ich kann fc4 nicht auf meinem notebook installieren!

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
andreas034
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jul 2004, 18:47
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

ich kann fc4 nicht auf meinem notebook installieren!

Beitrag von andreas034 » 28. Jan 2006, 08:54

hi leute,

ich habe mir eine größere festplatte zugelegt und wollte nun auf meinem notebook neben win xp auch fc4 benutzen! nur ich kann fc4 nicht installieren :-( dass problem tritt auf beim vorbereiten der festplatte!!! ich habe schon verschiedene möglichkeiten ausprobiert!!!
ich bin kein linux meister, ich kenne mich jedoch hier und da ein wenig aus, durch lesen ;-)

zuerstmal infos über mein notebook:
pentium 2,5 gig
100 gig festplatte
1024 mb speicher

1. versuch
win xp installiert und dann probiert fc4 zu installieren, geht nicht, fehlerbeschreibung unten!

2.versuch
festplatte komplett platt gemacht und probiert fc4 zu installieren, geht auch nicht

3.versuch
mit knoppix probiert, die festplatte zu partitionieren (boot, swap, und linux) knoppix meldet fehler 22

4. versuch
mit fc4 probiert die festplatte zu partitionieren ..............

fehlerbeschreibung:
beim installieren, bzw. wenn fc4 die festplatte vorbereiten will, kommt folgender fehler.

error informing the kernel about modification to partition /dev/hda3 - das gerät oder die ressource ist belegt. this means linux won't know about any changes you made to /dev/hda3 until you reboot - so you shouldn't mount it or use it in any way before rebooting.

gehe ich auf übergehen kommt folgendes!

an unhandled exception has occured. this is most likely a bug. please copy the full text of this exception and file a detailed bug report against anaconda at http://bugzilla.redhat.com/bugzilla/

traceback (most recent call last):
dann kommen jede menge fehlermeldungen über /usr/lib/anaconda/xxx
und zum schluss
error: error: error informing the kernel about modification to partition /dev/hda3

kann mir da jemand weiterhelfen???

Werbung:
mechanicus
Hacker
Hacker
Beiträge: 299
Registriert: 14. Jan 2005, 22:26

Beitrag von mechanicus » 28. Jan 2006, 11:24

Hallo,

mit Knoppix habe ich auch manchmal Probleme. Bei den Versionen vor 3.8 meldet qtparted einen Fehler beim Anlegen eines Filesystems bei verschiedenen SCSI-Rechnern. Versuche mal aktuellere Knoppix-Versionen.

Mit der Fehlermeldung kann ich leider nichts anfangen. Ich habe es mir aber zur Gewohnheit gemacht, Fedora stets manuell einzurichten und nicht die Vorgaben wie "Workstation" oder "Server" verwendet.
Der DiskDruid ist auch gut zu bedienen.

Falls das nicht klappt und keine aussagekräftigen Meldungen entstehen, versuch es mal von der Kommandozeile mit dem guten alten fdisk.

Ansonsten versuch mal die Bootparameter "linux acpi=off" und schau mal im BIOS nach, ob da einige Stromsparfunktionen stören könnten.

M.f.G. Anton

Benutzeravatar
andreas034
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 20. Jul 2004, 18:47
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

Beitrag von andreas034 » 29. Jan 2006, 15:39

sodele, habe es weiter probiert ;-)
du hattest recht, knoppix 3.9 hatte da wohl probleme, mit der 4.0.2 konnte ich eine neue partion erstellen, wobei ich mir dann meine partitionstabelle zerschossen habe :-( habe wohl irgendwo einen fehler reingeschmissen :-( win xp war weg! aber macht ja nichts, ich habe ja noch keine daten drauf, also konnte ich weiter testen!!!

im bios habe ich keine einstellungen gefunden.

mit dem disk druiden habe ich auch schon vorher probiert, aber man soll es ja nicht aufgeben!!!
ich wollte mit dem diskdruiden eine /boot parttion anlegen und dann eine 10gig lvm partition anlegen in der ich eine logvol00 mit knapp 8 gig und ein logvol01 mit knapp 2 gig für swap anlegen! wobei diese lvm partition die hda3 ist! und genau da da motz fc4 wenn er die partitiontabelle schreiben möchte, mit der ganz oben genannten fehlermeldung!!!
also habe ich jetzt eine hda2 partition angelegt für swap mit 1984 mb und eine hda3 / partition mit 8 gig und siehe da, schon kann ich fedora installieren!!!
irgendwie mag wohl mein notebook und meine festplatte diese lvm ..... nicht!!!

für was ist denn überhaupt dieses lvm???
ich habe mal bei meinem server und auch bei meinem hauptrechner nachgeschaut, dort wurde keine lvm partition angelegt!

vielen dank für eure hilfe.
gruß
andreas

Greunke
Member
Member
Beiträge: 159
Registriert: 31. Mai 2004, 15:24
Wohnort: Troisdorf

Beitrag von Greunke » 29. Jan 2006, 19:11

Hmmm, auf meinem Laptop gabs auch viele Probleme bei der Installation.
Am besten guckst mal hier:
http://www.fedorafaq.org/#otherinstall

Bei mir hat

Code: Alles auswählen

linux insmod= acpi=off dma=off
die Probleme bei der Installation behoben.
In diesem Sinne: Learning by Doing
Christian

Bild
Fedora 11 auf Amilo M1437G
Mein OpenPGP-Key

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast