Suse 10.0 Installation hängt nach 1. Reboot

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
steve02
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 21. Aug 2005, 20:08

Suse 10.0 Installation hängt nach 1. Reboot

Beitrag von steve02 » 24. Jan 2006, 18:47

Hallo zusammen!

Ich versuche Die CD-Version von Suse 10.0 auf einem alten Computer zu installieren (PII MMX 200 MHz, 96 MB RAM).

Zunächst konnte ich die Installation gar nicht beginnen, nach dem Booten mit der ersten CD und Starten der Installation stoppte der Vorgang bei der Meldung "Searching for info file...", noch bevor Yast startet. Dieses Problem konnte ich schließlich umgehen, indem ich bei den Bootoptionen "ide=nodma" angab.

Der Yast-Dialog und die Installation verliefen nun proplemlos, bis alle Pakete von CD1 installiert waren. Nun wurde das System neu gestartet. Und hier komme ich nicht weiter:

Starte ich das System ohne CD im Laufwerk, so bootet das System, startet Yast und Yast verlangt nach CD2. Lege ich diese ein und wähle ok, greift Yast kurz auf das CD Laufwerk zu (kann man hören) und hängt sich dann auf.

Starte ich das System mit CD im Laufwerk, so bootet das System bis zur Meldung "Starting HAL daemon... done" und hängt sich dann auf. Auf der Ansicht, die ich mit Strg+Alt+F10 erreiche, steht dann (gekürzt):

[...]
Jan 24 18:05:11 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Jan 24 18:05:11 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Jan 24 18:05:11 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Jan 24 18:05:11 linux submountd: mount failure, No such device or address
Jan 24 18:05:11 linux kernel: end_request: I/O error, dev fd0, sector 0
Jan 24 18:05:11 linux kernel: subfs: unsuccessful attempt to mount media (256)
------------[ cut here ]------------
kernel BUG at drivers/ide/ide-iops.c:978!
invalid operand: 0000 [#1]
Modules linked in: st sd_mod sr_mod scsi_mod hfsplus vfat fat subfs i2c_piix4 ne2k_pci 8390 generic uhci_hcd i2c_core usbcore parport_pc lp parport dm_mod reiserfs processor ide_cd cdrom piix ide_disk ide_core
CPU: 0
EIP: 0060:[<c683a6a7>] Not tainted VLI
EFLAGS: 00010086 (2.6.13-15-default)
EIP is at ide_execute_command+0x17/0x70 [ide_core]
[...]
Call Trace:
[<[...]>] cdrom_start_packet_command+[...] [ide_cd]
[<[...]>] cdrom_timer_expiry+[...] [ide_cd]
[<[...]>] cdrom_start_read_continuation+[...] [ide_cd]
[<[...]>] ide_do_rw_cdrom+[...] [ide_cd]
[<[...]>] start_request+[...] [ide_core]
[<[...]>] ide_do_request+[...] [ide_core]
[<[...]>] ide_timer_expiry+[...] [ide_core]
[<[...]>] ide_timer_expiry+[...] [ide_core]
[<[...]>] run_timer_softirq+[...]
[<[...]>] __do_softirq+[...]
[<[...]>] do_softirq+[...]
[<[...]>] do_IRQ+[...]
[<[...]>] common_interrupt+[...]
[<[...]>] default_idle+[...]
[<[...]>] default_idle+[...]
[<[...]>] cpu_idle+[...]
[<[...]>] start_kernel+[...]
Code: [...]
<0>Kernel panic - not syncing: Fatal exception in interrupt

Auch die Bootoption ide=nodma oder der Failsafe-Modus ändern daran nichts.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann und wie ich die Installation fortsetzen kann?

Viele Grüße,
Stefan

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Suse 10.0 Installation hängt nach 1. Reboot

Beitrag von admine » 24. Jan 2006, 20:57

steve02 hat geschrieben: Ich versuche Die CD-Version von Suse 10.0 auf einem alten Computer zu installieren (PII MMX 200 MHz, 96 MB RAM).
Nur mal so ...
.... SuSE empfiehlt als Systemvoraussetzung zur Installation von Version 10.0 mindestens 256 MB RAM.
Mich wundert dabei echt, dass du überhaupt soweit kommst.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

penguin_79
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 29. Jan 2006, 11:38

Beitrag von penguin_79 » 29. Jan 2006, 11:44

Ist doch ganz klar was der will. Steht doch schon oben im Text. Fd0. Aus irgendeinem Grund geht Dein Diskettenlaufwerk A: nicht richtig! Oder ist vielleicht gar nicht installiert. Suse 10.0 läßt sich ohne Diskettenlaufwerk nicht installieren, obwohl Du das Laufwerk nicht brauchst. Bug oder so!

Jedenfalls will Suse 10.0 beim ersten Reboot einmal auf das Laufwerk zugreifen und wenn das nicht geht stürzt es ab. Schau bitte nach dass Du ein Diskettenlaufwerk hast, es richtig angeschlossen hast und es im Bios aktiviert ist. Und schon hast Du bei der Installation keine Probleme mehr. Deine 96mb Ram werden zwar nicht hilfreich sein, aber es müsste sich installieren lassen.

Benutzeravatar
konqui
Hacker
Hacker
Beiträge: 273
Registriert: 13. Okt 2005, 11:14
Wohnort: Frankfurt/M.

Beitrag von konqui » 29. Jan 2006, 12:18

penguin_79 hat geschrieben:Suse 10.0 läßt sich ohne Diskettenlaufwerk nicht installieren, obwohl Du das Laufwerk nicht brauchst. Bug oder so!
stimmt nicht!
ich habe kein's,
hab's aber im bios deaktiviert :wink:
die installation lief bestens durch!

penguin_79
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 29. Jan 2006, 11:38

Beitrag von penguin_79 » 29. Jan 2006, 16:39

Sorry sehs erst jetzt, dass Du eine Kernel Panic hast.
Versuchs mal mit einer anderen Distri.

www.damnsmalllinux.org

das müsste auch auf Deiner hardware laufen.
Die Live-CD kann man auch auf der Festplatte
installieren, wenns beliebt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste