Update SuSE 9.2 > 10.0 leichte Probleme beim booten

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
abic_de
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 12. Sep 2004, 22:20
Wohnort: Bad Salzuflen

Update SuSE 9.2 > 10.0 leichte Probleme beim booten

Beitrag von abic_de » 29. Dez 2005, 15:29

Hallo liebes Forum,

ich habe jüngst ein Update via DVD durchgeführt. Nun, ich hatte mich schon darauf eingerichtet, das es Probleme geben würde. Also, das Update ist soweit gut durchgelaufen, ich muste nur div. Multimediapakete von Packman löschen und anschließend wieder neu instalieren. Hylafax fand dann mein Modem nicht mehr, also neu konfigurieren und es geht wieder. Opera war da schon eine härtere Nuß, wg "Speicherzugriffsfehler" Aber das Problem habe ich auch gelöst. Aber zwei Dinge fallen mir nun beim booten des Systems ins Auge:

1. Fehlermeldung:
...
Starting udevd done
Loading required kernel modules
doneSetting up IDE DMA mode
/dev/hdc: No such file or directory
failed
<notice>killproc: kill(1935,29)
Creating /var/log/boot.msg
donedone
...

2. Fehlermeldung:
...
System Boot Control: The system has been set up
Failed features: boot.idedma
System Boot Control: Running /etc/init.d/boot.local
done<notice>killproc: kill(1935,3)
...

3. Fehlermeldung:
...
Starting spamd failed
...

Aber: ich habe mit hdparm die Festplatten bzw. den DVD Brenner geprüft, trotz der Fehlermeldungen ist DMA aktiv! (hdc=DVD Brenner)
Und: auch in ksysguard läuft der spamd und Spamassassin funktioniert auch.

Nun meine Frage: muß ich mir keine sorgen machen, da ja alles trotz der Fehlermeldung funktioniert oder ist noch weiterer "Feinschliff" nötig?

Danke, Gruß Andre

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste