Smart oder apt: Einsteiger-Fragen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Smart oder apt: Einsteiger-Fragen

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 11:45

Hi, ich habe dieses Forum schon durchforstet, aber nichts passendes für meinen Wissensstand gefunden, bite schimpft also nicht. :D
Also, ich habe mir Smart installiert und habe mich schon ein wenig eingearbeitet, allerdings haben sich einige Fragen aufgeworfen:
1. Hängt sich Smart immer mal wieder auf. Ich muss also die Sitzung beenden. Woran liegt das? Dies geschieht meistens beim Schritt "Bereite vor".
2. Ich habe zwar ein How-to zum Erstellen der Sources.list gefunden, das ist aber nicht für Einsteiger geeignet. Meine Sources.list schaut so aus:

Code: Alles auswählen

#
# Repository created by: aptate (version 0.69.3)
# At: Mon Jan  9 18:04:02 MET 2006
# More info about aptate at: http://apt4rpm.sourceforge.net
#
rpm      ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/10.0-i386 update-drpm update-prpm update suser-guru packman packman-i686 suse-projects security-prpm security rpmkeys base java extra kde gnome mozilla openoffice samba3 suser-agirardet suser-hthen suser-liviudm suser-rbos suser-crauch suser-jengelh jacklab suser-oc2pus suser-gbv usr-local-bin suser-tcousin suser-scorot suser-scrute suser-jogley suser-ollakka funktronics kolab kernel-of-the-day kraxel wine suse-people kde3-stable kde-unstable
rpm-src  ftp://ftp4.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/10.0-i386 update-drpm update-prpm update suser-guru packman packman-i686 suse-projects security-prpm security rpmkeys base java extra kde gnome mozilla openoffice samba3 suser-agirardet suser-hthen suser-liviudm suser-rbos suser-crauch suser-jengelh jacklab suser-oc2pus suser-gbv usr-local-bin suser-tcousin suser-scorot suser-scrute suser-jogley suser-ollakka funktronics kolab kernel-of-the-day kraxel wine suse-people kde3-stable kde-unstable
Diese Liste habe ich von einem Freund allerdings scheinen damit keine KDE-Updates auf, er sagt es müsste funktionieren.
Alternativ hätte ich noch diese Liste hier im Forum gefunden.

Code: Alles auswählen

# A very basic sources.list file.
# Remove "base" in case you are behind a slow connection.
# Fastest repository comes first, with netselect it is possible to determine
# the fastest repository easily.
# Visit the server to determine which apt components are provided.
# rpm ftp://mirrors.mathematik.uni-bielefeld.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 base update security rpmkeys 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 base update security rpmkeys 

# The list with all available components can be found at:
# http://linux01.gwdg.de/apt4rpm
# Some components provide experimental software, select wisely!
# http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/SuSE/10.0-i386/examples/sources.list.FTP

# Consult the link above if you want to include uri's for src rpms

rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 base 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 extra 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 funktronics
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 gnome
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 jacklab
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 java 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 kde 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 kde3-stable 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 kde-unstable 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 kernel-of-the-day 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 kolab
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 kraxel 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 mozilla 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 openoffice 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 packman-i686 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 packman 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 rpmkeys 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 samba3 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 security 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suse-people 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suse-projects  
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-agirardet 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-crauch 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-gbv 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-guru 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-hthen
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-jengelh 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-jogley 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-liviudm 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-oc2pus 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-rbos 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-scorot 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-scrute 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-tcousin 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 update 
# rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 usr-local-bin 
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 wine 
rpm http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 1.6/generic free
Welche ist besser geeignet?
Ich hoffe, ihr kommt mit dieser Fülle klar.
Danke für alle Antworten!
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 22. Jan 2006, 12:04

es gibt hier eine sehr gute sources.list von grothesk:
[TIP] Laufend aktuelle sources.list für Suse 10.0 (i386)
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=44774

diese solltest du verwenden :)

dann gibt es ein Konverter-Script für apt-Sources.list nach smart-channels:
aptosmart - convert apt-sources to smartpm
Ein Konverter Script um apt sources.list in smart-channels umzuwandeln
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=45241

also denke ich hast du dieses Forum noch nicht so richtig durchforstet :)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 12:11

Ja, in der sources.list ist Murks drin. Nimm meine Liste für apt.
Und smart hängt sich manchmal weg. Stimmt. Darum würde ich smart an deiner Stelle auch nicht einsetzen, ich hatte schon ein paar Mal Huddel mit der rpm-Datenbank.
Nimm apt/synaptic, das ist zur Zeit wesentlich stabiler.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 12:32

Ok, ist in deiner Liste auch KDE integriert (im Hinblick auf 3.5.1)?
Das mit dem Script verstehe ich nicht. Wieso soll ich das umwandeln?
Beide Programme stoßen sich an dem Paket fam. Sie behaupten es sei 2x installiert. Ich habe fam, fam-server und fam-devel installiert. Gibt es da Probleme?
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 22. Jan 2006, 12:43

bushit hat geschrieben:Das mit dem Script verstehe ich nicht. Wieso soll ich das umwandeln?
Dir ist der Unterschied zwischen apt und smart wohl noch nicht so ganz klar ...

apt ist ein "Paketinstallierer", die GUI dazu heisst synaptic
smart ist der Nachfolger von apt.

du mischst da etwas durcheinander. Also was willst du nun nutzen? apt oder smart ?
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 12:48

Wenn mir Grothesk zu apt/Synaptic rät, dann glaube ich ihm natürlich, dass es stabiler ist.
Danke für die Aufklärung, der Unterschied war mir nicht ganz klar.
Lg bushit

EDIT: Ich mache gerade nach deiner Anleitung ein apt upgrade, ob das jetzt auch KDE aktualisiert, ist mir leider immer noch schleierhaft.
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 22. Jan 2006, 14:40

poste die Ausgabe von apt -s upgrade.

und wenn du mehrere Pakete fam isnstalliert hast:
rpm -qa | grep fam
==> alle installierten Versionen

dann rpm -e --nodeps --allmatches fam fam-devel fam-server
dann apt install fam fam-devel fam-server
dann apt -s upgrade bzw apt upgrade
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 14:55

Das mit den doppelten Paketen passiert genau dann, wenn dir smart beim updaten runterfällt. Dann hast du den von mir erwähnten Huddel mit der rpm-Datenbank.
Ich kann zur Zeit smart noch nicht wirklich empfehlen. Ist noch zu wackelig. Installier dir apt, ich habe dazu ein HowTo geschrieben, ist gestern auch nochmal überarbeitet worden. Würde mich über Rückmeldung freuen, ob du damit zurecht gekommen bist.

kde wird mit meiner sources.list auf den aktuellsten (stabilen) Stand gebracht. Beta-Versionen sind bei mir nicht drin.
Zuletzt geändert von Grothesk am 22. Jan 2006, 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 15:03

Danke, da wird mir einiges klar. Ich versuche dann mal die zweite Version zu entfernen. Deine Anleitung ist wirklich sehr gut. Auch absolut verständlich für einen Anfänger. Besonders toll fand ich deinen Punkt "Voraussetzungen". War witzig gemeint, aber mir hat es den Respekt vor der Materie genommen.
Danke für die Hilfe!
Lg bushit

EDIT: Es sind zwei Versionen von fam-server installiert.Wenn ich aber deinen Befehl

Code: Alles auswählen

rpm -e --nodeps --allmatches fam fam-devel fam-server
eingebe, dann kommt folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

cannot get exclusive lock on /var/lib/rpm/Packages
error: cannot open Packages index using db3 - Die Operation ist nicht erlaubt (1)
error: cannot open Packages database in /var/lib/rpm
Was stimmt da nicht?
Das größere Problem ist aber, dass ich apt upgrade nun ausgeführt habe, die KDE-Komponenten für die 3.5er installiert wurden, aber mein Desktop immer noch unter KDE 3.4.2 strahlt. Wenn ich den Befehl wiederhole, will er er mir alle Pakete nochmals updaten. Alle 172! Was hat da nicht funktioniert?
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 15:25

cannot get exclusive lock on /var/lib/rpm/Packages
Entwedeer machst du das nicht als root oder es ist noch ein Programm offen, das auch auf die Datenbank zugreift. Es darf immer nur ein Programm darauf zugreifen. Darum wird die Datenbank gesperrt.

Zum Problem mit 3.4.2... Es wurden mit Sicheheit Pakete zurückgehalten. Darunter die kde3base und kde3libs. Die musst du mit 'apt install Paketname' noch nachholen. Oder du machst es mit Synaptic und der 'Intelligenten Aktualisierung' oder wie das gleich noch heißt...
Aber zuvor musst du die Datenbank von den Duplikaten befreien, sonst macht apt nichts. apt braucht eine saubere Datenbasis.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 22. Jan 2006, 15:31

bushit hat geschrieben:Das größere Problem ist aber, dass ich apt upgrade nun ausgeführt habe, die KDE-Komponenten für die 3.5er installiert wurden, aber mein Desktop immer noch unter KDE 3.4.2 strahlt. Wenn ich den Befehl wiederhole, will er er mir alle Pakete nochmals updaten. Alle 172! Was hat da nicht funktioniert?
apt hat bisher noch NICHTS getan. Erst wenn deine Duplikate elimieniert sind, wird apt weiterarbeiten. Es wurden wohl nur die Pakete heruntergeladen und stehen nun im Cache.

Also erst die Duplikate eliminieren, dann updaten ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 16:02

Dazu später, aber jetzt habe ich ein anderes Problem. Ich war in der Tat nicht als root angemeldet und das war auch besser so. Ich habe die Zeile rpm -e --nodeps --allmatches fam fam-devel fam-server
eingegeben und aus irgendeinem Grund die Sitzung danach neugestartet. Mein Problem ist jetzt, dass beim KDE-Start folgende Fehlermeldung bekomme:
"Could not start kdeinit. Check your installation"

und danach:
"Es ist ein Problem bei der Einrichtung der Kommunikation zwischen den KDE-Prozesen aufgetreten.
Die Meldung des Systems lautet: could not read network connection list. /home/thomas/.DCOPserver_linux__0.
Stellen Sie sicher, dass das Programm "dcopserver" läuft"

Das klingt schlimm! Ist es wieder hinzukriegen?
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 16:28

Bitte helft mir. Ich bekomme langsam Angst. Der Reperaturassistent auf der CD kann mir nicht helfen und auf der Failsafe-Modus bewirkt nichts!
Lg bushit
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 16:33

Auf die Kommandozeile kommst du doch noch? Dann ist doch alles in Butter... *g*
Entweder machst du von der Kommandozeile aus die Datenbank 'rund' oder du bootest in eine andere Oberfläche. Suse installiert ja noch ein paar Alternativen mit.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 16:35

Erm :oops: , wie meinst du das? Ich verstehe nicht was du meinst.
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 16:41

Beim booten den 'Runlevel 3' angeben. Das tust du, indem du F2 drückst und dann in die Zeile eine 3 einträgst.
Dann startet das System ohne graphische Oberfläche. Dann dort einloggen und mit dem Befehl von oc2pus die Dupikate entfernen. Und dann würde ich mal ein 'apt update' und dann halt ein 'apt upgrade' ausprobieren. (Musst natürlich eine Netzverbindung haben) Und dann mal schauen, ob kde immer noch rumzickt.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 16:44

Ok, ich probiere es mal aus und melde mich dann hoffentlich wieder unter SuSE zurück.
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

bushit
Hacker
Hacker
Beiträge: 256
Registriert: 19. Jan 2005, 20:36
Wohnort: Tirol

Beitrag von bushit » 22. Jan 2006, 16:55

Ok, das ging problemlos. Einfach toll, unter Windows eine Katastrophe, aber unter Linux ein Klacks (zumindest mit deiner Anleitung :D )
Jetzt sollte auch apt upgrade funktionieren, oder? Nicht, dass ich wieder Stunden am Laden bin, für nichts. Übrigens du hattest Recht. Apt hält folgende Pakete zurück: kdebindings3-python kdegraphics3 kdemultimedia3 kdemultimedia3-arts kdevelop3 libffmpeg0 mx4j nautilus qscintilla tomcat5. Soll ich die dann nachinstallieren?
1000 Dank für eure Hilfe, sonst hätte ich es wahrscheinlich schon hingeschmissen.
Lg bushit

EDIT: Habe gerade apt upgrade gestartet, doch es reagiert irgendwie nicht. Ich bekomme nur folgende Ausgabe, doch er läd nicht:

Code: Alles auswählen

Checking GPG signatures...
Unsigned /var/cache/apt/archives/OpenOffice%5forg-kde_2.0.1-0.1_i586.rpm: sha1 md5 OK
Unsigned /var/cache/apt/archives/OpenOffice%5forg-de_2.0.1-0.1_i586.rpm: sha1 md5 OK
Unsigned /var/cache/apt/archives/OpenOffice%5forg_2.0.1-0.1_i586.rpm: sha1 md5 OK
E: Error(s) while checking package signatures:
3 unsigned package(s)
0 package(s) with unknown signatures
0 package(s) with illegal/corrupted signatures
E: Handler silently failed
Komisch! Das ging doch vorher noch! :shock:
Bild
2.6.20.6-slh-up-1
KDE 3.5.6
----------------
Bild
MfG bushit

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Jan 2006, 17:24

Zu der letzten Meldung:
Das steht im HowTo drin, was da zu tun ist... Du hast die Funktion auch bereits genutzt...
(Kleine Transferaufgabe...)


Ich will dir absichtlich nicht die Lösung verraten, ein wenig Nachdenken und schon hast du ein Erfolgserlebnis.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Re: Smart oder apt: Einsteiger-Fragen

Beitrag von oc2pus » 22. Jan 2006, 17:56

bushit hat geschrieben:Hi, ich habe dieses Forum schon durchforstet, aber nichts passendes für meinen Wissensstand gefunden, bite schimpft also nicht.
ich verliere langsam die geduld .. NICHTS hast du gelesen ;)
und OHNE Eigeninitiative geht es nun mal nicht !
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast