damit wird der datenbank Eintrag aus der RPM Datenbank für transcode entfernt, apt und YaST sid dann happy
ABER: du bekommst nicht mit wenn es ein neues transcode gibt!
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
bluejg
Member
Member
Beiträge: 219
Registriert: 3. Nov 2004, 14:26

Beitrag von bluejg » 31. Jan 2006, 13:04

@oc2pus
Danke für die Mühe!
Ich muss jetzt erst einmal zum Zahnarzt :( , dann befasse ich mich mit den virtuellen rpm´s.

Gruß
bluejg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste