Smart oder apt: Einsteiger-Fragen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 18:10

Sei nicht wütend, aber aller Anfang ist schwer. Ich versuche das Problem doch selber zu lösen, hier mein Vorschlag: Es wird wahrscheinlich daran liegen, dass die OpenOffice Pakete nicht signiert sind. Ich gebe also folgendes ein:

Code: Alles auswählen

apt install OpenOffice%5forg-kde_2.0.1-0.1_i586.rpm --no-checksig
Die Antwort:

Code: Alles auswählen

E: Konnte Paket OpenOffice%5forg-kde_2.0.1-0.1_i586.rpm nicht finden
Der Dateiname müsste aber stimmen.
Tut mir Leid, aber das ist mein Lösungsvorschlag, weiß nicht ob es stimmt.
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Werbung:
beleg
Member
Member
Beiträge: 220
Registriert: 26. Jul 2004, 10:18
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von beleg » 22. Jan 2006, 18:13

Na das mit dem --no-checksig ist ja richtig. Probier mal den Paketnamen OpenOffice_org. Das sollte gehen.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 18:16

Nein, apt arbeitet 'eigentlich' nur mit Paketnamen. Die Versionsnummern oder gar Bezeichnungen der rpms sind sekundär. (Es gibt aber Funktionen die darauf zurückgreifen. Aber das sind weitere Funktionen von apt und spielen hier keine Rolle)
Also wäre hier ein 'apt install OpenOffice_org-kde OpenOffice_org OpenOffice_org-de --no-checksig' ausreichend...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 18:21

Danke, ich habe es bereits installiert. Das konnte ich nicht wissen, der Ansatz stimmte (Ich möchte betonen, dass ich dieses Problem zuvor nicht hatte! :D). Danke euch allen. Ich werde mich jetzt mal an ein komplettes Upgrade machen. Mal schauen, ob es jetzt funktioniert.
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 18:26

Ich möchte betonen, dass ich dieses Problem zuvor nicht hatte!
Doch, hattest du. apt ist nur davor schon früher ausgestiegen...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 18:32

Ok, ich bin mir nicht sicher und daher frage ich nach. Apt meint, dass die Versionen von kdevelop und kdemultimedia-arts, die installiert sind, Probleme mit den Versionen, die installiert werden, hervorrufen. Soll ich die Pakete wirklich deinstallieren?
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 18:38

Erstmal ja. Notier dir die Pakete und installier die bei Bedarf nach. Benötigst du kdevelop überhaupt? Und das -arts Paket ist soweit ich weiß in einem anderen Paket aufgegangen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 22. Jan 2006, 18:50

ansonsten mal die Ausgabe von apt install <pakete> posten.

dann kann man dir auch sagen wie zu verfahren ist ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 18:55

Danke, hat alles bestens funktioniert. Alles ist auf dem neuesten Stand und ich bin glücklich. 8) Nein, kdevelop brauche ich wahrlich nicht.
Allein die zurückgehaltenen Pakete sind nicht geupdatet worden. Ist das noch nötig?
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 18:57

bushit hat geschrieben:Allein die zurückgehaltenen Pakete sind nicht geupdatet worden. Ist das noch nötig?
Ja sicher...
Das sind genau die Pakete die kde3.5 ausmachen. kde3base und kde3libs... Und installier die anderen zurückgehaltenen auch bitte... (Außer Kernel, falls der dabei ist)
Zuletzt geändert von Grothesk am 22. Jan 2006, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 22. Jan 2006, 18:57

welche sind das ?
probiere mal apt install <zurückgehaltene pakete>
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 19:00

Es handelt sich um folgende Pakete:
kdebindings3-python kdegraphics3 kdemultimedia3 libffmpeg0 mx4j nautilus qscintilla tomcat5
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 22. Jan 2006, 19:04

bushit hat geschrieben:Es handelt sich um folgende Pakete:
kdebindings3-python kdegraphics3 kdemultimedia3 libffmpeg0 mx4j nautilus qscintilla tomcat5
sollten bis auf kdebindings3-python, libffmpeg0 macht Probleme wegen transcode installierbar sein.

evtl hast du kein gnome in deiner sources.list drin.

probiere einfach der Reihe nach
apt install <paket> ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 19:46

Danke, jetzt sind auch diese Pakete auf dem neuesten Stand! Faszinierend, dass man mit einem Befehl sein ganzes System und alle Programme auf Vordermann bringen kann.
Danke für eure Hilfe! Ich weiß, dass ich mühsam bin.
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 23. Jan 2006, 15:45

Eine Frage hätte ich noch an euch. Welche Updates sollten denn nicht über apt ausgeführt werden. Ich habe mehrfach gelesen, dass von einem Kernelupdate abgeraten wird. Stimmt das? Gibt es sonst noch Einschränkungen?
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 23. Jan 2006, 15:50

bushit hat geschrieben:Eine Frage hätte ich noch an euch. Welche Updates sollten denn nicht über apt ausgeführt werden. Ich habe mehrfach gelesen, dass von einem Kernelupdate abgeraten wird. Stimmt das? Gibt es sonst noch Einschränkungen?t
was sollst du morgen essen ? Gibt es da Einschränkungen ?
==> diese Frage kann so nicht beantwortet werden ;)

du kannst sehr wohl updates des kernels via apt durchführen, aber du solltest es nicht "blind" tun. Es ist auch nicht immer sinnvoll alle neuen Pakete Einzuspielen! Ein Blick in das changelog eines Paketes zeigt an was geändert wurde.... Und bei automatischen kernel-updates ist bei nvidia/ATI GraKas oft etwas nachzuarbeiten, sonst starte der X-Server evtl nicht wieder ...

Als Anfänger solltest du eben die "unsicheren" Repositories meiden, siehe die Beschreibung von Grothesk. Und beherzige am Anfang den Rat: "Weniger ist mehr".
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 23. Jan 2006, 21:34

Ok, danke. Ich werde deinen Rat beherzigen.
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste