ant installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
MaSch
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 28. Dez 2005, 13:35
Wohnort: Darmstadt

ant installieren

Beitrag von MaSch » 12. Jan 2006, 08:35

Hallo,
das auf der DVD von SuSe 10 mitgelieferte Ant macht via Yast - Software installieren- Probleme. Ich habe mir von Apache die neueste Version als tar.bz2 heruntergeladen und hoffe, das die Installation auch so (ohne rpm) funktioniert. In diesem Zusammenhang meine Frage:
Was passiert eigentlich bei einer "rpm - Installation"? Es wird evtl. ein PATH gesetzt und Systemvariable geschrieben. In welcher Datei passiert das? Ich habe auch symbolische Links gefunden - gibt es für das Setzen Regeln oder Empfehlungen? Was passiert denn überhaupt? Weis jemand etwas über Literatur zu diesem Thema?
Gruß M.S.

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Re: ant installieren

Beitrag von traffic » 12. Jan 2006, 09:23

MaSch hat geschrieben:das auf der DVD von SuSe 10 mitgelieferte Ant macht via Yast - Software installieren- Probleme.
Welche denn?

Vielleicht wäre es wesentlich einfacher, an der Stelle anzusetzen. Wahrscheinlich hast Du einfach nicht alle notwendigen Unterpakete installiert. Das ant-Paket ist nämlich jpackage-konform in Unterpakete aufgespalten.
MaSch hat geschrieben:Was passiert eigentlich bei einer "rpm - Installation"? Es wird evtl. ein PATH gesetzt und Systemvariable geschrieben. In welcher Datei passiert das?
Bei RPMs werden allerhand Dinge benutzfertig erledigt, die Du sonst von Hand erledigen müsstest. Deswegen auch die Empfehlung oben.

Ja, es werden u.a. auch Umgebungsvariablen gesetzt. Welche Dateien zu einem Paket gehören, kannst Du Dir mit "rpm -ql <Paketname>" anzeigen lassen. Eine dieser Dateien ist ein Shell-Wrapper, in dem der CLASSPATH und weitere Dinge gesetzt werden.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8724
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: ant installieren

Beitrag von admine » 12. Jan 2006, 09:25

MaSch hat geschrieben: Ich habe mir von Apache die neueste Version als tar.bz2 heruntergeladen und hoffe, das die Installation auch so (ohne rpm) funktioniert. In diesem Zusammenhang meine Frage:
Was passiert eigentlich bei einer "rpm - Installation"? Es wird evtl. ein PATH gesetzt und Systemvariable geschrieben. In welcher Datei passiert das? Ich habe auch symbolische Links gefunden - gibt es für das Setzen Regeln oder Empfehlungen? Was passiert denn überhaupt? Weis jemand etwas über Literatur zu diesem Thema?
Gruß M.S.
SuSE ist ein rpm-basierendes System => besser ist es auf jeden Fall rpm's zu installieren.
Und wenn schon aus den Sourcen (tar.gz's) gebaut wird, dann erstelle dir wenigstens mit "checkinstall" ein rpm und installiere dieses.
Denn von Software, welche nicht als rpm installiert ist, weiß die rpm-Datenbank nichts.
Installierst du ein rpm, welches als Abhängigkeit ein Programm/Paket hat, welches du aus einem tar.gz installiert hast und somit nicht in der rpm-Datenbank enthalten ist, wird es auch von "rpm" als nicht als installiert erkannt und dein rpm wird nicht installiert ...
( lol ... war das verständlich :roll: das können andere evt. noch etwas besser )

Und hier gibts was zu lesen:
http://www.tu-chemnitz.de/docs/lindocs/RPM/test.html
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Re: ant installieren

Beitrag von traffic » 12. Jan 2006, 09:43

admine hat geschrieben:Und wenn schon aus den Sourcen (tar.gz's) gebaut wird, dann erstelle dir wenigstens mit "checkinstall" ein rpm und installiere dieses.
Das wird bei ant nicht gehen, weil das Build-System von ant nicht make-basiert ist.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8724
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: ant installieren

Beitrag von admine » 12. Jan 2006, 09:45

traffic hat geschrieben: Das wird bei ant nicht gehen, weil das Build-System von ant nicht make-basiert ist.
Ich kenne "ant" nicht :oops:
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

MaSch
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 28. Dez 2005, 13:35
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von MaSch » 12. Jan 2006, 11:30

Erst einmal :D Danke für Eure Hinweise. Ant ist übrigens das "Beste Make" das es je gab, ist aber im Gegensatz zu make universal einsetzbar. Ich benutze z.B. zum Schreiben von Java Programmen gerne "Netbeans", das wiederum "ant" zur Steuerung der Compilierung nimmt.
Es wird bei mir wohl häufiger vorkommen, daß ich Programme benutze, für die es einfach kein rpm gibt (z.B. den JBuilder von Borland). Oder ich lasse selbst geschriebene Java Programme laufen. Es interessiert mich schon, wie man "zu Fuß" ein Programm ordentlich installiert. Was ich inzwischen darüber weiß ist:
Wenn ein Programm grundsätzlich gefunden werden soll, kann man die PATH Variable und auch SystemVariablen in /etc/profile.local "dauerhaft" setzen. In Verzeichnisse, auf denen ohnehin ein PATH definiert ist, kann ich symbolische Links setzen (um die PATH -Variable nicht "ausufern" zu lassen?)
Für ein paar weitere Tipps wäre ich wirklich dankbar.
Gruß M.S.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 12. Jan 2006, 12:03

also für Java-Pakete solltest du dir unbedingt die Seite: http://www.jpackage.org/ anschauen.

Dort gibt es für Java viele RPMs welche auch für SuSE eingesetzt werden können.
Am einfachsten werden diese Pakete mit apt installiert wenn man den folgenden Eintrag in seiner sources.list drin hat:
# jpackage
rpm http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 1.6/generic free
# rpm-src http://mirrors.sunsite.dk/jpackage/ 1.6/generic free non-free
Eine weitere gute Fundstelle ist das Repository java:
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste