KDE startet nicht nach letztem Security-Patch

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
tvolkmer
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jan 2006, 15:39
Wohnort: Melbourne
Kontaktdaten:

KDE startet nicht nach letztem Security-Patch

Beitrag von tvolkmer » 25. Jan 2006, 15:47

Benutze openSuSE 10.0 hatte bisher wenig Probleme. Habe heute den neuesten Security-Patch ueber YOU eingespielt (kdelibs3 wurde auf version 3.4.2-24.2 gebracht). Problem:

KDE startet nicht mehr. Das login erscheint und nach dem login sieht auch alles zunaechst OK aus aber der Bildschirm bleibt beim Login-Hintergrundbild. Kein "Arbeitsplatz", keine Taskbar, keine Kontextmenues, ... nichts ...
Maus funktioniert und der Rest des Systems scheint auch zu funktionieren. Kann in die Textonsole wechseln und alles soweit geht. Habe den Patch bereits ein zweites Mal wieder eingespielt und neu gestartet aber selbes Resultat ...

KDE an sich scheint auch zu laufen, nach dem Login berichtet z.B. Korn wie gehabt ueber neue Mails, der Mauszeiger erscheint auch und ist bewegbar aber ich kann nichts machen ausser auf eine Textkonsole zu wechseln ... irgendwelche Ideen vielleicht?

Ich habe bereits alle Logs durchforstet aber alles ist wie gehabt. Keine neuen Fehlermeldungen oder sonstwas.

Bin Dankbar fuer jede Hilfe!

-Timo.

Werbung:
Benutzeravatar
Waschbaer
Member
Member
Beiträge: 114
Registriert: 12. Nov 2005, 10:00
Wohnort: Germany

Beitrag von Waschbaer » 26. Jan 2006, 04:53

Hi tvolkmer,

Ich vermute du benutzt KDE 3.5, wenn Du dann bei den Sicherheitsupdates kdelibs3 3.4.2 installierst ist das kein Update sondern ein Downgrade. Das wird aber beim Onlineupdate von Suse nicht richtig erkannt.

Das Problem lässt sich in der Konsole beseitigen, wenn du ein Upgrade mit Apt machst.
Wenn du noch nicht mit Apt geareitet hast kannst du kdelibs3 auch über yast2 updaten.
Man kann nie so kompliziert denken, wie es plötzlich kommt

Opensuse 10.1, Ubuntu 6.06

http://petition.eurolinux.org/

tvolkmer
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 25. Jan 2006, 15:39
Wohnort: Melbourne
Kontaktdaten:

Beitrag von tvolkmer » 26. Jan 2006, 05:04

Vielen Dank fuer die Antwort. Ich habe das mittlerweile auch herausgefunden und geloest.
"Angefangen" habe ich mit KDE 3.4 und nie manuell ein Update auf KDE 3.5 gemacht, das kam automatisch durch die Patches der letzen Monate. Aergerlich ist, das Yast nicht in der lage ist, den Konflikt automatisch zu erkennen ...

Bin jedenfalls gerade dabei das System nun auf einen sauberen 3.5er stand zu bringen.

Gruss,
Timo. :roll:

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast